14.12.2012 | 10:09

Kulturpark Eisenstraße zieht Erfolgsbilanz der Regionalentwicklung

Seit 2007 insgesamt 377 Projekte mit 44 Millionen Euro Investitionsvolumen eingereicht

Bei der Vollversammlung des Tourismus- und Regionalentwicklungsvereines Kulturpark Eisenstraße konnte kürzlich am Sonntagberg eine beachtliche Erfolgsbilanz präsentiert werden: In der seit 2007 laufenden LEADER-Periode wurden 377 Regionalentwicklungsprojekte mit einem Investitionsvolumen von ca. 44 Millionen Euro bei diversen Förderstellen eingereicht. Alleine in den vergangenen zwölf Monaten wurden 55 Vorhaben abgewickelt; für jeden Euro an Mitgliedsbeitrag der Gemeinden fließen 31 Euro an Förderungen wieder zurück in die Region.

Geprägt war das Jahr 2012 im Kulturpark Eisenstraße vor allem von Großprojekten, allen voran der erfolgreichen Bewerbung um die NÖ Landesausstellung 2015 mit dem Austragungsort Neubruck (neben Laubenbachmühle und Wienerbruck). Dafür den Standort Neubruck als interkommunales Betriebsgebiet mit Büroräumlichkeiten und Ansiedlungsmöglichkeiten für regionale Betriebe und Einpersonenunternehmen fit zu machen, hat sich die von der Eisenstraße bei ihrer Gründung begleitete Neubruck Immobilien GmbH. als Aufgabe gestellt.

Eine weitere tragende Rolle im Aufgabenfeld des Regionalentwicklungsvereins spielte heuer auch das EU-Projekt „Cultural Capital Counts", das sich dem Erschließen und Aufwerten des immateriellen Kulturerbes verschrieben hat. Basierend auf den Talenten sowie dem Können und Wissen der in der Eisenstraße lebenden Menschen sollen dabei neuartige, authentische Möglichkeiten der Wertschöpfung in ländlichen, strukturschwachen Regionen generiert werden.

Dazu kamen eine Vielzahl an kleineren Projekten wie die touristischen Picknickkörbe für den Panoramahöhenweg, das „Mystische Wandern" rund um Waidhofen an der Ybbs und Sonntagberg, das „5-Elemente-Fest" in Purgstall an der Erlauf, die Erstellung von Bildungsprogrammen zur Koordination der regionalen Bildungsangebote, die Entwicklung eines Eisenstraße-Langlaufcups, die Begleitung der Neuaufstellung des Skigebietes Königsberg oder die Vorarbeiten zur Ausschreibung des touristischen Inszenierungskonzeptes für den Ybbstalradweg.

Nähere Informationen beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00, e-mail presse@eisenstrasse.info und http://www.eisenstrasse.info/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung