Europaschutzgebiete

Europaschutzgebiete sind Teil des EU-weiten Netzwerks an Schutzgebieten „Natura 2000". Natura 2000 hat das Ziel, seltene und gefährdete Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten dauerhaft zu erhalten. Rechtliche Grundlagen für dieses europaweite Schutzgebietsnetz bilden zwei EU-Richtlinien: die Vogelschutzrichtlinie und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie).

Mit dem EU-Beitritt hat sich Österreich verpflichtet, diese beiden Richtlinien umzusetzen und dafür ein Netz an Schutzgebieten auszuweisen. Die Gebietsauswahl erfolgte, wie es die österreichische Rechtslage vorsieht, durch die einzelnen Bundesländer. In Niederösterreich wurden auf diese Weise 20 Gebiete gemäß FFH-Richtlinie und 16 Gebiete gemäß Vogelschutzrichtlinie ausgewählt. Diese 36 Natura 2000-Gebiete überschneiden sich in Teilbereichen und umfassen insgesamt ca. 23 % der Landesfläche. Gemäß § 9 des NÖ Naturschutzgesetzes 2000 wurden sie per Verordnung zu Europaschutzgebieten erklärt.

Rechtliche Grundlagen sind die §§ 9 und 10 NÖ Naturschutzgesetz 2000 und die Verordnung über die Europaschutzgebiete

Fachliche Grundlagen (z.B.: Natura 2000 Managementpläne,...) und Beschreibungen zu den einzelnen Europaschutzgebieten sind auf der Natura 2000-Internetseite des Landes Niederösterreich bzw. auf Naturland Niederösterreich zu finden.

Die Lage der Europaschutzgebiete können Sie dem Niederösterreich Atlas entnehmen.


Unsere Europaschutzgebiete


Hauptregion Industrieviertel

  • Donau-Auen östlich von Wien (AT1204000; FFH-Gebiet)
  • Donau-Auen östlich von Wien (AT1204V00; Vogelschutzgebiet)
  • Steinfeld (AT1210000; Vogelschutzgebiet)
  • Steinfeld (AT1210A00; FFH-Gebiet)
  • Nordöstliche Randalpen (AT1212000; Vogelschutzgebiet)
  • Nordöstliche Randalpen: Hohe Wand - Schneeberg - Rax (AT1212A00; FFH-Gebiet)
  • Hundsheimer Berge (AT1214000; FFH-Gebiet)
  • Feuchte Ebene - Leithaauen (AT1220000; FFH-Gebiet)
  • Feuchte Ebene - Leithaauen (AT1220V00; Vogelschutzgebiet)


Hauptregion Mostviertel

  • Ötscher - Dürrenstein (AT1203000; Vogelschutzgebiet)
  • Ötscher - Dürrenstein (AT1203A00; FFH-Gebiet)
  • Strudengau - Nibelungengau (AT1217A00; FFH-Gebiet)
  • Machland Süd (AT1218000; FFH-Gebiet)
  • Machland Süd (AT1218V00; Vogelschutzgebiet)
  • Niederösterreichische Alpenvorlandflüsse (AT1219000; FFH-Gebiet)
  • Pielachtal (AT1219V00; Vogelschutzgebiet)



Hauptregion NÖ Mitte

  • Wachau - Jauerling (AT1205000; Vogelschutzgebiet)
  • Wachau (AT1205A00; FFH-Gebiet)
  • Wienerwald - Thermenregion (AT1211000; Vogelschutzgebiet)
  • Wienerwald - Thermenregion (AT1211A00; FFH-Gebiet)
  • Tullnerfelder Donau-Auen (AT1216000; FFH-Gebiet)
  • Tullnerfelder Donau-Auen (AT1216V00; Vogelschutzgebiet)


Hauptregion Waldviertel

  • Waldviertel (AT1201000; Vogelschutzgebiet)
  • Waldviertler Teich-, Heide- und Moorlandschaft (AT1201A00; FFH-Gebiet)
  • Kamp- und Kremstal (AT1207000; Vogelschutzgebiet)
  • Kamp- und Kremstal (AT1207A00; FFH-Gebiet)
  • Truppenübungsplatz Allentsteig (AT1221V00; Vogelschutzgebiet)


Hauptregion Weinviertel

  • March-Thaya-Auen (AT1202000; FFH-Gebiet)
  • March-Thaya-Auen (AT1202V00; Vogelschutzgebiet)
  • Weinviertler Klippenzone (AT1206A00; FFH-Gebiet)
  • Thayatal bei Hardegg (AT1208A00; FFH-Gebiet)
  • Westliches Weinviertel (AT1209000; Vogelschutzgebiet)
  • Westliches Weinviertel (AT1209A00; FFH-Gebiet)
  • Pannonische Sanddünen (AT1213000; FFH-Gebiet)
  • Sandboden und Praterterrasse (AT1213V00; Vogelschutzgebiet)
  • Bisamberg (AT1215000; FFH-Gebiet)
 
weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes für Nutztierhaltung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16

3109 St. Pölten

E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-15237
Fax: 02742/9005-15220

Letzte Änderung dieser Seite: 19.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung