08.06.2012 | 00:07

Über 30.000 Landsleute beim „Treffpunkt Gesundheit"

Sobotka: Großes Interesse zeigt, dass Landeskliniken am richtigen Weg sind

Im Jahr 2007 wurde die Vortragsreihe „Treffpunkt Gesundheit" gestartet. Seither lädt das Land Niederösterreich interessierte Landsleute regelmäßig in die niederösterreichischen Kliniken ein und informiert sie über die unterschiedlichsten Themen aus dem Gesundheitsbereich. Bisher folgten über 30.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher dieser Einladung.

„Service, Beratung und Information vom Gesundwerden bis zum Gesundbleiben spielen in den Kliniken seit jeher eine wichtige Rolle. Wir machen unsere niederösterreichischen Landeskliniken Schritt für Schritt zu modernen Gesundheitszentren. Mit der Vortragsreihe ‚Treffpunkt Gesundheit\' werden die Menschen direkt vor Ort in ‚ihrem\' Landesklinikum von Expertinnen und Experten über die neuesten Diagnose- und Behandlungsmethoden und über die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse informiert. Das große Interesse seitens der niederösterreichischen Bevölkerung zeigt, dass die NÖ Landeskliniken auf dem richtigen Weg in Richtung Gesundheitszentren sind", betont dazu Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

Mehr als 100 erfahrene Medizinerinnen und Mediziner informieren im Rahmen von „Treffpunkt Gesundheit" kostenlos über aktuelle Gesundheitsthemen. Die Vorbeugung, Früherkennung, Diagnose und Therapie verschiedener Erkrankungen nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen stehen im Zentrum der Vorträge. Im Anschluss beantworten die Referentinnen und Referenten jeweils die speziellen Fragen der Anwesenden und geben auch persönliche Tipps, wie man selbst einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der Gesundheit leisten kann.

Der Eintritt zu den entsprechenden Veranstaltungen ist jeweils frei, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Der Vortragssaal ist stets vor Ort im jeweiligen Landesklinikum ausgeschildert, Beginn aller Vorträge ist um 18.30 Uhr. Das Programmheft 2012 zur Vortragsreihe „Treffpunkt Gesundheit" liegt in allen NÖ Landeskliniken auf oder kann kostenlos bei der „tut gut"-Hotline unter 02742/226 55 sowie auf http://www.noetutgut.at/ bestellt werden.

Die nächsten Termine des „Treffpunkts Gesundheit" sind am 18. Juni im Landesklinikum Hainburg zum Thema „Brustgesundheit - was kann ich dafür tun?", im Landesklinikum Hollabrunn zum Thema „Gynäkologische Untersuchung und Krebsvorsorge", im Landeklinikum Horn zum Thema „Bluthochdruck - stille Gefahr ohne Schmerzen", im Landesklinikum Waidhofen an der Thaya zum Thema „Durchblutungsstörungen der Beine - Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten der Schaufensterkrankheit" und am 20. Juni im Landesklinikum Allentsteig zum Thema „Schmerzarme operative Behandlungsmethoden im Bereich der Frauenheilkunde".

Nähere Informationen: Büro LHStv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung