26.06.2017 | 10:45

Buchpräsentation von Fürst Hans-Adam II. von Liechtenstein

Wilfing: Verwaltung als Diener für die Bürgerinnen und Bürger

Eine fürstliche Buchpräsentation fand jetzt im Arnulf Rainer Museum in Baden statt: Fürst Hans-Adam II. von Liechtenstein präsentierte auf Einladung des Lions Club Baden sein Buch „Der Staat im dritten Jahrtausend“. Hans-Adam II. legt darin seine persönliche Vision des Staates im dritten Jahrtausend dar, die auf seinen Studien über die Ursprünge der Staaten und der Demokratie sowie auf seiner Erfahrung als Staatsoberhaupt basiert. Fürst Hans-Adam erforscht Strategien, wie im 3. Jahrtausend auf der ganzen Welt demokratische konstitutionelle Staaten verwirklicht werden könnten. In seinen Augen sollten die Staatsbürger nicht länger als Diener des Staates betrachtet werden, sondern der Staat sollte in ein Dienstleistungsunternehmen verwandelt werden, der den Menschen zu ihrem Wohl dient.

Landesrat Karl Wilfing nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am fürstlichen Abend in Baden teil. Über die Arbeit Fürst Hans-Adams am Buch meint Wilfing: „Fürst Hans-Adam präsentiert in seinem Buch interessante Thesen, die wir in Niederösterreich teilweise bereits verinnerlicht haben. Der Staat – die Verwaltung – als Diener für die Bürgerinnen und Bürger: das ist auch unser Zugang. Daher haben wir bereits mehrere Verwaltungsreformen durchgeführt und in Richtung Bürgerservice entwickelt. Ein großes Dankeschön an den Lions Club Baden, der diesen wunderbaren Abend organisiert hat und einem breiteren Publikum Einblick in die Gedanken eines großen Staatsmanns Europas gibt.“

Nähre Informatioen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324 bzw. 0676/812-12324, E-Mail florian.liehr@noel.gv.at, www.noel.gv.at bzw. www.facebook.com/karl.wilfing.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung