20.08.2013 | 00:10

Tulln plant Leitsystem und Egon Schiele-Themenweg

Bohuslav: Schärfen damit das touristische Profil von Tulln

In Tulln werden nun mit einem innovativen touristischen Leitsystem sowie dem neuen Egon Schiele-Themenweg weitere Schritte zur nachhaltigen Positionierung der Tourismusstadt gesetzt. Das Land Niederösterreich hat kürzlich eine Unterstützung dieses Vorhabens aus Mitteln der Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav beschlossen. Die Kosten für beide Projekte belaufen sich auf insgesamt rund 170.000 Euro.  

Zu den touristischen Highlights in Tulln zählt künftig auch der Egon Schiele-Themenweg. Auf einer Route von nicht ganz vier Kilometern führt der Weg vom Bahnhof ausgehend ins Stadtzentrum. An den wichtigsten Schauplätzen Tullns wird Bezug zu Egon Schieles Lebensstationen genommen. Die Höhepunkte sind das Geburtshaus des Künstlers und das Egon Schiele-Museum mit Originalwerken des international bekannten Malers. Dabei werden die einzelnen Stationen mit Steinen, Kunstobjekten, Spielgeräten, Bodenmarkierungen und Informationstafeln unterschiedlich bespielt.

„Das langfristige Positionierungskonzept für Tulln geht in die Endphase und wird in der Umsetzung des touristischen Leitsystems sowie des Egon Schiele-Themenweges seinen Abschluss finden", so Bohuslav. Auch ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki ist von den geplanten Maßnahmen überzeugt: „Durch dieses innovative Konzept wird ein abwechslungsreicher, attraktiver Themenweg mit hohem Informationsgehalt geschaffen, der bei den Touristen ebenso auf großes Interesse stoßen wird, wie bei Kennern und Freunden des weltberühmten Expressionisten. Durch die geplanten Maßnahmen gewinnt die Stadt für die Gäste noch mehr an Attraktivität."

Dafür wurden die bisherigen Besucherlenkungsmaßnahmen einem Qualitätscheck unterzogen und auf Stärken und Schwächen hin analysiert. Damit soll sichergestellt werden, dass das neue Leitsystem den Gästen eine ganzheitliche Orientierung ermöglicht und auch die touristischen Highlights der Stadt auf einfachem Weg angepeilt werden können.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung