04.04.2012 | 14:17

Neue Ausstellungen und Museumsaktivitäten

Von Haien im Landesmuseum bis zu Einblicken in das Haus der Künstler in Gugging

Im Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten wird seit Samstag, 31. März, die Wanderausstellung „MS Haitanic - Sharkprojekt" gezeigt: In der Kulisse eines 100 Quadratmeter großen, verrosteten Schiffswracks samt Gängen und Kabinen können die Besucher dabei die Welt der Haie auf mehreren großen Flachbildschirmen erleben. Die Schau in Kooperation mit Sharkproject Austria soll zeigen, wie bedrohlich die aktuelle Situation für die Haie ist, und mit einigen hartnäckigen Mythen und Legenden aufräumen. Ausstellungsdauer: bis 1. Juli; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag bzw. Feiertag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net, http://www.landesmuseum.net/ bzw. http://www.sharkproject.at/.

Morgen, Donnerstag, 5. April, wird um 19 Uhr im Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau das „Frühlingserwachen im Belvedereschlössl" eröffnet. Zu sehen ist die Kunst- und Kunsthandwerkschau von sechs Ausstellern am Karfreitag, 6. April, von 14 bis 20 Uhr, am Karsamstag, 7. April, von 10 bis 19 Uhr, am Ostersonntag, 8. April, von 10 bis 18 Uhr sowie am Ostermontag, 9. April, von 10 bis 16 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Im Stift Dürnstein wird von Karfreitag, 6. April, bis Ostermontag, 9. April, und anschließend vom 14. April bis 10. Juni jeweils von 10 bis 17 Uhr „HELLDENMUT 2012", die Jahresausstellung des 1961 in Melk geborenen Künstlers HELLDENMUT, gezeigt. Nähere Informationen unter 0664/181 13 31, e-mail kunst@helldenmut.at und http://www.helldenmut.at/.

Am Donnerstag, 12. April, wird um 19 Uhr in der Bibliotheksgalerie der Stadtbücherei und Mediathek Krems eine Ausstellung mit Arbeiten von Melanie Nief eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 15. Juni; Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter 02732/801-572 und http://www.museumkrems.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 12. April, richtet der „Scheinwerfer" im Stadtmuseum Wiener Neustadt ab 17 Uhr wieder seinen Strahl auf ein interessantes Objekt aus dem Depot. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951, e-mail eveline.klein@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Im Lengenbacher Saal in Neulengbach wird am Freitag, 13. April, um 19 Uhr von Ing. Johann Penz, Präsident des NÖ Landtages, die Ausstellung „Egon Schiele - eine Affäre?" eröffnet. Die Schau zum 100. Jahrestag von Egon Schieles Aufenthalt in Neulengbach präsentiert im renovierten Gerichtsgebäude zehn Originale, läuft bis 9. September und wird von einem breit gefächerten Rahmenprogramm mit dem Symposion „Alessandra Comini und Neulengbach" (15./16. Juni), kulinarischen Thementagen u. a. begleitet. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag sowie an Feiertagen von 13 bis 18 Uhr; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Neulengbach unter 02772/521 05-52, e-mail ilona.muhr@neulengbach.gv.at und http://www.schiele-wienerwald.at/.

Die NöART-Ausstellung „Nacktheit dein Name sei Akt - Unschuld - Schönheit" macht als nächstes in der Galerie grenzART in Hollabrunn Station; eröffnet wird am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr durch Landesrätin Mag. Barbara Schwarz. Zu sehen sind die Arbeiten von Wander Bertoni, Oskar Bottoli, Alfred Czerny, Otto Eder, Gerda Fassel, Oskar Höfinger, Alfred Hrdlicka, Heinz Leinfellner, Josef Pillhofer, Giovanni Rindler, Rudolf Schwaiger und Ben Siegel bis 6. Mai. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr; nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at, http://www.noeart.at/.

Am Freitag, 13. April, wird auch um 19 Uhr in der Galerie „Kultur Mitte" in Krems die Ausstellung „panoramic pinhole experience" eröffnet. Die beiden Fotografen Reinhard Brückner und Peter Sonnleitner waren dafür in Krems mit der Lochkamera unterwegs und zeigen ihre Arbeiten bis 28. April. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr sowie nachmittags nach telefonischer Anmeldung. Nähere Informationen bei der Galerie „Kultur Mitte" unter 02732/824 13 bzw. 0676/924 96 86.

„Grenzwertig" wird es in der Putschermühle in Mödling, wo am Freitag, 13. April, um 20 Uhr die Vernissage der gleichnamigen Ausstellung von Margit Tiroch beginnt. Ausstellungsdauer: bis 29. April; Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag ab 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.moedling.at/.

Das ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich veranstaltet am Freitag, 13. April, ab 17 Uhr eine Bauvisite in Krems: „ORTE vor Ort" widmet sich diesmal der Adaptierung der Kremser Dominikanerkirche, die ab Juni als neue Landesgalerie Zeit.Kunst.Niederösterreich das etwa 1.100 Quadratmeter umfassende Kirchenschiff mit zeitgenössischer Kunst bespielen wird (Architekten: Lukas und Fritz Göbl sowie Franz Gschwantner). Nähere Informationen und Anmeldungen beim ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at und http://www.orte-noe.at/.

Am Samstag, 14. April, stehen dann ab 11 Uhr die neuen Schauräume im Kremser Dominikanerkloster bei einem „Tag der Kremser im Museum Krems" der Bevölkerung bei freiem Eintritt offen. Auf dem Programm stehen dabei Rundgänge durch die Schau „Vergessenes Handwerk" und die Kremser-Schmidt-Ausstellung; im Rahmen der  Ausstellungseröffnung „Kremser Senf" verkostet Ulli Amon-Jell Kremser Senf. Den Abschluss bildet um 19 Uhr die Eröffnung der Ausstellung „... nachdenklich" von Josef Bramer durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (bis 2. September). Nähere Informationen unter 02732/801-227, Ursula Altmann-Uferer, http://www.museumkrems.at/.

Bereits um 15 Uhr wird Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Samstag, 14. April, im Kunstmuseum Waldviertel in Schrems die Ausstellung „Die Niederösterreicher - I am from Lower Austria" eröffnen, die eine künstlerische Erlebnisreise von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft des Landes Niederösterreich bietet. Ein großer Teil der Schau widmet sich berühmten Niederösterreichern und Niederösterreicherinnen aus Politik, Alltag, Arbeitswelt, Sport, Kunst und Kultur. Gezeigt werden dabei Porträts u. a. von Leopold Figl, Egon Schiele, Oskar Kokoschka, Hermann Nitsch, Liese Prokop und Erwin Pröll. Ausstellungsdauer: bis 13. Jänner 2013; Öffnungszeiten: im April sowie von Oktober bis Jänner Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr, von Mai bis September Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 9.30 bis 18 Uhr bzw. im Juli und August täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstmuseum Waldviertel unter 02853/728 88-0, e-mail info@daskunstmuseum.at und http://www.daskunstmuseum.at/.

Ebenfalls am Samstag, 14. April, wird um 17 Uhr in der Kunststation Kollmitzberg in Ardagger die Ausstellung „La Isla Bonita" mit sechs grafischen Positionen junger Künstlerinnen der Klasse für Grafik und Druckgrafik an der Universität für angewandte Kunst in Wien eröffnet. Zu sehen sind die Arbeiten von Kirsten Borchert, Astrid Kitzler, Johanna Klement, Larissa Leverenz, Agata Peperski und Desislava Unger bis 6. Mai. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Voranmeldung; nähere Informationen bei der Kunststation Kollmitzberg unter 0676/334 63 12, e-mail kuko@aon.at.

Noch bis Sonntag, 15. April, werden im Museum Mödling im Thonetschlössl unter dem Titel „Werke - Farbe - Schwarz/Weiß" Arbeiten des 1982 verstorbenen Malers und Grafikers Karl Heigl präsentiert. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 13 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59, e-mail museum.moedling@tele2.at und http://www.museum.moedling.at.tf/.

Schließlich gewährt das Museum Gugging / Art Brut Center am Sonntag, 15. April, „Einblicke" in das Haus der Künstler; die gleichnamige Führung beginnt um 14.30 Uhr. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Museum Gugging unter 02243/870 87-378, e-mail museum@gugging.org, http://www.gugging.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung