Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Kinokultur, Filminfrastruktur - Förderung



Förderrichtlinien und Logo

NÖ Kulturförderungsgesetz 1996 (PDF-Datei, 126kb)
Richtlinien für die Förderung nach dem NÖ Kulturförderungsgesetz 1996 (PDF-Datei, 17kb)

Das Land Niederösterreich fördert hochwertiges kinokulturelles Programm von Filmclubs zur Gewährleistung einer Basisversorgung der Bevölkerung im ländlichen Raum. Mit der Österr. Filmgalerie in Krems und dem Cinema Paradiso in St. Pölten und Baden gibt es aber auch drei Programmkinos.

Seit 2006 setzt das Land Niederösterreich mit dem "Sommerkino Niederösterreich" eine Förderinitiative zur Stärkung der europäischen Filmkultur und insbesondere des österreichischen Films.

Förderungen an Institutionen, welche niederösterreichische Filmemacher bzw. Filme aus Niederösterreich auch international vermarkten, sowie das Zentrale Filmarchiv am Standort Laxenburg sind Investitionen in Strukturen, die ihrerseits die Basis für die Weiterentwicklung des (nieder-)österreichischen Films legen.

  • Förderungen von Projekten mit die in Niederösterreich stattfinden
    Festivals, Sonderveranstaltungen   
  • Förderungen von Jahresprogrammen
    Filmclubs, Programmkinos        
  • Förderung von Institutionen
    Filmvertrieb, Publikationen, Bewahrung filmkulturelles Erbe

Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes für Förderung der Kinokultur

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Mag. Birgit Maimer, E-Mail: post.k1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13186, Fax: 02742/9005-13029

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 2

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 10.03.2016

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Kunst & Kultur

> > > > > >
Kunst & Kultur