Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Literatur - Aktivitäten

12zur nächsten Seite zur letzten Seite 
ThemaSeite
Dokumentationsstelle für Literatur in Niederösterreich 1
Weiterführende Links 2

Dokumentationsstelle für Literatur in Niederösterreich

Das Literaturarchiv NÖ, die Dokumentationsstelle für Literatur in Niederösterreich wurde im Jahr 1989 gegründet. Ziel ist es, die niederösterreichische Literaturlandschaft sowohl in ihren historischen Dimensionen als auch unter zeitgenössischen Aspekten zu dokumentieren und für wissenschaftliche Aufarbeitung zugänglich zu machen. Die ursprünglichen Sammlungsgebiete - Primärliteratur, Sekundärliteratur, umfangreiche bio/bibliografische Daten zu den Autoren, Fotosammlung, audio-visuelle Dokumente - wurden in den letzten Jahren durch den Bereich der literarischen Vor- bzw. Nachlässe kontinuierlich erweitert.

Im Jahr 2014 wurde eine Publikationsreihe zu den einzelnen Nach- bzw. Vorlässen gestartet, die sowohl den Bestand nachvollziehbar macht, aber auch einzelne literaturwissenschaftliche Aspekte in den Vordergrund der wissenschaftlichen Bearbeitung stellt, etwa Textgenese, literaturhistorischer Kontext etc.

Die Vorlass- und Nachlasssammlung befindet sich im Kulturdepot West in St. Pölten, Linzer Straße 106, 3100 St. Pölten, und ist nach  Voranmeldung zu benutzen.

 

W.H. AUDEN - GEDENKSTÄTTE

W. H. Auden (1907-1973) gilt als einer der wichtigsten Lyriker und Essayisten der anglo-amerikanischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Im Oktober 1957 erwarb Auden ein Haus in der niederösterreichischen Gemeinde Kirchstetten, das er bis zu seinem Tod im September 1973 behielt und in dem er seine Sommer verbrachte. Auden wurde auf eigenen Wunsch auf dem Friedhof in Kirchstetten begraben. Sein in Kirchstetten verbliebener Nachlass wurde 1988 vom Land Niederösterreich erworben, im Obergeschoß seines Hauses wurde eine Gedenkstätte eingerichtet, die seit 1995 Besucherinnen und Besuchern offen steht.

Die Beschäftigung mit Leben und Werk des Dichters vor Ort blickt auf eine mehr als 40-jährige Geschichte zurück. Mehrere Ausstellungen, Publikationen und künstlerische Projekte nahmen sich Audens vielschichtiger Persönlichkeit und seines literarischen Vermächtnisses an, zuletzt das von Ricarda Denzer kuratierte Ausstellungsprojekt About the House, das in der Buchpublikation Silence Turned into Objects (2014) dokumentiert wurde.

Die Dokumentationsstelle für Literatur in Niederösterreich, an der sich auch ein Teilnachlass des Schriftstellers befindet, hat eine grundlegende Überarbeitung der Dauerausstellung in Audens ehemaliger Sommerresidenz durchgeführt. Ausstellungskurator: Dr. Helmut Neundlinger, Ausstellungsgestalter: Mag. Peter Karlhuber.

Für weiterführende Informationen zur Dokumentationsstelle für Literatur in NÖ, den Bestand und aktuelle Veranstaltungen folgen Sie bitte diesem Link:

http://www.literaturedition-noe.at/index.php/dokumentationsstelle-fuer-literatur-in-noe

 




Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes für Literatur

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Mag. Gabriele Ecker, E-Mail: noe-literaturfoerderung@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-15538, Fax: 02742/9005-13029

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 1

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 13.11.2015

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Kunst & Kultur

> > > > > >
Kunst & Kultur