Wohnbauförderung Energieeinsparung 


Cover der Broschüre Wohnbauförderung Energieeinsparung
Cover der Broschüre© Land NÖ/F2

Mit der NÖ Wohnbauförderung ist es jetzt noch leichter Geld und Energie zu sparen, denn für die Dämmung der obersten Geschoßdecke und den Heizkesseltausch können Sie nun einen Direktzuschuss erhalten.


Die Förderung kann für die Dämmung der obersten Geschoßdecke in fertiggestellten Ein- und Zweifamilienhäusern sowie fertiggestellten Reihenhäusern beantragt werden. Anträge können online von natürlichen Personen (wie EigentümerInnen, MiteigentümerInnen, Bauberechtigten und MieterInnen) eingebracht werden. 

Welche Unterlagen sind notwendig?

Die Rechnung(en) mit Zahlungsnachweis(en) und die vollständig ausgefüllte Beilage "Dämmung der obersten Geschoßdecke" müssen dem Online-Antrag angeschlossen werden.

Welche Fristen sind zu beachten?

Die Rechnungen dürfen zum Zeitpunkt der Antragstellung höchstens 6 Monate alt sein. Die Förderung "Dämmung der obersten Geschoßdecke" ist mit 31. Dezember 2018 befristet.

Wie wird gefördert?

Es kann ein Zuschuss zu den anerkannten Investitionskosten in der Höhe von 20% gewährt werden, jedoch maximal € 1.000,-.

Technische Voraussetzung: Die bestehende Decke samt neuer Dämmung muss einen Mindesdämmwert von 0,17W/m2.K aufweisen.

U-Wert-Rechner zur Berechnung des U-Werts der obersten Geschoßdecke.

Die Förderung kann für den Ersatz eines bestehenden Öl- oder Gaskessels bzw. einer Gastherme durch eine Heizungsanlage auf der Basis erneuerbarer Energie in fertiggestellten Ein- und Zweifamilienhäusern sowie fertiggestellten Reihenhäusern beantragt werden. Anträge können online von natürlichen Personen (wie EigentümerInnen, MiteigentümerInnen, Bauberechtigten und MieterInnen) eingebracht werden. 

Eine Heizungsanlage auf der Basis erneuerbarer Energie; das ist

  • eine Heizungsanlage, die mit fester Biomasse (ausschließlich Holzprodukte) betrieben wird und der UZ 37 (Umweltzeichenrichtlinie) entspricht,
  • eine elektrisch betriebene Wärmepumpe mit einem COP ≥ 3,5 und dem Qualitätsgütesiegel EHPA oder
  • ein Anschluss an die Fernwärme.
Umweltzeichen und ehpa-Logo
Umweltzeichen und EHPA-Logo© BMLFUW/European Heat Pump Association AISBL (EHPA)

Welche Unterlagen sind notwendig?

Die Rechnung(en) mit Zahlungsnachweis(en) und die vollständig ausgefüllte Beilage "Heizkesseltausch"  müssen dem Online-Antrag angeschlossen werden.

Welche Fristen sind zu beachten?

Die Rechnungen dürfen zum Zeitpunkt der Antragstellung höchstens 6 Monate alt sein. Die Förderung "Heizkesseltausch" ist mit 31. Dezember 2018 befristet.

Wie wird gefördert?

Es kann ein Zuschuss zu den anerkannten Investitionskosten in der Höhe von 20% gewährt werden, jedoch maximal € 3.000,-.


Online Antrag: Dämmung der obersten Geschoßdecke
Online-Antrag: Heizkesseltausch
Downloads

Ihr Kontakt zum Thema Wohnbauförderung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wohnungsförderung
Landhausplatz 1, Haus 7a
3109 St. Pölten
E-Mail: post.f2auskunft@noel.gv.at
Tel: 02742/22133
Fax: 02742/9005-15800  
Letzte Änderung dieser Seite: 29.11.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung