14.01.2013 | 10:01

Sieben Seminare zu Vereinbarkeit, Gleichbehandlung und Gender Mainstreaming

Vom „Mannsein" bis „Rollenbilder auf dem Prüfstand"

Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung des Landes Niederösterreich laden das Frauenreferat des Landes Niederösterreich, das SeniorInnenreferat des Landes Niederösterreich und die Geschäftsstelle Gender Mainstreaming beim Amt der NÖ Landesregierung heuer wieder zu mehreren Seminaren, die sich mit den Themenbereichen Vereinbarkeit, Gleichbehandlung und Gender Mainstreaming auseinandersetzen. Alle Seminare können sowohl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landes Niederösterreich als auch - bei Leistung eines je nach Seminar unterschiedlichen finanziellen Beitrags - von interessierten Externen besucht werden. Anmeldungen können entweder per e-mail an post.lad1vba@noel.gv.at oder mittels eines anzufordernden Anmeldeformulars vorgenommen werden.

Den Anfang der Seminarreihe macht am Donnerstag, 14. Februar, das Seminar mit dem Titel „Partner, Vater, Leistungsträger - Herausforderung ‚Mannsein‘". Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Männer und (zukünftige) Väter. Eine Woche später, am Mittwoch, 20. Februar, geht es um das Thema „In Balance sein als Schlüssel für Leistungskraft, Gesundheit und Lebensqualität". Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität steigern wollen und findet, ebenso wie auch bereits das Seminar am 14. Februar, im Haus 3 des Amtes der NÖ Landesregierung in St. Pölten statt. Am 7. und 8. März wird in der Feuerwehrschule Tulln das Seminar „DIALOG - der  Schlüssel zum erfolgreichen Miteinander und zur Konfliktvorbeugung - Erfolgreich kommunizieren und kooperieren in Beruf und Familie" abgehalten. Es richtet sich an alle Interessierten, die erfolgreich kommunizieren und kooperieren wollen. Am 17. April steht „Vereinbarkeit von Beruf und Familie - auch ein Männerthema - Vereinbarkeitsseminar für Männer aus Frauensicht" auf dem Programm. Die Zielgruppe dieser Veranstaltung sind berufstätige Männer und (zukünftige) Väter, Veranstaltungsort ist das Hotel Seeland in St. Pölten. Am 5. Juni geht es im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten um „Kulturen und Religionen im Dialog". Dieses Seminar richtet sich an alle, die am Dialog mit Menschen aus anderen Kulturen interessiert sind. Im September ist schließlich noch zweimal das Haus 3 des Amtes der NÖ Landesregierung Ort des Geschehens: Zum ersten stehen hier am 25. September „Rollenbilder auf dem Prüfstand", wobei Zielgruppe Männer und Frauen sind. Zum zweiten geht es am darauffolgenden Tag, 26. September, um „Verständliche UND geschlechtergerechte Texte schreiben". Auch hier gelten am Thema interessierte Männer und Frauen gleichermaßen als Zielgruppe.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Geschäftsstelle Gender Mainstreaming, Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer, Telefon 02742/9005-13367 bzw. 12768, e-mail elisabeth.eppel-gatterbauer@noel.gv.at, post.f3frauenreferat@noel.gv.at, www.noe.gv.at/vereinbarkeit, http://www.elternwirtschaft.at/, bzw. NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte, Dr Christine Rosenbach, Telefon 02742/9005-16212, e-mail POST.GBB@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung