06.06.2013 | 13:38

NÖ Straßendienst im Hochwassereinsatz

Rund 700 Mann mit 170 Geräten im Einsatz

Seit Freitag, 31. Mai, ist in den Hochwasserregionen von Niederösterreich das Personal der Straßenmeistereien aus dem ganzen Land mit sämtlichen verfügbaren Fahrzeugen und Gerätschaften im Einsatz, um die Hilfskräfte der Feuerwehr und des Bundesheeres bestmöglich zu unterstützen.

Derzeit sind elf Straßenmeistereien mit ihrem Straßennetz vom Hochwasser betroffen. Neben den Absperrmaßnahmen von Straßenabschnitten und der erforderlichen Einrichtung von Umleitungsstrecken unterstützen die Straßenmeistereien die Einsatzkräfte bei Sicherungsmaßnahmen von Dämmen, dem Transport von Sandsäcken u.a. Insgesamt sind seit Beginn der Hochwasserkatastrophe rund 700 Mann der NÖ Straßenmeistereien mit 170 Geräten im Einsatz.

Nach dem Rückgang des Hochwassers stehen Maschinen, Bagger und weitere Geräte wie z. B. Kehrmaschinen, Schlammsauger, Gräder oder auch Schneepflüge für die Aufräumarbeiten zur Verfügung. Diese Geräte wurden bereits aus allen Teilen des Landes in die Katastrophengebiete beordert.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung