21.05.2012 | 14:04

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Fremdes Land" in Krems bis „Mein Testament" in Wiener Neustadt

Am Mittwoch, 23. Mai, präsentiert Thomas Sautner ab 19 Uhr in der Stadtbücherei und Mediathek Krems seinen aktuellen Roman „Fremdes Land", in dem der Waldviertler Autor die Version einer erschreckenden politisch-gesellschaftlichen Zukunft entwirft. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Stadtbücherei und Mediathek Krems unter 02732/801-382, e-mail buecherei@krems.gv.at und www.krems.at/buecherei.

Am Mittwoch, 23. Mai, wird auch ab 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt der diesjährige „Wiener Neustädter Kabarettfrühling" mit Lukas Resetarits und seinem „Unruhestand" fortgesetzt. Nähere Informationen und Karten u. a. im Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21, e-mail info@kabarettfruehling.com und http://www.kabarettfruehling.com/.

Ebenfalls am Mittwoch, 23. Mai, ist Günther Paal alias Gunkl mit „Die großen Kränkungen der Menschheit - auch schon nicht leicht" zu Gast in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk; der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Am Donnerstag, 24. Mai, lesen Anne Bennent und Josef Hader ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten aus Thomas Bernhards Erstlingswerk „Frost", aus „Holzfällen" und aus den legendären Interviews, die Krista Fleischmann mit dem Enfant Terrible der österreichischen Literatur geführt hat; für den musikalischen Rahmen sorgt Otto Lechner. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Die Stadtgalerie Mödling veranstaltet am Donnerstag, 24. Mai, ab 20 Uhr den Abend „Der Klang und die Stille", ein Märchen über die Entstehung der Musik mit Barbara Wussow, Bela Koreny und den Wiener Virtuosen. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtgalerie Mödling unter 0660/823 40 10 und http://www.diestadtgalerie.at/.

Unter dem Titel „Leben für die Bühne" führt Dagmar Koller, begleitet von einer Band, am Donnerstag, 24. Mai, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Berndorf anlässlich ihres 50-jährigen Bühnenjubiläums durch Musicals wie „Hello Dolly", „My Fair Lady" u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Berndorf unter 02672/823 18, e-mail kulturamt@berndorf.gv.at und http://www.berndorf-stadt.at/.

„Bücher im Gespräch" heißt es am Donnerstag, 24. Mai, ab 20 Uhr im Theater Forum Schwechat, wenn Michal Hvorecky, einer der erfolgreichsten slowakischen Autoren der Gegenwart, aus seinem neuen Roman „Tod auf der Donau" liest; musikalisch begleitet wird die Irrfahrt nach Osteuropa von Saxonette. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com ud http://www.forumschwechat.com/.

Auf Schloss Weinzierl wird am Donnerstag, 24. Mai, ab 17 Uhr die Trilogie „Unsere jüdischen Landsleute und ihr tragbares Vaterland" vorgestellt, welche die Geschichte der jüdischen Gemeinde im Mostviertel sowie Familiengeschichten mit den Schicksalen der Verlorenen und Geretteten dokumentiert. Bei der Präsentation spricht der in Scheibbs geborene und heute in London lebende Zeitzeuge Fred Antscherl, der Schauspieler Erwin Leder liest aus bisher unveröffentlichten Gedichten, Essays und Fluchtberichten jüdischer Mostviertler. Nähere Informationen beim Verlag papercomm unter 0664/451 55 15, e-mail dl@papercomm.at und http://www.papercomm.at/.

Im Residenztheater Stockerau ist am Donnerstag, 24. Mai, Andreas Steppan mit „Schwerkraft, Linksfahrer und andere Ärgernisse oder Jetzt bin ich aber zornig" zu Gast; der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/364 03 36, e-mail residenztheater@specialhomes.at und http://www.residenztheater.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten tritt am Donnerstag, 24., und Freitag, 25. Mai, Gernot Kulis mit seinen „Kulisionen" auf; der Kabarettabend beginnt jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Kabarett gibt es am Donnerstag, 24., und Freitag, 25. Mai, auch in der „babü" in Wolkersdorf, wo Pepi Hopf jeweils ab 20.30 Uhr sein Programm „Unschuldig" präsentiert. Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

In Anwesenheit von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wird am Freitag, 25. Mai, ab 18 Uhr auf Schloss Grafenegg das von der Abteilung Kunst und Kultur beim Amt der NÖ Landesregierung herausgegebene Buch „Wo Kunst entsteht. Werk(stätt)en in Niederösterreich" präsentiert. Das im Springer Verlag erschienene Werk (ISBN 978-3-7091-1041-5) widmet sich über 100 Persönlichkeiten aus den Bereichen Musik, Theater, Film, Literatur, bildende Kunst, Design sowie Architektur und gibt dabei Einblicke in ihre Arbeits- und Lebensräume. Nähere Informationen bei der Abteilung Kunst und Kultur beim Amt der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-13006, Mag. Alexandre Tischer, und e-mail alex.tischer@noel.gv.at.

Im Lenautheater in Stockerau steht am Freitag, 25. Mai, Giuseppe Verdis „La Traviata" als Oper zum Mitsingen mit Spaßgarantie auf dem Spielplan. Das Gastspiel des Wiener L.E.O. beginnt um 20 Uhr; das Publikum ist dabei nicht nur hautnah am Geschehen, sondern geradezu Teil der Oper. Nähere Informationen und Karten unter 0699/13 39 00 01, e-mail karten@lenautheater.at und http://www.lenautheater.at/.

Unter dem Titel „Ringelrote Regenwürmer" singt Erich Schleyer am Freitag, 25. Mai, ab 15 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten Lieder, erzählt Tiergeschichten aus aller Welt und regt die Kinder zum Mitmachen an. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at  und http://www.cinema-paradiso.at/.

Ebenfalls am Freitag, 25. Mai, steht im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, die Clown-Solo-Kabarett-Varieté-Performance „Brick Cirk" von und mit Stevo Capko auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Theater am Steg in Baden liest am Sonntag, 27. Mai, ab 10.30 Uhr Eva Kollisch aus ihrem Buch „Der Boden unter meinen Füßen". Eva Kollisch, diesjährige Theodor-Kramer-Preisträgerin, lebte in Baden, konnte im Juli 1939 mit einem Kindertransport nach Großbritannien flüchten und anschließend gemeinsam mit ihren Brüdern in die USA emigrieren. Sie studierte Germanistik und Literaturwissenschaften, wurde Professorin am Sarah Lawrence Kollege und unterrichtete englische und deutsche vergleichende Frauenliteratur. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Zählkarten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

Schließlich präsentiert Markus Hirtler alias Ermi-Oma ab Dienstag, 29. Mai, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt das Kabarettprogramm „Mein Testament". Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 bzw. 02622/373-910 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung