17.09.2012 | 16:49

Leitner: Warnung vor hochprozentigem Alkohol unbekannter Herkunft aus Tschechien

Bundesministerium für Gesundheit rät zu absoluter Vorsicht

Konsumentenschutzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Sepp Leitner informiert über eine Warnung des Bundesministeriums für Gesundheit, hochprozentigen Alkohol unbekannter Herkunft mit Ursprung aus Tschechien zu konsumieren. „Zwar sind noch keine giftigen Methanol-Spirituosen in Österreich bekannt, dennoch ist äußerste Vorsicht geboten, besonders bei Ausflügen in unser Nachbarland. Von Gelegenheitskäufen bei Reisen unter dem Ladentisch ist daher unbedingt  Abstand zu nehmen", erklärt LH-Stv. Sepp Leitner.

   Aufgrund der langen gemeinsamen Außengrenze zu Tschechien hat NÖ Konsumentenschutzreferent Leitner auch umgehend die Überprüfung verdächtiger Alkoholika durch die NÖ Lebensmittelkontrolle angeordnet. Des Weiteren empfiehlt Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Leitner auf jeden Fall Nachschau zu halten, ob vielleicht noch in Frage kommende Spirituosen im Haushalt zu finden sind. Diese dürfen unter keinen Umständen konsumiert werden. „Jüngste Erkenntnisse lassen vermuten, dass offenbar auch gefälschter Qualitätsalkohol bekannter Marken im Umlauf sein könnte", so Leitner.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung