08.05.2012 | 10:05

Energie- und Klimaexkursionen 2012

Auftakt am 12. Mai im Weinviertel

Das Land Niederösterreich, seine Gemeinden, viele Betriebe und Privatpersonen arbeiten seit Jahren an der Entwicklung einer nachhaltigen Energiezukunft auf Basis regionaler Ressourcen. Gemeinden und Regionen entwickelten dabei, oft unter Beteiligung ihrer Bürger, Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Erzeugung von erneuerbarer Energie.

Daraus entstanden zahlreiche vorbildliche und sehenswerte Projekte, die nun im Rahmen von kostenlosen Energie- und Klimaexkursionen vorgestellt werden. Die Touren starten jeweils in der Landeshauptstadt St. Pölten und führen quer durch die vier Landesviertel. Die jeweils eintägigen Touren richten sich an Bürgermeister, energie- und umweltpolitisch aktive Gemeindevertreter sowie Personen mit Interesse am Klimaschutz, sollen zum Erfahrungsaustausch beitragen und so weitere Gemeinden dazu animieren, im eigenen Umfeld Energie- und Klimaprozesse oder -projekte in Angriff zu nehmen.

Der Auftakt erfolgt am Samstag, 12. Mai, im Weinviertel: In Wolkersdorf erfährt man dabei Details über das neue Energie- und Klimaleitbild, in Laa an der Thaya werden die Erfahrungen mit einer 120 kWp Photovoltaikanlage vorgestellt. Auch der „Gaubitscher Stromgleiter", ein lokales E-Mobilitätsprojekt, wird präsentiert, ehe in Hanfthal über die Vorteile des biologischen Dämmstoffes Hanf diskutiert wird.

Ebenfalls noch vor dem Sommer ist auch das Mostviertel an der Reihe - am Samstag, 2. Juni, geht es nach Waidhofen an der Ybbs, Ybbsitz und Euratsfeld. Auf dem Programm stehen zwei Biomasse-Nahwärmeanlagen unterschiedlicher Größenordnung, die neueste Technik in der Kleinwasserkraft, ein Photovoltaikprojekt mit Bürgerbeteiligung sowie zwei engagierte Energie- und Klimaleitbilder.

Im Herbst führen die Exkursionen dann ins Waldviertel (29. September: Informationen zu Photovoltaik-Bürgerbeteiligungsmodellen, der Windinitiative Waldviertel, energieeffizientem Bauen in Großschönau und Grafenschlag sowie zur Stromboje) bzw. Industrieviertel (13. Oktober: Energiekonzept, Gebäudesanierung und Solarbus in Perchtoldsdorf, LED-Straßenbeleuchtung in Tattendorf, EVN-Energieforschungspark mit Kleinwindkraft in Lichtenegg).

Nähere Informationen und Anmeldungen bei der NÖ Dorf- und Stadterneuerung unter 02952/48 48 13, Michaela Trauner, und e-mail michaela.trauner@dorf-stadterneuerung.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung