26.04.2012 | 14:06

24-Stunden-Betrieb im Medizinischen Zentrum Gänserndorf

Sobotka: Versorgung wird noch weiter ausgebaut

Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka zum 24-Stunden-Betrieb im Medizinischen Zentrum Gänserndorf
Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka zum 24-Stunden-Betrieb im Medizinischen Zentrum Gänserndorf© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka heute, 26. April, den Start des 24-Stunden-Betriebs des Medizinischen Zentrums Gänserndorf (MZG) ab September dieses Jahres bekannt. Außerdem informierte der Landeshauptmann-Stellvertreter darüber, dass ab Juli 2012 eine Standortmanagerin installiert wird, die den medizinischen Leiter unterstützen soll.

„Die bestmögliche medizinische und pflegerische Betreuung der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ist oberstes Ziel der NÖ Landeskliniken-Holding und wird an 27 Klinikstandorten sicher gestellt. 19.500 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen die Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau. Um die Versorgung noch weiter auszubauen und den Bedürfnissen der Bevölkerung nachzukommen, wird nun auch das Medizinische Zentrum Gänserndorf ab September in den 24-Stunden-Betrieb gehen", so Sobotka.

Derzeit ist das Medizinische Zentrum Gänserndorf von 7 bis 19 Uhr geöffnet und bietet in dieser Zeit täglich eine Allgemeinmedizinische Versorgung sowie eine Unfall-Erstversorgung an, außerdem stehen an speziellen Wochentagen verschiedene Ambulanzen wie z. B. die Anästhesie-Ambulanz, die Chirurgische oder die Schmerz-Ambulanz zur Verfügung. Ab 1. September 2012 werden nun - zusätzlich zu den Öffnungszeiten der Ambulanzen im MZG tagsüber - auch von 19 bis 7 Uhr ein Allgemeinmediziner und eine diplomierte Pflegefachkraft zur Verfügung stehen.

Die Gänserndorferin Dr. Sonja Breier, die seit 2009 im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf tätig ist, wird ab Juli 2012 im Rahmen ihrer Tätigkeit als allgemeinpraktische Ärztin am MZG die Funktion der Standort-Managerin übernehmen. Ab Juni werden weiters auch speziell ausgebildete Wundmanager im MZG ihre Tätigkeit aufnehmen. Auch das Spektrum der operativen Fächer wird bereits laufend erweitert, hoch qualifizierte Fachärztinnen und -ärzte aus dem Schwerpunkthaus in Mistelbach sind im MZG tätig. Besonders gut angenommen werden beispielsweise die seit Oktober 2011 angebotenen tagesklinischen Operationen des Grauen Stars.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf, Barbara Schindler-Pfabigan, Telefon 02572/3341-9873, e-mail presse@mistelbach.lknoe.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
--bitte wählen-- Tel:
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image