06.05.2013 | 11:41

Theater, Tanz, Kabarett, Poetry Slam, Operettenrevue und mehr

Von „Kalte Platte" in Melk bis „Zum Muttertag" in St. Pölten

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk servieren Monica Weinzettl und Gerold Rudle am Mittwoch, 8. Mai, ihre „Kalte Platte"; der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Kabarett gibt es am Mittwoch, 8. Mai, auch in der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn, wo die Gebrüder Moped ab 20.30 Uhr ihr viertes Programm „Männerversteher" auf die Bühne bringen. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 8. Mai, lädt das Haus der Regionen in Krems/Stein zu einem weiteren „Kremser Kamingespräch": Diesmal diskutieren der Schriftsteller Michael Stavaric sowie die Volkskundlerin und Trachtenexpertin Gesine Tostmann ab 18 Uhr über „Heimat.Chancen". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15 und http://www.volkskultureuropa.org/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn präsentiert sich Wolfgang „Fifi" Pissecker am Freitag, 10. Mai, „Supernackt"; der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Als Österreich-Premiere zeigt das Thalia Theater Hamburg am Freitag, 10., und Samstag, 11. Mai, jeweils ab 19.30 Uhr im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten in einem Gastspiel William Shakespeares „Hamlet" in einer Neubearbeitung von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel. Unter der Regie von Luk Perceval spielen Peter Maertens, Barbara Nüsse, Josef Ostendorf, Jörg Pohl u. a. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Am Freitag, 10. Mai, feiert auch in der Retzer Kellerwelt im Zuge des „Viertelfestivals Niederösterreich 2013" eine Dramatisierung von Umberto Ecos „Der Name der Rose" Premiere; Beginn ist um 19.30 Uhr (Bearbeitung: Claus J. Frankl, Inszenierung: Christian Pfeiffer). Das Stationentheater, für das warme Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen wird, steht weiters am 11. und 12., von 16. bis 19. bzw. 23. bis 26. Mai sowie von 30. Mai bis 2. Juni auf dem Programm, am Donnerstag, 9. Mai, gibt es bereits eine Voraufführung; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0650/890 17 30, e-mail karten@name-der-rose.at und http://www.name-der-rose.at/ bzw. 01/960 96 und http://www.oeticket.com/.

Im Restaurant von Stift Göttweig wird am Freitag, 10. Mai, unter dem Titel „Klein Britannien" ein „Dinner & Crime" veranstaltet; Beginn ist um 18.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0820/82 06 06, e-mail reservierung@eventpartner.at und http://www.dinnerandcrime.com/.

Auch auf Schloss Hof wird am Freitag, 10. Mai, ab 18 Uhr heuer erstmals zum Krimitheater mit Dinner inklusive Erlebnisführung geladen. Die Affären und Intrigen bei einer höfischen Festgesellschaft Prinz Eugens, bei der ein hinterhältiger Giftmord verübt wird, stehen in Folge auch am 6. Juni, 10. Juli, 22. August und 19. September auf dem Programm; Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Karten unter http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und http://www.schlosshof.at/

Am Samstag, 11. Mai, findet ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten mit der Uraufführung der Bühnen-Show „alles bewegt" jenes gleichnamige große Tanz- und Musikprojekt seinen Höhepunkt und Abschluss, auf das 140 Niederösterreicher zwischen acht und 80 Jahren ein Jahr lang hingearbeitet haben. Das kreative Team vereint Künstler wie Doris Uhlich, Maurizio Grandinetti, Murat Coskun und Josette Baïz, die künstlerische Gesamtleitung obliegt Jane Hackett von Sadler\'s Wells London und Joachim Schloemer, dem scheidenden künstlerischen Leiter des Festspielhauses. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In der Galerie „Kultur Mitte" in Krems geht am Samstag, 11. Mai, ab 19.30 Uhr der 4. „Kremser Poetry Slam" mit lokalen und regionalen Poeten über die Bühne. Nähere Informationen bei der „Kultur Mitte" unter 02732/824 13 bzw. 0676/924 96 86.

Schließlich veranstaltet der Verein Freunde der Operette am Dienstag, 14., und Mittwoch, 15. Mai, jeweils ab 19.30 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten wieder eine Operettenrevue, bei der Solisten der Wiener Volksoper und der Bühne Baden, das Orchester Wolfgang Ortner, das Europaballett St. Pölten u. a. unter dem Motto „Zum Muttertag!" Melodien von Johann Strauß, Franz Lehár, Emmerich Kálmán etc. präsentieren. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung