Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Röntgenbus des Landes Niederösterreich

Hier finden Sie Informationen über...

  • Die digitalen Röntgenbusse des Landes NÖ und ihren Einsatzzweck. 
  • Das Lungenröntgen zur Früherkennung von Veränderungen der Lunge
  • Informationen über die mobile Röntgeneinheit  mit modernster medizinischer Technik
  • Anmeldeformulare für Anstalten/Heime und Betriebe.

Der digitale Röntgenbus wird zur Unterstützung der Bezirksverwaltungsbehörden zur Vollziehung des Tuberkulosegesetzes und der NÖ Reihenuntersuchungsverordnung verwendet.

Der Einsatz erfolgt auch in Heimen, Strafanstalten, Flüchtlingseinrichtungen und darüber hinaus wird er zur aktiven Fallfindung der Tuberkulose zielgruppenorientiert in den Gemeinden und Firmen eingesetzt.



Zielgruppen
  • Drittstaatsangehörige
  • EU-Ausländer aus Ländern mit erhöhter TBC-Neuerkrankungen
  • Exekutivbeamte
  • Angehörige von Gesundheitsberufen
  • Heimbewohner
  • Bedienstete in Lebensmittel- und Gastronomiebetrieben
  • Lehrpersonal
  • Obdachlose
  • Personen mit häufigen Auslandsreisen
  • Prostituierte
  • Senioren
  • Soziale Randgruppen

Die Lungenröntgenuntersuchung

Das rechtzeitige Erkennen von Veränderungen in der Lunge, welches bestmöglich mit einem Röntgenbild erfolgt, ist für eine erfolgreiche Behandlung  und Bekämpfung der Tuberkulose von großer Wichtigkeit.

Neben Tbc-Erkrankungen der Lunge, können auch alle anderen Lungenkrankheiten sowie Erkrankungen der im Brustraum befindlichen Organe aufgezeigt werden. 

Untersuchte, bei denen ein krankheitsverdächtiger Befund diagnostiziert wird, werden verständigt. Bei allen übrigen Untersuchten, erfolgt keine Verständigung.

Gemäß Strahlenschutzverordnung muss eine Indikation für ein Lungenröntgen vorliegen, wie z. B. starkes Rauchen (aktiv und passiv), länger bestehende Atemnot, hartnäckiger Husten, berufliche Exposition von Staub, Chemikalien, etc.. Es dürfen nur Personen, bei denen eine Indikation für ein Lungenröntgen vorliegt, sowie Angehörige einer Zielgruppe, untersucht werden.


Technische Ausstattung

Die Reihenuntersuchung mit einer neuen digitalen Röngenanlage auf technisch höchstem Niveau ist derart entwickelt, dass von einer Strahlenbelastung während der Aufnahme praktisch nicht mehr gesprochen werden kann.

Hier finden Sie die technischen Daten der Röntgenbusse.


Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelthygiene
E-Mail: post.gs2@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12942, Fax: 02742/9005-15730

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 15B

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 30.04.2014

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Gemeindeservice

> > > > > >
Gemeindeservice