FFH-Moose, Ungarischer Laufkäfer, Steppeniltis und Vogel-Azurjungfer in NÖ

Projektkurzbeschreibung / -ziele:

Ungarischer Laufkäfer
Ungarische Laufkäfer© Bérces Sándor, Lizenz: CC BY 2.5

Das Projekt gliedert sich in die 4 Module „Moose“, „Ungarischer Laufkäfer“, „Steppeniltis“ und „Vogel-Azurjungfer“ und verfolgt das Ziel den Handlungsbedarf hinsichtlich der FFH-Schutzgüter Zwerglungenmoos (Mannia triandra), Grünes Gabelzahnmoos (Dicranum viride), Grünes Koboldmoos (Buxbaumia viridis), Ungarischer Laufkäfer (Carabus hungaricus), Steppeniltis (Mustela eversmannii) und Vogel-Azurjungfer (Coenagrion ornatum) in der kontinentalen biogeografischen Region zu klären. Es sollen die Entscheidungsgrundlagen für eine Einstufung der relativen Bedeutung der Schutzgüter erarbeitet werden.

 

Projektstart: 2015

 

Projektende: 2017

 

Aktueller Projektstatus: laufend

 

Betroffene Regionen: ganz Niederösterreich

 

Projektträger: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz

 

Projektbericht:  

zurück zur Übersicht

Ihre Kontaktstelle des Landes für Naturschutzprojekte

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 4.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung