16.04.2012 | 15:49

Theater, Kabarett, Lesungen, Vorträge und mehr

Von „Satire & Jazz" in Klosterneuburg bis „Outsider" in Mödling

In der Babenbergerhalle in Klosterneuburg präsentieren Wolfgang Böck und Harri Stojka am Mittwoch, 18. April, ab 20 Uhr unter dem Titel „Satire & Jazz" Texte des 1991 verstorbenen Lyrikers, Dramatikers, Erzählers, Journalisten, Schauspielers und Aktionisten Joe Berger, garniert mit Gypsy Swing. Nähere Informationen und Karten unter 02243/444-273, e-mail babenbergerhalle@klosterneuburg.at und http://www.klosterneuburg.at/.

Am Mittwoch, 18. April, bringt auch die Jugendtheatercompany NÖ des european grouptheater ab 11 Uhr in der Johann-Pölz-Halle in Amstetten Reinhold Tritts Bearbeitung von Morton Rhues Roman „Die Welle" in der Regie von Ricky May-Wolsdorff zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

„Literaturfrühling trifft Musik" heißt es am Donnerstag, 19. April, ab 19.30 Uhr im Alten Depot in Mistelbach: Stefan Slupetzky ist dabei nicht nur mit eigenen Texten, sondern auch gemeinsam mit Martin Zrost und Tomas Slupetzky als Trio Lepschi zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 19. April, stellt die Kremser Autorin Lisa Gallauner ab 19 Uhr bei freiem Eintritt in der Stadtbücherei und Mediathek Krems „Teufelssturz", ihren neuesten Krimi mit Schauplatz Wachau, vor. Nähere Informationen bei der Stadtbücherei und Mediathek Krems unter 02732/801-382, e-mail buecherei@krems.gv.at und www.krems.at/buecherei.

In Krems wird am Donnerstag, 19. April, auch der erste Teil des „Österreichischen Baukulturreports 2011" präsentiert. Der Vortrag samt anschließender Diskussion unter dem Titel „Zukunftsfähig" beginnt um 17 Uhr an der Donau-Universität Krems. Nähere Informationen und Anmeldungen beim ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unter 02732/78374, e-mail office@orte-noe.at und http://www.orte-noe.at/.

Um „Design. Build. Transform" hingegen geht es am Donnerstag, 19. April, ab 18 Uhr bei freiem Eintritt im Cinema Paradiso in St. Pölten: Im Rahmen einer Vortragsreihe der New Design University St. Pölten spricht die US-Amerikanerin Emily Pilloton dabei über die Möglichkeiten des Community building durch Kreativität. Nähere Informationen beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00 und http://www.cinema-paradiso.at/.

In der Bühne Mayer in Mödling gastiert am Donnerstag, 19. April, Alexander Sedivy mit „Regelbeschwerden"; der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Kabarett gibt es am Donnerstag, 19. April, auch in der Bühne im Hof in St. Pölten, wo Christoph Grissemann und Dirk Stermann ihr neues Programm „Stermann" präsentieren. Am Freitag, 20. April, sind die beiden Kabarettisten nochmals zu sehen; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Das Festspielhaus St. Pölten lädt am Freitag, 20. April, ab 20 Uhr bei freiem Eintritt im Café Publik zu einem „Drama Slam" mit „George Walton Lucas jr. muss sterben" von Andi Goreis, „Der Blaubart von St. Pölten" von Daniela Stockinger, „Der Nääächste bitte" von Herbert Reiter, „du gehst zu spät schlafen und stehst zu früh auf" von Magdalena Schobel, „Unsterblich" von Magda Woitzuck, „Jakob und Sophie" von Paul Bullinger sowie „Pension" von Manfred Chobot. Nähere Informationen beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Ein „Poetry Slam" wiederum steht am Freitag, 20. April, ab 19.30 Uhr in der Galerie „Kultur Mitte" in Krems auf dem Programm, wo neben El Awadalla, Andi Pianka, Ruth Aspöck und Christian Schreibmüller auch Poeten und Poetinnen aus Krems und Umgebung am „3. Kremser Poetry Slam" teilnehmen. Nähere Informationen bei der „Kultur Mitte" unter 02732/824 13 bzw. 0676/924 96 86.

Im K3 im Steirer Himmel in Waidhofen an der Ybbs bringt Peter Klaus am Freitag, 20. April, ab 20 Uhr „Strategie eines Schweins" zur Aufführung: Das Monodrama von Raymond Cousse lässt ein Schwein, das im Stall auf seine Schlachtung wartet, sein Leben Revue passieren. Nähere Informationen und Karten unter 07442/575-98 und e-mail K3@airplay.at.

In der Galerie Sala terrena im Stadtamt Mödling präsentieren Andy Gsteu und Captain Ipan Kio am Freitag, 20. April, ab 20 Uhr ihr Kabarettprogramm „Frei von der Leber. 1. Jahr in Thailand". Spenden für die Hochwasseropfer in Thailand sind erbeten; nähere Informationen unter 0664/152 52 10 bzw. 0676/558 80 06.

In der Theaterwerkstatt des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten gelangt am Freitag, 20. April, ab 19.30 Uhr die Uraufführung „Leben = Traum" nach Texten von Calderón de la Barca, Miguel de Cervantes, Franz Grillparzer, Hugo von Hofmannsthal, Pier Paolo Pasolini, William Shakespeare, Sophokles u. a. zur Premiere (Inszenierung: Steffen Jäger). Folgetermine: 24. bis 28. April, jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Im Theater Forum Schwechat geht am Freitag, 20., und Samstag, 21. April, jeweils ab 20 Uhr „Der große Coup" über die Bühne. Das Gastspiel des deutschen Cargo Theaters bringt ein Comic-Theaterstück im Spagat zwischen radikaler Reduktion und verspielter Übertreibung, gewürzt mit jeder Menge Slapstick. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, erzählt die kabarettistische Komödie „Trio wider Willen" von Rupert Henning unter Verwendung der bekannten Handlungsstränge aus Fernseh-Soaps eine amüsante Geschichte von Liebe, Eifersucht und Intrigen (Regie: Ewald Polacek). Premiere ist am Freitag, 20. April, ab 20 Uhr; Folgetermine: 21. April ab 20 Uhr sowie 22. April ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn ist am Samstag, 21. April, ab 20 Uhr Werner Schneyder zu Gast: Anlässlich seines 75. Geburtstags bringt „Das ultimative Solo" die besten Soli des Kabarettisten, ergänzt durch Satiren aus seinem Buch „Manchmal gehen mir meine Meinungen auf die Nervern. Aber ich habe keine anderen." Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Ebenfalls am Samstag, 21. April, unterhält Rudi Roubinek, bekannt als Obersthofmeister Seyffenstein, ab 20 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk unter dem Titel „Wir bleiben Kaiser" mit Anekdoten und wahren Geschichten aus imperialen Epochen. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

„In diesen fröhlichen Zeiten ..." wiederum heißt es am Samstag, 21. April, in der Bücherei im G\'wölb in Katzelsdorf, wo Erich und Inge Sedlak ab 19 Uhr bei einem kabarettistischen Abend satirische Blitzlichter aufleuchten lassen. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0676/597 11 34, e-mail hpuritscher@gmx.at und http://www.erichsedlak.at/.

Die Literarische Gesellschaft Mödling lädt am Samstag, 21. April, ab 16 Uhr zur Lesung „Friedl Jary: Aus dem alten Burgtheater: Curt Goetz" in das Archiv der Literarischen Gesellschaft. Am Sonntag, 22. April, liest dann der Autor Michael Stradal ab 16 Uhr im Café Grande in Mödling aus „Punti Verdi". Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.moedling.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt gastiert am Samstag, 21. April, das Theater Heuschreck mit dem für Klein und Groß konzipierten Musical „Ein ganz besonderer Tag"; Beginn ist um 15 Uhr. Am Dienstag, 24. April, folgt ab 19.30 Uhr „Die Kaktusblüte" von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy in einer Aufführung des Wiener Volkstheaters. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 bzw. 02622/373-910 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Schließlich gelangt am Dienstag, 24. April, ab 19 Uhr in der Stadtgalerie Mödling im Rahmen von „Macht/Schule/Theater" das Theaterprojekt „Outsider - Die bunte Welt des Unsichtbaren" zur Premiere. Folgetermine: 25. April sowie 2. bis 4. Mai, jeweils ab 9 und 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/736 42 502 und e-mail tickets@theater-wozek.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung