24.06.2013 | 15:46

Mostviertler „Wilde Wunder Card" wird noch attraktiver

Bohuslav: Wichtiger Impuls für Tourismus und Arbeitsplätze

Mit der Weiterentwicklung der Erlebniskarte „Wilde Wunder Card" plant die Mostviertel Tourismus GmbH das touristische Angebot der beteiligten Gemeinden zu stärken und besser miteinander zu vernetzen. Augenblicklich sind 67 Beherbergungsbetriebe sowie 45 Ausflugsziele in der Erlebniskarte „Wilde Wunder Card" zusammengefasst, wodurch die Familien zahlreiche Bäder, verschiedene Reiterhöfe oder naturverbundene Erlebniswelten gratis nutzen können, sofern sie bei einem der Wilde Wunder-Gastgeber übernachten. Das Land Niederösterreich hat kürzlich die Unterstützung dieses Projektes aus Mitteln der Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav beschlossen. Die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 194.148,99 Euro.

„Gerade im Hinblick auf die Landesausstellung 2015 kommt der Weiterentwicklung der Erlebniskarte ‚Wilde Wunder Card‘ eine besondere Bedeutung zu. Immerhin sparen Familien durch freie Eintritte und vergünstigte Fahrten mit der Mostviertel-Buslinie und der Mariazellerbahn bis zu 1.000 Euro pro Jahr", so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. „Dabei erwarten die Partnerbetriebe auch eine erhöhte Frequenz der Ausflugsziele, die folglich auch zu einer Umsatzsteigerung beitragen wird. Dass dies auch zu einer Steigerung der Nächtigungszahlen und einer verlängerten Aufenthaltsdauer führt, liegt auf der Hand", meint die Landesrätin.

Seit dem Jahr 2009 lockt die Destination Mostviertel Tourismus die Familien mit der Erlebniskarte „Wilde Wunder Card". In Bezug auf die Gesamtkosten erfolgt die Aufteilung auf die beiden LEADER-Regionen Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland und Mostviertel-Mitte im Verhältnis 50:50. Die Kostenpunkte beinhalten neben der Umsetzungsbetreuung und Beratung auch zusätzliche Werbemittel, Werbemaßnahmen und die Pressearbeit.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung