Abteilung Landwirtschaftsförderung

Leiter:
Dipl. Ing. Ernest REISINGER
Tel.: (02742) 9005-12980
Sekretariat, Auskunft: (02742) 9005-12981

Kanzlei: (02742) 9005-12909

Adresse: 3109 St.Pölten, Landhausplatz 1, Haus 12
Fax: (02742) 9005-13535
E-Mail: post.lf3@noel.gv.at

Öffnungszeiten (Amtsstunden, Übernahme von Eingaben und Anträgen):
Montag bis Donnerstag: 8 bis 16 Uhr
Freitag: 8 bis 14 Uhr

Persönliche Vorsprache:
Parteiensprechtag Dienstag: 8 bis 12 Uhr
Abendparteienverkehr am Dienstag von 16 bis 18 Uhr  wird im Turnusdienst von einer Abteilung der Gruppe wahrgenommen. Eine vorherige Terminvereinbarung unter (02742) 9005 DW 12981 ist erforderlich.


Aufgabenbereiche:

  • Förderung der Landwirtschaft, soweit sie keiner anderen Abteilung zugewiesen ist; 
  • NÖ Landschaftsfonds; 
  • Förderung der Weinwirtschaft; 
  • Obst- und Gartenbauangelegenheiten; 
  • Verwaltung der Anteile des Landes in Gesellschaften, die der Förderung der Weinwirtschaft dienen; 
  • finanzielle Angelegenheiten der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer; 
  • landwirtschaftliches Siedlungswesen; 
  • landwirtschaftliche Wohnbauförderung; 
  • Dorfhelferinnen und Betriebshelferdienst; 
  • Notstandsmaßnahmen und Förderung der Behebung von Katastrophenschäden im Vermögen physischer und juristischer Personen mit Ausnahme der Gebietskörperschaften 
  • Land- und Forstwirtschaftsinspektion; 
  • vom Pflanzenschutzmittelrecht die Überwachung; 
  • technische Angelegenheiten und Förderung der Verkehrserschließung ländlicher
    Gebiete, der landwirtschaftlichen Anlagen sowie Alm- und Weideverbesserungen;
  • landwirtschaftlicher Wege- und Anlagenbau;
  • Bewertung von Katastrophenschäden an
    Gemeinde- und Privatstraßen sowie an landwirtschaftlichen Flächen und Anlagen  


weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes 

Amt der NÖ Landesregierung
Bürgerbüro Landhaus St. Pölten
Landhausplatz 1, Haus 4 EG Landhausboulevard 3109 St. Pölten E-Mail: buergerbuero.landhaus@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-9005
Fax: 02742/9005-13610
Letzte Änderung dieser Seite: 25.7.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung