Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü

NÖ Bildungsförderung

Sonderprogramm "NÖ Bildungsdarlehen"
  

Beschreibung:

Das Land NÖ leistet an Personen, die berufsbegleitend an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen, eine Förderung zur Finanzierung von Bildungskosten.

Formular:

Online-Antrag
Voraussetzungen:

1. Folgende Personengruppen werden gefördert:
    - ArbeitnehmerInnen in der Privatwirtschaft (vollversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis)
    - Öffentlich Bedienstete
2. Der Hauptwohnsitz muss sich seit mindestens 6 Monaten vor Kursbeginn in Niederösterreich befinden.
3. Die Bildungsmaßnahme muss berufsbegleitend bei einem zertifizierten bzw. anerkannten Bildungsträger stattfinden und der berufsspezifischen Weiterbildung dienen.
4. Tertiäre Lehrgänge oder Erststudien werden ausschließlich im Gesundheits- und Sozialbereich und im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich (MINT-Fächer) gefördert.
5. Die geförderten Kurskosten müssen mindestens € 3.000,00 und dürfen maximal € 15.000,00 betragen.

Förderhöhe:

Die Höhe der Förderung beträgt 10% der sich aus dem jeweiligen Kreditvertrag ergebenden Gesamtbelastung für die geförderten Kurskosten und ist mit maximal € 2.500,00 begrenzt.

Antragstellung:

Die Antragstellung kann frühestens 13 Wochen vor Kursbeginn bis spätestens 2 Wochen nach Kursbeginn erfolgen.

Förderzusage:

Eine Förderzusage erfolgt nach Übermittlung des vollständig ausgefüllten Antragsformulars und nach erfolgter positiver Prüfung vorbehaltlich einer positiven Prüfung der Kreditwürdigkeit durch die HYPO NOE Landesbank AG. Die Förderzusage wird nur mit der Auflage erteilt, dass der Förderbetrag zur Gänze zur Rückführung des NÖ Bildungsdarlehens verwendet wird.

Auszahlung der Förderung:

Die Auszahlung der Förderung erfolgt in zwei Teilbeträgen. Die Auszahlung des 1. Teilbetrages (30% der Förderung) erfolgt nach Einlangen der Anmeldungs- und Zahlungsbestätigung direkt an das von der HYPO NOE Landesbank AG genannte Kreditkonto des Kreditnehmers bzw. der Kreditnehmerin. Die Auszahlung des 2. Teilbetrages (70% der Förderung) erfolgt nach Einlangen der Teilnahmebestätigung bzw. der Bestätigung über einen positiven Abschluss direkt an das von der HYPO NOE Landesbank AG genannte Kreditkonto des Kreditnehmers bzw. der Kreditnehmerin.






Richtlinien zum Sonderprogramm Bildungsdarlehen (PDF-Datei, 50kb)
Rahmenrichtlinie zur Bildungsförderung NEU (PDF-Datei, 117kb)
Geschäftsstellen der Hypo NOE Landesbank (PDF-Datei, 606kb)

Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes für Bildungsförderung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Allgemeine Förderung und Stiftungsverwaltung (F3)
E-Mail: bildungsfoerderung@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-9555 (ArbeitnehmerInnen-Hotline), Fax: 02742/9005-11230

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 8

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 04.02.2016

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Arbeitsmarkt

> > > > > >
Arbeitsmarkt