21.05.2019 | 12:03

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von estnischen Gesängen in Krems bis zu Gitarrenklängen in Baden

Im Haus der Regionen in Krems/Stein, wo derzeit Estland zu Gast ist, präsentiert das estnische Ensemble Rüüt am Donnerstag, 23. Mai, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Mina ja Meri: Ich und das Meer“ auf Arrangements der alten estnischen Runen-Gesänge basierende Musik. Bereits ab 18 Uhr wird mit dem Film „Regilaul" auf das Konzert eingestimmt. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

„Merci und danke Udo“ nennt sich eine Hommage an Udo Jürgens von Werner Auer und Band am Donnerstag, 23. Mai, im Innenhof von Schloss Haindorf (bei Schlechtwetter in der Gartenbauschule Langenlois): Ab 19 Uhr sind dabei die Klassiker wie „Griechischer Wein“ oder „Mit 66 Jahren“ ebenso zu hören wie zeitkritische und nachdenkliche Lieder. Nähere Informationen und Karten bei KulturLangenlois unter 02734/3450, e-mail office@kulturlangenlois.at und www.kulturlangenlois.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 23. Mai, präsentieren die Steaming Satellites ab 20.30 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten ihr neues Album „Back from Space“. Am Dienstag, 28. Mai, ist dann noch ab 20 Uhr die britische Soul- und Jazz-Ikone Sarah Jane Morris zu Gast. Im Cinema Paradiso Baden wiederum unternimmt das Duo Breinschmid & Gansch am Dienstag, 28. Mai, ab 20 Uhr mit Kontrabass und Trompete eine Gratwanderung entlang der Grenzen musikalischer Genres. Nähere Informationen und Karten für St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten bzw. Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Am Freitag, 24. Mai, spielt die Beethoven Philharmonie unter Ruben Dubrovsky ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden Felix Mendelssohn Bartholdys Ouvertüre „Die schöne Melusine“ op. 32, Pjotr Iljitsch Tschaikowskys „Rokkoko-Variationen“ op. 33 und Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93; Solist ist Christoph Stradner am Cello. Karten beim Casino Baden unter 02252/44496-444 und e-mail tickets.ccb@casinos.at; nähere Informationen bei der Beethoven Philharmonie unter 0676/3502563, e-mail braunsperger@beethovenphilharmonie.at und www.beethovenphilharmonie.at.

„Bonjour Camille!“ heißt es am Freitag, 24. Mai, im Festspielhaus St. Pölten, wo das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Wolfram Maria Märtig ab 10.30 Uhr in einer Schulvorstellung für Kinder ab 13 Jahren das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-moll op. 22 von Camille Saint-Saëns zur Aufführung bringt. Am Samstag, 25. Mai, gibt dann die Formation Mighty Oaks im Zuge ihrer „Acoustic Tour 2019“ ab 19.30 Uhr ein „Wunschkonzert“. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Am Freitag, 24., und Samstag, 25. Mai, geht am Südtiroler Platz in Krems der „1. Kremser Musikfrühling“ über die Bühne: Am Freitag sind dabei ab 20 Uhr Wolfgang Ambros und Die No. 1 vom Wienerwald (ab 19 Uhr im Vorprogramm Rammelhof) zu hören, am Samstag treten ab 20 Uhr Hansi Hinterseer und das Tiroler Echo mit Chor auf (ab 19 Uhr im Vorprogramm die Hollerstauden). Karten bei Öticket unter 0900/9496096; nähere Informationen unter openair@steinertor.at und www.steinertor.at.

Am Samstag, 25. Mai, intoniert das Mödlinger Symphonische Orchester unter Azis Sadikovic ab 19 Uhr im Neuen Saal der Burg zu Perchtoldsdorf Ludwig van Beethovens Ouvertüre zu „Coriolan“ op. 62, das Klavierkonzert Nr. 2. op. 102 von Dmitri Schostakowitsch und die Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73 von Johannes Brahms; Solist ist der Pianist Florian Feilmair. Nähere Informationen und Karten beim Info Center Perchtoldsdorf unter 01/86683400, beim Info Center Mödling unter 02236/460125 und www.symphony.at.

„Orgel im Zentrum“ nennt sich eine Orgelwanderung zu allen sechs Innenstadtorgeln St. Pöltens am Samstag, 25. Mai, ab 15 Uhr: Sechs Organisten aus dem Traisental und aus der Wachau bespielen dabei die sechs Instrumente in der Domkirche, im Priesterseminar, im Konservatorium, in der Prandtauerkirche, der Franziskanerkirche und der Evangelischen Kirche. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail presse@dommusik.com und www.dommusik.com.

In der Bühne im Hof in St. Pölten wiederum laden Roland Neuwirth und das radio.string.quartet am Samstag, 25. Mai, ab 19.30 Uhr zu ihrer gemeinsamen Niederösterreich-Premiere. Nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/908080 600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Ebenfalls am Samstag, 25. Mai, spielt der Waidhofner Pianist Andreas Stockinger ab 20 Uhr im Maturasaal von Stift Seitenstetten ein Klavierkonzert mit neuem Programm zum 150. Todestag von Hector Berlioz. Nähere Informationen und Karten beim Stift Seitenstetten unter 07477/42300-0, e-mail gartenakademie@stift-seitenstetten.at und www.stift-seitenstetten.at.

Ebenfalls am Samstag, 25. Mai, stellt die Band Miracle 66 ab 20.30 Uhr im Theater am Steg in Baden u. a. ihre neue Single „Museum der Lust“ vor. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

In der VereinsMayerBühne im Stadtsaal Pressbaum macht am Samstag, 25. Mai, die Wiener Tschuschenkapelle im Rahmen ihrer 30-Jahre-Jubiläumstour „Die Patriotische“ Station. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/1820353, e-mail marina@vereinsmeierei.at und www.vereinsmeierei.at.

Im Gwölb in Korneuburg, einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, tritt am Samstag, 25. Mai, ab 20.30 Uhr Peter Ratzenbeck gemeinsam mit der Formation Bluespumpm auf. Nähere Informationen und Karten beim Gwölb Korneuburg unter 02262/71047, e-mail gwoelb@gwoelb.com und www.gwoelb.com.

Ein NÖ Bühnenwirtshaus ist auch das Hollabrunner Bierbeisl, wo am Samstag, 25. Mai, 4stHouse ab 20.30 Uhr bei freiem Eintritt Rock, Blues, Country und Austro-Pop spielt. Nähere Informationen unter 0680/2039059, e-mail mail@bierbeisl.net und www.bierbeisl.net.

Im Bühnenwirtshaus Lössiade in der Absberger Kellergasse in Absdorf wiederum geben Elli und Edi Fenzl am Samstag, 25. Mai, ab 20 Uhr Blues, Rock, Country und Pop zum Besten. Nähere Informationen und Karten unter 0650/8707309 und www.lössiade.at.

Am Samstag, 25. Mai, präsentiert auch das Janoska Ensemble ab 20 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk sein neues Album „Revolution – Janoska Style meets Beatlemania“, in dem es um Revolutionäres und Evolutionäres in der Musik geht. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Im Dorfgemeinschaftshaus Mühldorf in der Wachau erwartet die Besucher am Samstag, 25. Mai, ein bunter Melodie-Reigen aus Musical, Schlager und Top-Hits; die Show „Zauberhaft” der Herrlichen Damen beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02732/9000-8150 und www.muehldorf-wachau.at.

Auf Schloss Grafenegg, wo derzeit die European Chamber Music Academy (ECMA) stattfindet, präsentieren die teilnehmenden Ensembles der ECMA am Samstag, 25. Mai, beim Abschlusskonzert „Best of ECMA“ ab 18.30 Uhr in der Reitschule ausgewählte kammermusikalische Werke, die sie während ihres Aufenthalts in Grafenegg erarbeitet haben. In der Sonntagsmatinee am 26. Mai spielt das französische Streichquartett Quatuor Akilone hier ab 11 Uhr Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms. Nähere Informationen und Karten unter 01/5868383, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

Am Samstag, 25. Mai, spielen auch im Triebwerk im Alten Schlachthof in Wiener Neustadt ab 20 Uhr Reverend Backflash Rock’n’Roll aus Wien, Roadwolf Heavy Rock aus Wiener Neustadt und Bonjour Tropfen Austrorock aus Wien. Am Dienstag, 28. Mai, folgen ab 19 Uhr Generation Decline, Hiena und Ugly Dogs mit Punk-Crust, D-Beat Crust Hardcore und Punk-Hardcore. Nähere Informationen und Karten unter 02622/277 76 bzw. 0699/12 13 00 07, e-mail pr@triebwerk.co.at und www.triebwerk.co.at.

Im Sportzentrum und am Eislaufplatz von Traiskirchen veranstaltet die Stadtkapelle Traiskirchen anlässlich ihres 100-Jahre-Jubiläums am Samstag, 25. Mai, ab 14.30 Uhr ein großes Bezirksblasmusikfest mit Marschmusikbewertung, Kurzkonzerten der Gastkapellen und einem Abendkonzert der Alpen Vorland Power; der Eintritt ist frei. Am Sonntag, 26. Mai, folgt ab 16 Uhr im ZiMT, dem Zentrum für Individual Musik & Therapie, in Tribuswinkel ein Dämmerschoppen samt Hoffest unter dem Motto „Volksmusik trifft Jazz“; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Der diesjährige „Klangraum Waidhofen an der Ybbs“ setzt sein Programm am Sonntag, 26. Mai, ab 18 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs mit „Als ich nachher von Dir ging“ fort: Das VIVID Consort begleitet dabei von Chris Pichler und Martin Schwab vorgetragene erotisch gewürzte Texte von Bertolt Brecht, Florian Illies, Else Lasker-Schüler, Johann Wolfgang von Goethe, Wolfgang Amadeus Mozart, Joachim Ringelnatz, Arthur Schnitzler, Robert Gernhardt, Erich Fried etc. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraum.waidhofen.at.

Am Montag, 27. Mai, veranstaltet der Ballonwirt Aigner in Wieselburg ab 20.30 Uhr eine „Blue Monday Night Session“ mit Folk- und World-Musik. Nähere Informationen unter 07416/65 29 33, e-mail kulturhof@ballonwirtaigner.at und www.ballonwirtaigner.at.

Schließlich bringt das Ensemble Gitarrissima am Montag, 27. Mai, ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden ein vielseitiges Programm aus Kompositionen der Klassik, der Romantik, des Pop, des Jazz und exotischer ethnischer Musik zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2019 Amt der NÖ Landesregierung