31.01.2017 | 09:08

Eisregen, Glatteisgefahr und stellenweise Sichtbehinderungen

Streueinsätze sind im Gange

Auf den Fahrbahnen der Landesstraßen B und L in Niederösterreich gibt es derzeit im Mostviertel, im südlichen und westlichen Waldviertel sowie im westlichen Weinviertel und im Industrieviertel Glättebildung durch gefrierenden Regen bzw. gefrierendes Nieseln. In höheren Lagen im Waldviertel und im Mostviertel sowie im südlichen Industrieviertel muss in höheren Lagen und an exponierten Stellen mit gestreuten Schneefahrbahnen gerechnet werden. Aus dem Waldviertel wurde ein Zentimeter Neuschnee gemeldet. Die erforderlichen Räum- und Streueinsätze sind überall im Gange.

Kettenpflicht besteht aktuell für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der L 134 von Gutenstein bis Schwarzau im Gebirge und auf der L 5217 von Kirchberg bis Lilienfeld. Fahrzeuge ab einem Gewicht von 7,5 Tonnen müssen auf der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze sowie auf der L 135 über das Preiner Gscheid Schneeketten anlegen. Im Raum Groß Enzersdorf, Poysdorf, Aspang, Gutenstein und Gföhl liegen die Sichtweiten aufgrund von Bodennebel zwischen 30 und 100 Metern. Die Temperaturen beliefen sich heute in der Früh zwischen -10 Grad in Aspang, Gföhl und Spitz und 0 Grad, die in Groß Gerungs und Pöggstall gemessen wurden.

Nähere Informationen bei der Abteilung Straßenbetrieb beim Amt der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-60262 und e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.   

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung