05.06.2013 | 15:15

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Con Brio" in Baden bis „Beethovens Taubheit" in Klosterneuburg

Im Haus der Kunst in Baden spielen Vanessa Wang (Klavier) und Katharina Dobrovich (Geige) heute, Mittwoch, 5. Juni, unter dem Titel „Con Brio" Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Franz Liszt u. a. (Eintritt: freie Spende). Am Samstag, 15. Juni, geht es dann „Weiblich vom Frühling in den Sommer", zu hören sind dabei die Venus Voices Sonja Hermine Ruhtenberg, Brigitte Paller, Maria Golubics und Miyuki Schüssler. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-500.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 5. Juni, bietet das Ensemble Little Big Horns im Stadtmuseum Wiener Neustadt „Humor in Brass". Einen bunten Blumenstrauß voll beschwingter Melodien überreicht dann am Freitag, 7. Juni, das StraussArt Octett, ehe am Donnerstag, 13. Juni, der Sänger und Gitarrist Joachim Csaikl mit seiner Harp, einer 17-saitigen Kontragitarre, „A Door into Another World" öffnet. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Die Walter-Lehner-Musikschule Hollabrunn lädt in den nächsten Tagen zu ihren Schlusskonzerten: heute, Mittwoch, 5. Juni, im Pfarrsaal Wullersdorf, am Mittwoch, 12. Juni, im Gemeindezentrum Guntersdorf sowie am Donnerstag, 13. Juni, in der Neuen Mittelschule Göllersdorf. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

„Italo Pop - non stop" heißt es morgen, Donnerstag, 6. Juni, im Congress Casino Baden, wo ab 19.30 Uhr das Wiener Metropol on tour seine „Italienische Nacht" von „Nessun Dorma" bis „Azzuro" präsentiert. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Zum Saisonausklang in der Box des Festspielhauses St. Pölten sind morgen, Donnerstag, 6. Juni, ab 19.30 Uhr „Clint Lutes, Maurizio Grandinetti and Some Music of John Cage" zu hören. Am Freitag, 7. Juni, folgt ab 18.30 Uhr bei freiem Eintritt das „Café Publik Abschlussfest" mit Loose Lips Sink Ships, Joyce Muniz, Niftys u. a. Nähere Informationen bzw. Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In der „babü" in Wolkersdorf spielen morgen, Donnerstag, 6. Juni, ab 20.30 Uhr die Ogrosln mit ihren Klarinetten „Zum söwa brokkn" auf. Am Dienstag, 11. Juni, ist dann ab 19.30 Uhr The Wodo Jazz Connection zu hören, ehe am Samstag, 15. Juni, ab 20.30 Uhr das neue Album „Orbiter" von Ramon featuring Carl Avory präsentiert wird. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Unter dem Titel „Auf uns kommt\'s an. Lieder vom Leben und Widerstehen" stehen am Freitag, 7. Juni, ab 20 Uhr im Museum Walzengravieranstalt in Guntramsdorf neu vertonte Jura-Soyfer-Lieder von Maren Rahmann und Rudi Görnet auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 0699/17 47 07 06, e-mail museum@walzengravieranstalt.at und http://www.walzengravieranstalt.at/.

Ein „Bunter Melodienreigen" aus der Welt von Oper, Operette, Wienerlied und Musicals erwartet das Publikum am Freitag, 7. Juni, ab 20 Uhr im Belvedereschlössl in Stockerau; gestaltet wird der Abend von Marion Meissner, Eduard Neversal und Karl Macourek. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Stockerau unter 02266/676 89.

Am Freitag, 7. Juni, öffnet auch im Alten Depot in Mistelbach mit einer Mischung aus Rock, Pop, Soul u. a. die Männertherapie ihre musikalische Praxis. Am Samstag, 15. Juni, gibt es dann noch Rockmusik mit Come Together. Beginn ist jeweils um 21 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Ebenfalls am Freitag, 7. Juni, starten auch wieder die „Gipfelklänge", eine Co-Produktion von Mostviertel Tourismus und den „Wellenklängen" Lunz am See: Zur Ouvertüre am 7. Juni spielt im Hotel Fahrnberger in Göstling an der Ybbs das serbisch-kosovarische Duo Catch-Pop String-Strong auf. Am Samstag, 8. Juni, sind im Zuge einer Wanderung von Hollenstein auf den Königsberg Saxofour, Klaus Trabitsch und sein A-Capella-Trio Insingizi sowie die Floriani Tanzlgeiga zu hören. Am Sonntag, 9. Juni, geht es dann in die Erlebniswelt Mendlingtal, mit dabei sind der Musikverein St. Georgen am Reith sowie Tini Kainrath und Band. Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei Mostviertel Tourismus unter 07416/521 91, e-mail office@mostviertel.at und http://www.mostviertel.info/.

Am Samstag, 8. Juni, wird ab 12.30 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk Niederösterreichs Jugendjazzwettbewerb „Podium.Jazz" ausgetragen. Teilnehmer sind die Musikschulen Bad Vöslau, Nibelungengau, Sieghartskirchen, Oberes Waldviertel, Leobersdorf, Mödling, Mistelbach und Melk-Loosdorf. Musikalisch abgerundet wird der Jazztag durch ein Konzert des Jugendjazzorchesters Niederösterreich. Nähere Informationen bei der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/ bzw. beim NÖ Musikschulmanagement unter 02742/906 66-6106, e-mail katharina.heger@musikschulmanagement.at und http://www.musikschulmanagement.at/.

Volkslieder aus Portugal und insbesondere Madeira neu interpretiert präsentiert das Sängerinnen-Ensemble Seis Po\' Meia Dúzia am Samstag, 8. Juni, im Haus der Regionen in Krems/Stein. Am Samstag, 15. Juni, ist dann MedioAtlantico mit den für Madeira typischen Saiteninstrumente Rajão und Viola de Arame an der Reihe. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

In der Burgarena Reinsberg wird am Samstag, 8. Juni, ein „Reggaejam" veranstaltet, bei dem Roots-Reggae ab 18 Uhr auf Mundart im Reggae- und Ska-Stil trifft. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

Gleich zwei Konzerte gibt es am Samstag, 8. Juni, im Poysdorf: Ab 19 Uhr spielt die Liveband Texas Riders im Pilgerhof auf, ab 20 Uhr sind im Schreiberstadl die freeTENORS zu hören. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Poysdorf unter 02552/203 71 und e-mail veranstaltungen@poysdorf.at.

Am Hauptplatz von Hollabrunn macht am Samstag, 8. Juni, der ORF NÖ Musiktruck Halt und präsentiert ab 19 Uhr die Band Middle of the Road und Oliver Haidt; moderiert wird der Konzert-Auftritt von Alice Herzog und Thomas Schwarzmann. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/2102.

Die Reihe „Alte Musik in der Kartause Mauerbach" bringt am Samstag, 8. Juni, „Barocke Kostbarkeiten" von Georg Philipp Telemann, Francesco Turini, Nicola Matteis u. a. in der Interpretation der Austrian Baroque Company. Am Samstag, 15. Juni, folgen unter dem Titel „Bella è la donna mia" Werke von Sigismondo d\'India, Biagio Marini und Bartolomeo Barbarino mit dem Ensemble Vivante. Beginn im Kaisergarten ist jeweils um 18 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 01/979 88 08, e-mail mauerbach@bda.at und http://www.bda.at/.

Die Ouvertüre zu „La clemenza di Tito" und das Klavierkonzert A-Dur KV 414 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Symphonie Nr. 1 von Ludwig van Beethoven umfasst ein Orchesterkonzert der Musikfreunde Baden unter Andjelko Igrec, das am Samstag, 8. Juni, ab 19.30 Uhr in der Kulturszene Kottingbrunn (Karten unter 02252/743 83 und http://www.kulturszene.at/) bzw. am Sonntag, 9. Juni, ab 19 Uhr in der Pädagogischen Hochschule Baden (Eintritt: freie Spende) zu hören ist. Nähere Informationen bei den Musikfreunden Baden unter 0699/10 85 90 04 und e-mail zeugswetter@kabsi.at.

Am Sonntag, 9. Juni, laden Musiker des NÖ Tonkünstler-Orchesters und Freunde ab 11 Uhr auf Schloss Grafenegg zu einem „Familientag" mit Konzerten, Workshops, Spielen und Spaß. Nähere Informationen beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail kultur@grafenegg.at und http://www.grafenegg.at/.

Im Schloss Orth an der Donau spielt der Wiener Concert-Verein unter der Leitung von Konstantin Ilievsky am Sonntag, 9. Juni, ab 18 Uhr Giuseppe Verdis Streichersymphonie nach dem Streichquartett e-moll, Uri Caines Doppelkonzert für Bassetthorn und Viola da gamba sowie Josef Suks Serenade für Streicher Es-Dur op. 6. Nähere Informationen und Karten unter 0680/216 87 93, e-mail liselotte.margl@aon.at und http://www.klassik-im-marchfeld.at/.

Im Rahmen des diesjährigen „Klangraums Waidhofen an der Ybbs" sind am Sonntag, 9. Juni, der britische Pianist Benjamin Grosvenor mit Johann Sebastian Bachs Partita Nr. 4 BWV 828, der Polonaise op. 22 und 44 von Frederic Chopin, einer „Selection of Mazurkas" und dem Valse op. 38 von Alexander Nikolajewitsch Scriabin, Enrique Granadoss „Valses poeticos" und Adolf Andrey Schulz-Evlers Arabesken über „An der schönen blauen Donau" sowie am Sonntag, 16. Juni, die russische Pianistin Yulianna Avdeeva mit Franz Schuberts 3 Klavierstücke D 946, Sergei Prokofievs Sonata Nr. 7 op. 83 und Robert Schumanns Sonate Nr. 1 fis-moll op. 11 zu Gast im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen/Ybbs. Beginn ist jeweils um 18 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.klangraum.waidhofen.at/.

Am Donnerstag, 13. Juni, ist ab 19 Uhr im Augustinus-Saal von Stift Klosterneuburg im Rahmen der Reihe „Junge Talente der Klassik" die erst 14-jährige slowakische Sopranistin Patricia Janečková zu Gast, die von ihrem Landsmann Daniel Buranovsky am Klavier begleitet wird. Nähere Informationen und Karten unter 02243/411-212, e-mail tickets@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/.

Am Samstag, 15. Juni, lässt Michael Radulescu im Rahmen des St. Pöltner Barockfestivals ab 12 Uhr in der Domkirche „Bach zu Mittag" erklingen. Nähere Informationen und Karten beim Magistrat St. Pölten unter 02742/333-2601 bzw. -2602, e-mail office@barockfestival.at und http://www.barockfestival.at/.

Ebenfalls am Samstag, 15. Juni, gestalten Freunde des Stiftes Seitenstetten im Promulgationssaal des Stiftes ein Benefiz-Konzert unter dem Motto „Bunt gemischt". Zugunsten eines Orgelneubaus in der Friedhofskirche Sankt Veit in Seitenstetten erklingen dabei ab 20 Uhr Lieder von Franz Schubert, Opernarien von Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi und Richard Wagner, Operetten- und Musicalmelodien, Schlager sowie poppige Quartette. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Stift Seitenstetten unter 0680/324 61 04, e-mail peter.brandstetter@stift-seitenstetten.at und http://www.stift-seitenstetten.at/.

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens feiert der Chor Ad Libitum „Jubilarte": Zu hören ist das A-Cappella-Jubiläumsprogramm mit Werken von Johannes Brahms, Anton Bruckner, Felix Mendelssohn Bartholdy, Frank Martin, Josquin Desprez u. a. das nächste Mal am Samstag, 15. Juni, ab 20 Uhr in der Pfarrkirche Langenhart in St. Valentin. Nähere Informationen und Karten unter 0664/243 51 99 und e-mail kontakt@choradlibitum.at.

In der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn präsentiert sich am Samstag, 15. Juni, ab 18 Uhr die Jazzabteilung der Musikschule Hollabrunn mit diversen Ensembles von der Big Band bis zur Rockband. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/ bzw. http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Zu seinem Saisonabschluss veranstaltet der Salzstadl in Krems/Stein am Samstag, 15. Juni, ab 20 Uhr einen Heurigenabend mit den 42er Schrammeln. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Vadim Gluzman gastiert am Sonntag, 16. Juni, mit Werken von Alfred Schnittke (Suite im alten Stil für Violine und Streichorchester), Wolfgang Amadeus Mozart (Konzert für Violine und Orchester G-Dur KV 216 sowie Adagio und Fuge für Streicher c-moll KV 546) und Dmitri Schostakowitsch (Kammersymphonie für Streichorchester op. 110a/Instrumentierung: Rudolf Barshai) im Stadttheater Wiener Neustadt. Das Konzert „Mozart in Moskau" beginnt um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

In Wiener Neustadt gestalten am Sonntag, 16. Juni, auch Solisten und der Stifts-Chor Neukloster, die Wiener Neustädter Instrumentalisten und Walter Sengstschmid an der Orgel ein „Konzert im Kreuzganghof". Das Konzert im Neukloster mit Raritäten von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert beginnt um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Neukloster Wiener Neustadt unter 02622/231 02.

Das Benediktinerstift Melk und der Chorus sine nomine laden am Sonntag, 16. Juni, unter dem Titel „Festino" zu einer speziellen „Sight-Singing-Tour": Ab 9 Uhr musiziert der Chor dabei in kleinen und großen Formationen an verschiedenen Plätzen im Stift. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/ bzw. http://www.chorussinenomine.at/.

Im Kolpinghaus Baden präsentiert das Badener Blechbläserensemble Pentabrass am Sonntag, 16. Juni, ab 16 Uhr sein neues Programm „Brass and more" mit Musik und Unterhaltung quer durch die Jahrhunderte. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturamt Baden unter 02252/868 00-230.

Auf Schloss Fischau gestaltet die Musikschule Bad Fischau-Brunn am Sonntag, 16. Juni, zum Schulschluss ein Wander-Konzert durch den Garten und die Räume des Schlosses. Beginn ist um 10.30 Uhr; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 02639/2324 und 0664/233 91 10, e-mail art@schloss-fischau.at und http://www.schloss-fischau.at/.

Schließlich stellt Gottlieb Wallisch bei einem Klavierabend im Rahmen des „Beethoven Festivals 2013" am Dienstag, 18. Juni, ab 19.30 Uhr im Augustinus-Saal von Stift Klosterneuburg Sonaten von Joseph Haydn den Preludes von George Gershwin gegenüber, um schließlich Ludwig van Beethoven in seiner „Waldsteinsonate" zu huldigen. Vor dem Konzert spricht Georg Markus über „Beethovens Taubheit". Nähere Informationen und Karten unter 02243/411-212, e-mail tickets@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/ bzw. 0664/431 21 43 und http://www.beethoven-vienna.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung