18.04.2012 | 08:57

Energiekonzept für Eisenstraße und Moststraße wird umgesetzt

Bohuslav: Einsparpotenziale ausloten und davon profitieren

Energie einzusparen, Alternativenergien zu nutzen und auf erneuerbare Energiequellen zu setzen, das ist das gemeinsame Ziel der Gemeinden an der Moststraße und an der Eisenstraße, die ein Energiekonzept für die Region entwickeln. Die Projektkosten dafür belaufen sich auf insgesamt 100.000 Euro. Auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav hat das Land Niederösterreich die Unterstützung dieses Vorhabens aus Mitteln der Regionalförderung unter Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) beschlossen. Bei der Umsetzung des regionalen Energiekonzeptes unterstützt ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, in enger Abstimmung mit den zuständigen Abteilungen beim Amt der NÖ Landesregierung.   

Das Energiekonzept soll eine breite Zusammenarbeit zwischen Gemeinden, Energiepionieren, Tourismusorganisationen und der regionalen Bevölkerung sicherstellen. Geplant sind Informationskampagnen und Veranstaltungen in den 55 Mitgliedsgemeinden der Bezirke Amstetten, Melk, Scheibbs und Waidhofen an der Ybbs, die das Bewusstsein der Bevölkerung im sparsamen Umgang mit der Energie verbessern soll. Die Highlights reichen vom Wettbewerb „Energy.challenge", bei dem das Energiesparen im Vordergrund steht, und der Weiterführung der Internetplattform http://www.energie-schmiede.at/ bis hin zu Energie-Coaches, die in Gemeinden Energiechecks durchführen und die Möglichkeit zur Errichtung einer regionalen Energie- und Brennstoffbörse prüfen.

„Der Gedanke, dass Strom aus der Steckdose kommt und nichts kostet, prägte viele Jahre unseren Umgang mit den Energie-Ressourcen", so Bohuslav. „Es gilt nunmehr den Blick zu schärfen und eine nachhaltige Bewusstseinsveränderung hin zur verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energien einzuleiten. Deshalb sind Informationskampagnen, Exkursionen und Wettbewerbe zu Einsparpotenzialen beim Stromverbrauch für Schülerinnen und Schüler geplant."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at.  

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung