02.07.2013 | 09:22

Neuer Park & Drive-Parkplatz Hürm in Betrieb

43 neue Pendler-Parkplätze

Am gestrigen Montag, 1. Juli, wurde die neue Park & Drive-Anlage in Hürm ihrer Bestimmung übergeben. Ab sofort stehen auf knapp 4.100 Quadratmetern Park & Drive-Fläche in Hürm an der A 1 Anschlussstelle Loosdorf 43 neue Pendler-Parkplätze zur Verfügung. Einzigartig ist die Ausstattung dieser Anlage. Erstmalig wird eine Park & Drive-Anlage mit einer E-Tankstelle, einem Radständer und einer Webcam ausgestattet.

Im Bereich der Anschlussstelle Loosdorf an der A1 Westautobahn gab es für Pendler in der Vergangenheit keine offizielle Parkmöglichkeit, lediglich am Rande eines Feldweges wurde geparkt. Das Land Niederösterreich und die ASFINAG haben sich entschlossen, südwestlich der Auffahrtsrampe A 1 Richtung Wien, eine Park & Drive-Anlage im Gemeindegebiet von Hürm zu errichten. Auf einer Fläche von rund 4.100 Quadratmetern wurden in einer ersten Ausbaustufe für 43 Pkw Parkplätze und zehn Zweiräder-Parkplätze geschaffen. Die Sicherheit auf der Park & Drive-Anlage gewährleistet eine LED-Beleuchtung.

An der E-Tank-Station von E-Mobility Provider Austria können ab Ende Juli während der Parkdauer Elektroautos und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge geladen werden. Dafür sind zwei Parkplätze mit jeweils einem Ladepunkt für die Kunden von E-Mobility Provider Austria reserviert. Ebenfalls ab Ende Juli wird die Webcam über das ASFINAG-Internet einzusehen sein. Damit wird einerseits das Sicherheitsgefühl der Park & Drive-Parkplatz-Benützer erhöht, andererseits besteht auch die Möglichkeit, bereits vor dem Anfahren des Platzes zu schauen, ob Parkplätze frei sind.

Für die Errichtung der Anlage war es erforderlich, einen bestehenden Feldweg entsprechend den neuen Gegebenheiten zu adaptieren.

Falls erforderlich, kann die Anlage in einer zweiten Ausbaustufe um weitere 43 Stellplätze erweitert werden. Die Bauarbeiten für die Park & Drive-Anlage wurde von der Straßenmeisterei Melk in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen der Region ausgeführt. Die Kosten für die Park & Drive-Anlage belaufen sich auf ca. 86.000 Euro und werden je zur Hälfte vom Land Niederösterreich und der ASFINAG getragen. Die Kosten für die Beleuchtung und Strom von rund 20.000 Euro werden von der Marktgemeinde Hürm übernommen. Ebenso übernimmt die Marktgemeinde Hürm die Erhaltung der Anlage.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße/Bürgerinformation unter 02742/9005-60141, Gerhard Fichtinger.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung