Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü

Betreutes Wohnen

Lebensqualität in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter - das möchte die niederösterreichische Wohnbauförderung ermöglichen.

Dies geschieht einerseits durch neue Konzepte im Wohnungsbau, wie zum Beispiel selbstständiges Wohnen durch eine barrierefreie Gestaltung, und andererseits durch die Förderung behinderten- und altersgerechter Umbaumaßnahmen im eigenen Zuhause.


Betreutes Wohnen mit nur einem Klick
www.noe-betreuteswohnen.at

Symposium „Leben mit Demenz! Selbstbestimmt in die Zukunft?"

Im Schnitt wird unsere Gesellschaft alle 10 Jahre um 3 Jahre älter. Damit verbunden ist auch ein Anstieg altersbedingter Erkrankungen, dazu gehört auch die Demenz. - 75% aller Betroffenen sind über 75 Jahre alt. Rund 22.000 demenzkranke Menschen werden in Niederösterreich behandelt, im Jahr 2050 werden es laut Prognosen 44.000 sein. Aus diesem Grund hat das Land Niederösterreich am 24. Juni in der IMC Fachhochschule Krems zum Symposium geladen.

Fachpersonen und Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen, sowie rund 200 interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dieser Einladung gefolgt um über das Thema Demenz zu diskutieren - die Ergebnisse werden in die NÖ Demenzstrategie einfließen und wurden nun im Nachbericht veröffentlicht.


Zum Nachbericht (PDF-Datei, 1626kb)

Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes für Betreutes Wohnen

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wohnungsförderung
E-Mail: post.f2auskunft@noel.gv.at
Tel: 02742/22133, Fax: 02742/9005-15800

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 7a

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 04.09.2015

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Wohnen

> > > > > >
Wohnen