Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Der NÖ Landschaftsfonds (LAFO)

Die Erhaltung und Wiederherstellung einer ökologisch intakten Kulturlandschaft mit einer reichen Ausstattung an heimischen Tieren und Pflanzen, vielfältigen Landschaftselementen und umweltschonenden Nutzungen hat der NÖ Landschaftsfonds zum Ziel.

Der Fonds wurde im Jahr 1993 vom Land Niederösterreich gegründet. Seit dem Jahr 1994 erfolgt die Dotation des Fonds im Wesentlichen auf Grundlage des NÖ Landschaftsabgabegesetzes (LGBl. 3630-0) durch die so genannte "Landschaftsabgabe".

Diese Abgabe wird für das obertägige Gewinnen von mineralischen Rohstoffen eingehoben und zweckgebunden für Projekte verwendet, die den Zielsetzungen des Fonds dienen.



Was wird gefördert?

Der Projektantrag muss vor Projektbeginn bei der Geschäftsstelle des Landschaftsfonds eingereicht werden und einem der folgenden Projekttypen zuordenbar sein:






Bearbeitet werden die Anträge von den jeweils fachlich zuständigen Dienststellen.



Landschaftsgestaltung

  • Beratungen, Planung, Anlage, Wiederherstellung und Erhaltung von Landschaftselementen wie z. B. Hecken, Obstbäume, Krautstreifen, Bepflanzungen an Gewässern, Straßen und Waldrändern (Pflanzmaterial inklusive Schutzmaßnahmen und Arbeitsleistungen);
  • Pilotprojekte und Bildungsprojekte;
  • Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit.

Antragsformular Landschaftsgestaltung

Allgemeine Förderungsbedingungen für landschaftsgestaltende Maßnahmen




Naturraummanagement

  • Gezielte Maßnahmen zur Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung von Lebensräumen;
  • Langfristige Sicherung von naturschutzfachlich besonders geeigneten Flächen;
  • Schutz und Management von Gebieten mit hohem Naturwert;
  • Pflege und Erhaltung ökologisch wertvoller Landschaftselemente
  • Erstellung von Pflege- und Erhaltungskonzepten;
  • Bewusstseinsbildung im Zusammenhang mit Pflegemaßnahmen;
  • Aufwendungen für Evaluierung, Monitoring und Projektbetreuung;
  • Pilotprojekte und Bildungsprojekte.

Antragsformular Landschaftspflege

Antragsformular Baumpflegeberatung




Artenschutz

  • Gezielte Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung und Wiederherstellung von Lebensräumen für bedrohte Arten;
  • Wiederansiedlung von geschützten bzw. gefährdeten Arten;
  • Aufwendungen für Evaluierung, Monitoring und Projektbetreuung;
  • Bewusstseinsbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung zu Artenschutzprojekten;
  • Schadensvorbeugung und Schadensabgeltungen für durch geschützte Arten und ganzjährig geschonte jagdbare Arten verursachte Schäden bzw. deren Vorbeugung;
  • Grundlagenarbeit im Bereich Artenschutz.

Die Antragsformulare sind in Vorbereitung.




Nachhaltige Landnutzung

  • Maßnahmen, die zur nachhaltigen Landnutzung, zur Verbesserung der Wirtschaftsweise und zum Bodenschutz im Sinne der Erhaltung einer intakten Kulturlandschaft beitragen;
  • Aufwendungen für Evaluierung, Monitoring, Projektbetreuung und Beratung, Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung zu Projekten der nachhaltigen Landnutzung;
  • Pilotprojekte und Projekte der angewandten Forschung und Demonstrationsprojekte;
  • Unterstützung bei der Einführung und Umsetzung umweltschonender Wirtschaftsweisen;
  • Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit.
Es ist ein formloser, schriftlicher Antrag an die Geschäftsstelle des NÖ Landschaftsfonds, Abteilung LF3, zu stellen



Wald

  • Bepflanzungsprojekte (z. B. seltene Baumarten, Waldrandgestaltung, etc.);
  • Pflege und Erhaltung wertvoller Baumbestände;
  • Erholungswälder und Erholungswaldeinrichtungen;
  • Wildökologische Begleitmaßnahmen;
  • Demonstrations-, Forschungs- und Versuchsprojekte zu aktuellen Wald und/oder wildökologischen Fragestellungen;
  • Bewusstseinsbildung und projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit.

Es ist ein formloser, schriftlicher Antrag an die Geschäftsstelle des NÖ Landschaftsfonds, Abteilung LF3, zu stellen.




Touristische Einrichtungen

  • Schaffung und Attraktivierung von touristischen (Erlebnis-)Wanderangeboten;
  • Touristische Maßnahmen im Bereich von Naturparken.

Antragsformular Tourismus allgemein

Antragsformular Tourismus Wandern

NÖ Wanderwegekonzept




Gewässer

Beratungs-, Planungs-, Investitionskosten (Bau, Bepflanzung) für:

  • Neuanlage und Revitalisierung von Stillgewässern;
  • Naturnahe Umgestaltung bestehender Kleingewässer im öffentlichen Interesse;
  • Lineare und punktuelle Maßnahmen zur Erhaltung und Revitalisierung ökologisch intakter Fließgewässer (Beseitigung ökologischer Beeinträchtigungen, Errichtung von Aufstiegshilfen, Gerinnedotation und Revitalisierung von Altarmen, Wiederherstellung natürlicher Sohlverhältnisse, Anlage von Gewässerbegleitstreifen);
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Landschaftswasserhaushalts (Erosionsschutz und Wasserrückhalt, Wiederherstellung von Vernässungsflächen, Kulturartenveränderungen im Abflussbereich, Schaffung und gewässerkonforme Betreuung von Überflutungsflächen, Grundankauf);

 

Antragsformular

Leitlinien Gewässer

Merkblatt zur Förderung von Feuchtbiotopen

Merkblatt zur Förderung naturnaher Umgestaltung bestehender Kleingewässer


Wer kann einen Antrag stellen?

Als Förderungsempfänger kommen alle natürlichen und juristischen Personen und Gebietskörperschaften in Betracht, wenn sie das Förderungsziel erfüllen und zur Durchführung der Maßnahmen keine gesetzlichen Verpflichtungen bestehen.

Im Falle der Gewährung der Förderung auf Basis der genehmigten staatlichen Beihilfe werde die Beihilfen nur KMUs gewährt (gemäß Anhang I Artikel 2 der Verordnung (EU) Nr. 702/2014).


Einreichung

Die Einreichung von Projektvorhaben muss jedenfalls vor Beginn der Umsetzung
bei der Geschäftsstelle des Fonds unter nachstehender Adresse erfolgen:


Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes für den NÖ Landschaftsfonds

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Landwirtschaftsförderung (LF3)
Dipl.-Ing. Ernest Reisinger E-Mail: post.lf3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12980, Fax: 02742/9005-13535

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 12

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 28.04.2016

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Landwirtschaft

> > > > > >
Landwirtschaft