18.10.2012 | 10:42

Zum 34. Mal Internationale Puppentheatertage in Mistelbach

Ab 23. Oktober „Verstrickungen" mit 106 Aufführungen

Mit einer neuen Intendantin, Cordula Nossek, gehen heuer in Mistelbach die mittlerweile 34. Internationalen Puppentheatertage über die Bühne. Unter dem Motto „Verstrickungen" versammelt Österreichs größtes Figurentheaterfestival heuer von Dienstag, 23., bis Sonntag, 28. Oktober, 29 Theatergruppen aus 18 Ländern, die für ein Publikum jeden Alters in Mistelbach und Umgebung insgesamt 106 Aufführungen von 49 Inszenierungen spielen; dazu gibt es begleitende Workshops, Ausstellungen, eine Podiumsdiskussion etc.. Eröffnet werden die 34. Internationalen Puppentheatertage Mistelbach am Dienstag, 23. Oktober, um 19 Uhr im Stadtsaal von Mistelbach.

Danach sorgen Theatergruppen aus vier Kontinenten für ein umfangreiches Programm mit internationalem Flair. Beiträge aus Argentinien, Belgien, Deutschland, Estland, Frankreich, Israel, Italien, Kenia, Neuseeland, den Niederlanden, Schweden, der Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Weißrussland und nicht zuletzt aus Österreich präsentieren Geschichten von schicksalhaft Verstricktem bis hin zu vielleicht tatsächlich Gestricktem und werden so unmittelbar dem Festival-Motto gerecht.

Neben einem bewussten Schwerpunkt für Jugendliche setzt die Neo-Intendantin auch beim Erwachsenenprogramm auf neue Akzente. So erwarten Interessenten neben den Vorführungen auch Workshops mit geladenen Künstlern, erstmals theaterpädagogische Vor- und Nachbereitungen durch das Institut Angewandtes Theater in Kooperation mit KulturKontakt Austria, eine umfassende Werkschau der School of Visual Theater und eine international besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Figurentheater in Österreich".

Am Nationalfeiertag, Freitag, 26. Oktober, öffnen sich um 10 Uhr die Türen des Stadtsaals wieder zur „Kasperliade", dem traditionellen Familienfest am Nationalfeiertag, bei dem es heuer ausgewählte Stücke aus sieben Ländern zu sehen gibt. Begleitausstellungen sind „Handelnde und leidende Helden - neodramatische Spielzunst" im Barockschlössl Mistelbach, „Alle Fäden in der Hand - 45 Jahre Poppentheater Damiet van Dalsum" im MZM Museumszentrum Mistelbach sowie „Mein heimliches Auge" mit Zeichnungen von Elfriede Finkes im Foyer des Stadtsaals.

Fixe Bestandteile des alljährlichen Festivals sind der Auslagenwettbewerb, an dem sich heuer 18 Mistelbacher Firmen beteiligen, eine Briefmarkenwerbeschau des ABSV Mistelbach inklusive Sonderpostamt sowie ein Zeichenwettbewerb der dritten und vierten Klassen der Mistelbacher Volksschulen. Nicht zuletzt wird auch wieder ein Publikumspreis vergeben, der eine Bewertung unabhängig von der Zahl der Zuschauer vorsieht. Die siegreiche Puppentheaterbühne erhält eine Skulptur und die Einladung zu den 35. Internationalen Puppentheatertagen 2013.

Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-4300 bzw. beim Informationsbüro im Stadtsaal Mistelbach unter 02572/2515-4320, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und http://mistelbach.w4y.at/aktuell/puppentage/2011/pup.htm.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung