10.07.2013 | 11:41

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom „Extra Swing" in Winzendorf bis zum „European Brass" in Melk

Im Landgasthaus Schmutzer in Winzendorf präsentiert das Duo Hans Czettl und Manfred Spies heute, Mittwoch, 10. Juli, ab 20 Uhr unter dem Titel „Extra Swing" die großen Melodien aus Jazz und Swing. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02638/222 37, e-mail gasthaus-schmutzer@aon.at und http://www.gasthaus-schmutzer.at/.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 10. Juli, lädt der Poysdorfer „Jazz & Wine Summer" ab 20 Uhr zu einer Jam Session in das Weingut Haimer. Morgen, Donnerstag, 11. Juli, gibt es, wiederum ab 20 Uhr, einen weiteren Termin im Weingut Taubenschuss. Nähere Informationen unter 02552/200 53 99, e-mail office@jazzandwine.at und http://www.jazzandwine.at/.

Im Rahmen der Sommerakademie Lilienfeld findet heute, Mittwoch, 10. Juli, ab 20 Uhr im Dormitorium des Stiftes ein Meisterkonzert mit Flöte und Gitarre statt. Morgen, Donnerstag, 11. Juli, folgt ab 19.30 Uhr im Cellarium „Mozarts meets Jazz" u. a. mit Amadeus Brass, am Freitag, 12. Juli, auf das Kursteilnehmerkonzert „Pasticcio" ab 15.30 Uhr im Kaisersaal ein weiteres Kursteilnehmerkonzert ab 19.30 Uhr in der Basilika und im Dormitorium. Am Samstag, 13. Juli, sind zunächst ein „Pasticcio" ab 14.30 Uhr im Kaisersaal, darauf ein Kammermusikabend ab 17.30 Uhr in der Prälatur sowie das Abschlusskonzert der Kursteilnehmer ab 19 Uhr im Dormitorium vorgesehen. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Lilienfeld unter 02762/522 12-17 und e-mail tourismus@lilienfeld.at.

Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Marcel Dupré u. a. umfasst das Eröffnungskonzert des diesjährigen „Mödlinger Orgelsommers" morgen, Donnerstag, 11. Juli. Gestaltet wird das Konzert ab 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Othmar von Chelsea Chen (Orgel) und Karl Kovalcik (Live Video). Karten beim Infoservice Mödling unter 02236/267 27; nähere Informationen bei der Kultur-Hotline 0664/152 52 10 und http://www.moedling.at/ bzw. http://www.othmar.at/.

Arien und Ensembles aus Wolfgang Amadeus Mozarts „Don Giovanni", „Die Zauberflöte" und „Die Entführung aus dem Serail" sowie Ludwig van Beethovens 6. Symphonie F-Dur „Pastorale" spielt die Pannonische Philharmonie unter Alois J. Hochstrasser morgen, Donnerstag, 11. Juli, ab 20 Uhr in der Burgarena Reinsberg. Solisten sind Claudia Göbl, Nicola Proksch und Thomas Weinhappel; durch das Programm führt Frank Hoffmann. Am Samstag, 13. Juli, folgt ab 19 Uhr „Voixjam": Viera Blech, Die Rainer und die Blech Brass Brothers mischen dabei traditionelle Blas- und Volksmusik mit neuen Klängen. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

Die Internationale Chorakademie Krems lädt morgen, Donnerstag, 11. Juli, ab 19 Uhr zu einem Konzert der Teilnehmer in die Minoritenkirche Krems/Stein. Das Schlusskonzert geht am Samstag, 13. Juli, ab 19 Uhr in der Stiftskirche Herzogenburg über die Bühne; der Schlussgottesdienst wird am Sonntag, 14. Juli, ab 10 Uhr im Dom zu St. Pölten gefeiert. Nähere Informationen unter 0676/541 97 39, Michaela Zettl, und http://www.icak.at/.

Das Festival „Glatt & Verkehrt" veranstaltet am Freitag, 12. Juli, ab 19 Uhr das Abschlusskonzert der diesjährigen Musikwerkstatt Göttweig. Teilnehmer und Referenten führen bei diesen „Werkstatt-Reprisen" bei freiem Eintritt durch die schönsten Klangräume und Werkstätten des Stiftes und reichen kulinarische und musikalische Leckerbissen. Am Samstag, 13. Juli, gelangen ab 20 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche die „River Tales" zur Uraufführung: In der Auftragskomposition von Radio Ö1 und Land Niederösterreich setzt sich der Posaunist, Komponist und Pianist Martin Ptak musikalisch und visuell mit der Donau und ihren Traditionen und Mythen auseinander; als Solistin konnte Ptak die koreanische Cellistin Okkyung Lee gewinnen. Nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt" unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und http://www.glattundverkehrt.at/.

Im Rahmen des Festivals „Offene Grenzen" in Retz singt das Vienna Vocal Consort am Samstag, 13. Juli, ab 18 Uhr in der Dominikanerkirche das Programm „Warum hast du mich verlassen?". Ab 22 Uhr folgt im Innenhof des Dominikanerklosters eine „Impression Nocturne" mit dem Ensemble Festival Retz. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und http://www.festivalretz.at/.

Unter dem Titel „America Latina" spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Andrés Orozco-Estrada am Samstag, 13. Juli, vor dem Wolkenturm auf Schloss Grafenegg Musik von Silvestre Revueltas („Sensemayá"),  Richard Galliano („Opale Concerto" für Akkordeon und Streichorchester), Carlos Chávez (Symphonie Nr. 2 „Sinfonía India"), Astor Piazzolla (Konzert für Bandoneon und Orchester „Aconcagua") sowie Alberto Ginastera (Tänze aus dem Ballett „Estancia"); Solist ist Richard Galliano am Akkordeon bzw. Bandoneon. Am Sonntag, 14. Juli, gastiert dann Konstantin Wecker in Grafenegg und präsentiert in „Wut und Zärtlichkeit" einen poetisch-musikalischen Liebesflug in lyrisch-sensiblen Klavierstücken, Reggae und Pop. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail kultur@grafenegg.at und http://www.grafenegg.at/.

„Ois offn" ist bei den Festspielen Stockerau, wenn am Sonntag, 14. Juli, Willi Resetarits und der Stubnblues ab 20 Uhr 14 neue und alte Lieder, neu bearbeitet und live, auf die Festspielbühne bringen. Nähere Informationen und Karten bei den Festspielen Stockerau unter 02266/695-18014, e-mail office@festspiele-stockerau.at und http://www.festspiele-stockerau.at/.

Beim Cinema Paradiso Open Air Kino in St. Pölten spielt Franz Danksagmüller am Sonntag, 14. Juli, den Soundtrack zur restaurierten Fassung von Fritz Langs Science-Fiction-Klassiker „Metropolis"; Filmbeginn ist bei Einbruch der Dunkelheit (bei Schlechtwetter im Kino). Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso , unter 02742/214 00 und http://www.cinema-paradiso.at/.

Werke von Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart, Modest Mussorgsky und Robert Schumann bringt eine Klavier-Matinee von Veronika Trisko am Sonntag, 14. Juli, ab 11 Uhr im Rahmen des diesjährigen „Festivals am Semmering" im Hotel Panhans zu Gehör. Nähere Informationen und Karten unter 02664/200 25, e-mail tourismus@semmering.gv.at und http://www.kulturverein-semmering.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 14. Juli, präsentieren Maria Salamon und Band ab 11 Uhr bei einem Jazz Brunch im Schloss Fischau Eigenkompositionen von Jazz über Worldmusic bis zu experimenteller Musik. Nähere Informationen und Karten beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 02639/2324 und 0664/233 91 10, e-mail art@schloss-fischau.at und http://www.schloss-fischau.at/.

Am Sonntag, 14. Juli, startet auch um 16 Uhr in der Villa Strecker in Baden die Reihe der diesjährigen Sommerkonzerte unter dem Motto „Original Wiener Musik am Entstehungsort". Nähere Informationen unter 0664/456 17 25, Herbert Fischerauer; Karten bei der Tourist Information Baden unter 02252/226 00-600.

Schließlich ist am Sonntag, 14. Juli, ab 20 Uhr im Prälatenhof von Stift Melk (bei Schlechtwetter in der Wachauarena) das European Brass Ensemble unter der Leitung von Thomas Clamor zu hören. Das Programm spannt einen Bogen von Giovanni Gabrieli und Georg Philipp Telemann, zwei Vertretern der Renaissance und des Barock, über südamerikanische Kompositionen von Luis Alberto Castro, Gaspar Sanz und Ernesto Lecuona bis zu Maurice Ravels „Boléro". Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung