Meldung des Kontakts mit einer COVID-19 positiven Person

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihren Kontakt zu einer COVID-19 positiven Person zu melden. Sollten Sie bereits einen Bescheid oder eine andere Verständigung (SMS, E-Mail, Anruf) Ihrer Gesundheitsbehörde erhalten haben, ist eine Meldung nicht erforderlich.

Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine Verständigung der zuständigen Gesundheitsbehörde.

Achtung!

Folgende Personen gelten nicht als Hoch-Risiko-Kontaktperson und müssen sich nicht in Quarantäne begeben:

  • Personen, sofern bei ihrem Kontakt zum bestätigten Fall geeignete und nachvollziehbar korrekt umgesetzte Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos angewandt worden sind (z.B. beidseitiges Tragen einer FFP2-Maske bzw. eines MNS (Kinder 6-14 Jahre))
  • Personen mit geschütztem Kontakt mit positiv getestetem Gesundheits- und Pflegepersonal unter Einhaltung korrekt umgesetzter Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos oder Vorhandenseins von Trennwänden (z.B. Plexiglas)
  • Personen, bei denen mindestens 3 immunologische Ereignisse zumindest 7 Tage vor dem Kontakt stattgefunden haben (z.B. 3 Impfungen). Ausgenommen hiervon sind schwerwiegend immungeschwächte bzw. immunsupprimierte Personen
  • 5 – 11-jährige Kinder, bei denen mindestens 2 immunologische Ereignisse zumindest 14 Tage vor dem Kontakt stattgefunden haben (z.B. 2 Impfungen)

Eine Meldung an die Gesundheitsbehörde mittels des Online-Formulars ist in diesen Fällen nicht erforderlich.

zum Online-Formular

Ihre Kontaktstelle des Landes

Zuständig ist Ihre örtliche Bezirksverwaltungsbehörde als Gesundheitsbehörde. Klicken Sie hier, um zu einer Liste aller Gesundheitsbehörden zu gelangen.  NÖ Corona-Hotline: 02742 / 9005 -14300 
E-Mail: noe-coronainfo@noel.gv.at
Letzte Änderung dieser Seite: 11.1.2022
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung