22.01.2013 | 13:06

Förderung und Gewinnspiel zum Thema Sicherheit

Sobotka: Sicherheit ist wichtiges Anliegen in Niederösterreich

Das Land Niederösterreich setzt dieser Tage doppelt auf das Thema Sicherheit: einerseits durch die Förderung „Sicheres Wohnen", andererseits durch ein Gewinnspiel bzw. durch die Kooperation mit Mitgliedsbetrieben der Wirtschaftskammer Niederösterreich respektive der Landesinnung der Elektro-, Gebäude, Alarm- und Kommunikationstechniker. Das Gewinnspiel ist auf http://www.noe-wohnbau.at/ abrufbar, Teilnehmende können hier einen 500-Euro-Gutschein für eine Alarmanlage gewinnen.

„Das Thema Sicherheit und vor allem der Einbruchschutz sind uns ein besonderes Anliegen in Niederösterreich. Mit dem Direktzuschuss ‚Sicheres Wohnen‘ haben wir die Wohnbauförderung jetzt noch innovativer gemacht. Denn jeder, der in Niederösterreich sein Heim vor Einbrüchen schützen will, kann bares Geld dafür erhalten", betont in diesem Zusammenhang Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

„Die Aktion ‚Sicheres Wohnen‘ ist eine großartige Initiative des Landes Niederösterreich, die von unseren Fachbetrieben sehr gerne unterstützt wird", so Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl.

Einbruchschutzmaßnahmen werden mit einem nicht-rückzahlbaren Zuschuss in der Höhe von 30 Prozent gefördert, maximal können Eigenheim- und Wohnhausbesitzer bis zu 2.500 Euro, Eigentümer und Mieter einer Wohnung in Mehrfamilienhäusern bis zu 3.500 Euro vom Land erhalten. Die tatsächliche Höhe des Zuschusses richtet sich nach den anerkannten Investitionskosten. Sicherheitstüren etwa werden mit einer Widerstandsklasse von mindestens 2 bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern mit bis zu 1.000 Euro gefördert, Alarmanlagen bei Eigenheimen, Wohnhäusern und Wohnungen ebenfalls mit bis zu 1.000 Euro, Videoüberwachungsanlagen in Verbindung mit einer Alarmanlage, bei Eigenheimen, Wohnhäusern und Wohnungen mit bis zu 1.500 Euro.

Die Wohnbauhotline ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und an Freitagen von 8 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02742/22 1 33 erreichbar.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung