11.06.2013 | 13:44

Land unterstützt die Generalsanierung des evangelischen Pfarrensembles in Krems

LH Pröll: Sanierung eines einzigartigen Ensembles

Das evangelische Pfarrensemble in Krems ist ein einzigartiger Gebäudeverband bestehend aus der Heilandskirche, dem Pfarrsaal und dem Pfarrhaus. Das Ensemble wurde im Jahr 1912 nach den Plänen des deutschen Architekten Otto Bartnig errichtet. Dieses Pfarrensemble wird einer Generalsanierung unterzogen. Die NÖ Landesregierung hat in ihrer letzten Sitzung auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll einen Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 204.600 Euro beschlossen. „Mit dieser Förderung unterstützen wir die denkmalgerechte Sanierung dieses architektonisch beachtlichen Bauwerkes sowie die Erhaltung des aktiven Pfarrlebens der evangelischen Kirche vor Ort", so Landeshauptmann Pröll.

In der ersten Etappe 2013 soll der Kirchenbau außen saniert werden, wobei Trockenlegungsmaßnahmen sowie die Sanierung der Fassaden und des sehr schadhaften Daches geplant sind. In einer zweiten Etappe in den Jahren 2014 bis 2018 soll der Kircheninnenraum sowie der Pfarrsaal und das Pfarrhaus renoviert werden. Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf rund 1 Million Euro.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung