Ausreisekontrollen: Wichtige Antworten zu den häufigsten Fragen

Hochinzidenzgebiet Bezirk Neunkirchen – Was Sie darüber wissen müssen? Hier die Infos. 

Seit 25. März gilt im gesamten Bezirk Neunkirchen eine Hochinzidenzgebietsverordnung. Darin sind Ausreisekontrollen für alle, die den Bezirk verlassen vorgesehen. Alle Antworten auf die häufigsten Fragen, wenn Sie aus diesem Gebiet ein- oder ausreisen sowie durchreisen wollen, finden Sie hier. 

Worum geht´s?

  • Alle, die den Hochrisikoinzidenzbezirk Neunkirchen verlassen, müssen einen Nachweis über ein negatives Covid-Testnachweis mit sich führen.
  • Alternativ zu einem negativen Covid-Testnachweis sind auch möglich:
    • Ein ärztliches Attest über eine überstandene Covid-Erkrankung (nicht älter als 6 Monate)
    • Ein abgelaufener Covid-Absonderungsbescheid (nicht älter als 6 Monate) oder eine Bestätigung der Gesundheitsbehörde
    • Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von drei Monaten ab Probeentnahme 

Antigen-Tests gelten 48 Stunden, PCR-Tests 72 Stunden lang.

Grundsätzlich jeder. Ausnahmen sind zum Beispiel …

  • Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr sowie Schülerinnen und Schüler, mit einem von der Schule ausgestellten Nachweis über ein negatives Ergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist
  • Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
  • Personen des öffentlichen Sicherheitsdienstes, Bundesheer und Gesundheitsbehörde in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit sowie für Angehörige von Rettungsorganisationen und Feuerwehr im Einsatz
  • Güterverkehr sowie den Betrieb und die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der öffentlichen Infrastrukturen und der Einrichtungen der Daseinsvorsorge, wie Straßendienst, Müllabfuhr, Strom- und Wasserversorgung oder Abwasserentsorgung
  • Transitpassagiere oder die Durchreise ohne Zwischenstopp, die auch bei ausschließlich unerlässlichen Unterbrechungen vorliegt
  • Wahrnehmung behördlicher oder gerichtlicher Termine
  • Personen, die ausschließlich eine PCR-Teststation oder eine COVID-19-Impfstelle aufsuchen, sowie deren Begleitperson
  • Personen, die ausschließlich Gesundheitsdienstleistungen im Bezirk Neunkirchen in Anspruch nehmen, sowie deren Begleitperson
  • Personen, die ihren Wohnort außerhalb vom Bezirk Neunkirchen haben und positiv getestet wurden. Diese haben sich unmittelbar zu ihrem Wohnort in Quarantäne zu begeben

Alle Ausnahmen im Detail gibt es in der Verordnung zum Download.



Infos für Lehrer und die Eltern von Schülern und Kindergartenkindern

... ich von außerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen meine Kinder in die Schule oder den Kindergarten bringe oder abhole?

  • Nein. Sie dürfen aber selbst nicht aussteigen.

... ich als Schüler/in einen Nasenbohrer-Test vorweisen kann?

  • Nein, ein schulüblicher Antigen-Test ist ausreichend. Es muss aber eine Bestätigung der Schule geben (nicht älter als 48 Stunden).

... ich in einer anderen Gemeinde, einen negativen Test gemacht habe?

  • Das negative Antigen-Testergebnis ist 48 Stunden gültig, PCR-Test 72 Stunden – egal wo es gemacht wurde.

... ich Lehrer bin?

  • Nein, wenn dies glaubhaft gemacht werden kann (z.B: Bestätigung der Schule über ein negatives Testergebnis). Kann kein schulüblicher Nasenbohrer-Test  vorgewiesen werden, so ist ein negativer Antigen-Test vorzuweisen.


Infos für Pendler, Arbeit und Wirtschaft

... ich zu meinem Arbeitsplatz außerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen fahre?

  • Ja, bei der Ausreise ist ein Testnachweis erforderlich. 

... ich von außerhalb des  Hochinzidenzgebiets Neunkirchen ins Gebiet zu meinem Arbeitsplatz fahre?

  • Ja, bei der Rückreise nach Dienstschluss ist ein Test erforderlich.

... ich mit dem Zug nur durchreise?

  • Nein, Transitpassagiere sind ausgenommen. Auch das Umsteigen gilt nicht als Zwischenstopp.

… wenn ich das Hochinzidenzgebiet Neunkirchen kurzeitig verlassen muss, um auf direktem Wege zu meinem Arbeitsplatz innerhalb dieses Gebiets zu gelangen?

  • Nein, Sie gelten als Transitpassagier, aber wie immer müssen Sie es glaubhaft machen.

... ich am Bahnhof nur umsteige?

  • Nein, Sie gelten als Transitpassagier.

... ich mit dem Auto zum Bahnhof fahre und mit dem Zug aus dem Hochinzidenzgebiet Neunkirchen ausreise?

  • Ja, wenn Sie Ihre Reise im Hochinzidenzgebiet Neunkirchen starten.
  • Nein, wenn Sie Ihre Reise aus anderen Bezirken starten.

… ich von außerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen jemanden zum Bahnhof bringe, um sie/ihn nur aussteigen zu lassen?

  • Nein, Sie dürfen aber selbst nicht aus dem Auto aussteigen.

... ich ohne Zwischenstopp mit dem Auto durch Neunkirchen durchreise?

  • Nein. Man muss dies aber vor der Polizei glaubhaft machen können.

... ich an meinem Arbeitsplatz regelmäßig getestet werde?

  • Ja, der personenbezogene Nachweis über das negative Testergebnis muss von einer befugten Stelle ausgestellt werden. 

... ich einen behördlichen oder gerichtlichen Termin im Hochinzidenzgebiet Neunkirchen wahrnehme?

  • Nein, ein Nachweis ist jedoch erforderlich.

... ich eine Bestätigung der WKO als „Schlüsselarbeitskraft“ habe?

  • Ja, Schlüsselarbeitskräfte sind nicht ausgenommen.

... ich Pizzalieferant bin und das Hochinzidenzgebiet Neunkirchen verlasse?

  • Ja, die Essenslieferung zählt nicht als Güterverkehr. Somit ist ein Testergebnis erforderlich.

… ich als LKW-Fahrer eine Baustelle oder einen Supermarkt beliefere?

  • Ja, wenn Sie die Lieferfahrt im Hochinzidenzgebiet Neunkirchen beginnen und dieses Gebiet verlassen.
  • Nein, wenn Sie die Lieferfahrt außerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen beginnen und dieses Gebiet nach erfolgter Lieferung auf direktem Weg verlassen.

... ich als Taxifahrer tätig bin?

  • Nein, wenn Sie Ihren Dienst außerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen beginnen und lediglich Personen in dieses Gebiet bringen.
  • Ja, wenn Sie Ihren Dienst innerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen beginnen und aus diesem Gebiet ausreisen.


Infos zu Freizeitaktivitäten

…ich mich innerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen bewege?

  • Nein. Der Bezirk Neunkirchen wird als einheitliches Gebiet angesehen.

... ich von außerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen zum Einkaufen, etwa in den Supermarkt oder den Baumarkt, fahre und wieder retour?

  • Ja, ein negativer Test-Nachweis ist bei der Ausreise aus diesem Gebiet erforderlich.

... ich mit dem Fahrrad durch das Hochinzidenzgebiet Neunkirchen fahre?

  • Nein, Sie gelten als Transitpassagier.


Infos für den Gesundheitsbereich

... ich von auswärts NUR ins Landesklinikum Neunkirchen oder zu einem Arzttermin ins das Hochinzidenzgebiet Neunkirchen fahre und wieder retour?

  • Nein, wenn ausschließlich Gesundheitsdienstleistungen innerhalb des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen in Anspruch genommen werden, ist kein Testergebnis bei direkt folgenden Ausreise erforderlich – jedoch eine Bestätigung, etwa vom Arzt. Zu den Gesundheitsdienstleistungen zählen zum Beispiel auch Physiotherapie, Logopädie, medizinische notwendige Massagen. Dies gilt auch für die erforderlichen Begleitpersonen von Patienten!

... ich Krankenhaus-Mitarbeiter bin und das Hochinzidenzgebiet Neunkirchen verlasse?

  • Ja, es ist ein Test mitzuführen. Ausgenommen ist medizinisches Personal mit der vom Klinikum ausgestellten Ausnahmebestätigung.

... ich nur zum Tierarzt ins Hochinzidenzgebiet Neunkirchen fahre und dieses Gebiet danach auf direktem Wege verlasse?

  • Nein.

… Ich in den Bezirk Wiener Neustadt oder die Stadt Wiener Neustadt fahre, um dort einen Antigen- oder PCR-Test zu machen?

  • Nein, wenn eine Testmöglichkeit im Bezirk Neunkirchen für eine Person mit Wohnsitz im Bezirk Neunkirchen unverhältnismäßig ist. Dies gilt solange der Bezirk Wiener Neustadt und die Stadt Wiener Neustadt als Hochinzidenzgebiet festgelegt ist.



Infos für alle, die bereits erkrankt waren oder geimpft sind

... ich bereits geimpft wurde?

  • Ja, wenn Sie „nur" einen Impfnachweis haben.
  • Nein, wenn Sie einen Nachweis über neutralisierende Antikörper (nicht älter als 3 Monate) haben.

... ich bereits erkrankt war?

  • Nein. Das ärztliche Attest oder der Absonderungsbescheid bzw. eine Kopie davon reichen zur Vorlage. Die Erkrankung darf maximal 6 Monate zurückliegen.


Allgemeine Infos

… ich einen aktuellen Antikörper-Nachweis habe?

  • Nein, der Nachweis darf aber maximal 3 Monate alt sein.

... ich wegen eines Notfalls aus dem Hochinzidenzbezirk Neunkirchen abreisen muss?

  • Nein, bei der Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum gilt die Ausreisebeschränkung nicht.

Ist es erforderlich, einen Ausweis mitzuführen?

  • Ja, um belegen zu können, dass das personenbezogene Testergebnis auch wirklich Ihnen zuzuordnen ist. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, ist der Führerschein ausreichend.

Ist das SMS als negativer Test-Nachweis ausreichend?

  • Nein, bitte beachten Sie: Den QR-Code, den Sie bei der Testung in den Teststraßen erhalten, unbedingt mitnehmen und damit auf www.testung.at/ergebnis das Ergebnis abfragen. Das Ergebnis (inkl. personenbezogener Daten) bei Bedarf ausdrucken oder am Smartphone speichern.

Kann ein negativer Test-Nachweis oder ein Absonderungsbescheid via Handy-Display vorgezeigt werden?

  • Ja, ein Screenshot ist ausreichend – wichtig ist, dass Ihre personenbezogenen Daten ersichtlich sind.

Wo kann ich die Eingrenzung des Hochinzidenzgebiets Neunkirchen abrufen?



Ihre Kontaktstelle des Landes

Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen Peischingerstraße 17 2620 Neunkirchen
Tel.: 02635/9025 - 0
E-Mail: post.bhnk@noel.gv.at
Fax: 02635/9025 - 35000
Letzte Änderung dieser Seite: 12.4.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung