22.01.2013 | 09:06

Kettenpflicht auf sieben Bergstraßen

Leichte Schneeverwehungen in einigen Landesteilen möglich

Auf den Landesstraßen B und L, auf denen Salz gestreut wird, überwiegen heute, Dienstag, 22. Jänner, die salznassen Fahrbahnen, vereinzelt sind die Straßen auch matschig, im Raum Gloggnitz, Neulengbach und Kirchberg am Wechsel ist an exponierten Stellen mit Reifglättebildung zu rechnen. Auf den Splittstrecken herrschen gestreute Schneefahrbahnen vor, im östlichen Weinviertel finden sich auch nasse Fahrbahnen.

Kettenpflicht besteht heute für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Ochsattel und den Rohrerberg, der L 3085 von Klement bis Ernstbrunn, der L 3086 von Klement bis zur L 3085 und der L 5303 von Hürm bis Schlatzendorf. Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen müssen auch auf der L 135 über das Preiner Gscheid und der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze Schneeketten anlegen.

Im Raum Groß Enzersdorf, Kirchberg an der Pielach, Lilienfeld, Blindenmarkt, Persenbeug, Pöggstall und Bruck an der Leitha kann es abschnittsweise zu leichten Schneeverwehungen kommen, die Temperaturen beliefen sich heute Morgen in Niederösterreich auf zwischen - 4 und + 4 Grad, wobei erstere u. a. in Pöggstall und Weitra, zweitere u. a. in Gloggnitz gemessen wurden.

Geringe Mengen Neuschnee gab es zuletzt in allen Landesvierteln, im Mostviertel und Industrieviertel bis zu fünf Zentimeter - etwa in Amstetten und Aspang -, im Waldviertel, konkret in Spitz, wurden vier Zentimeter Neuschnee gemessen und im Weinviertel, etwa in Gänserndorf oder Retz, ein Zentimeter.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung