Reparieren statt wegwerfen

Was kaputt ist, muss nicht immer gleich aufs Wertstoffzentrum. Die Reparatur von defekten Elektrogeräten macht in vielen Fällen Sinn - das spart Ressourcen und schont das Klima!

Reparaturbonus NÖ: ein zweites Leben für 7.700 Elektrogeräte

Unter dem Motto „reparieren statt wegwerfen“ wurde von Juli 2019 bis Mai 2020 der Reparaturbonus NÖ angeboten. Im Rahmen der Aktion des Landes Niederösterreich, der NÖ Umweltverbände und der Wirtschaftskammer Niederösterreich wurden NÖ Haushalte mit bis zu € 100,-- beim Reparieren defekter Elektrogräte unterstützt. Durch die Zusammenarbeit mit der "Plattform Reparaturführer" wurde zudem ein Angebot für das einfache und unkomplizierte finden von geeigneten Reparaturbetrieben geschaffen. Über 360 NÖ Betriebe haben sich bislang auf der Online-Plattform registriert – daher steht in NÖ nun ein nahezu flächendeckendes Angebot für die Reparatur von Elektrogeräten zur Verfügung. Die Zusammenarbeit mit der Plattform wird auch in den nächsten Jahren fortgeführt werden.

Von der guten Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsbetrieben zeugen auch die Ergebnisse der Förderaktion. Über 7.700 Elektrogeräten wurde durch eine Reparatur ein zweites Leben geschenkt - das entspricht einer Einsparung von 230 Tonnen an Elektronik-Abfällen. Insgesamt konnten Förderungen im Ausmaß von € 0,56 Mio. an NÖ Haushalte ausbezahlt werden.

Besonders häufig waren Waschmaschinen, Geschirrspüler, Kaffeemaschinen und Smartphones unter den reparierten Geräten. 

Die nachfolgende Grafik gibt einen detaillierten Aufschluss über die reparierten Geräte nach Gerätetype:

Übersicht über die reparierten Geräte
© RU3



Warum die Reparatur von Elektrogeräten Sinn macht

Geschirrspülmaschine
© Paul Gruber

Über die kommunale Abfallsammlung werden in Niederösterreich jährlich rund 13.000 Tonnen Elektroaltgeräte getrennt gesammelt und nach Möglichkeit recycelt. Die Reparatur von defekten Geräten ist jedoch in den meisten Fällen die ökologischere Alternative und trägt wesentlich zur Abfallvermeidung bei. Über die Aktion Reparaturbonus sollen Haushalte aktiv unterstützt und Rahmenbedingungen für einen nachhaltigeren Umgang mit begrenzten Ressourcen geschaffen werden.

Eine aktuelle Studie des Europäischen Umweltbüros (EEB 2019 Coolproducts don’t cost the earth!) kommt zum Ergebnis, dass die Lebenszeitverlängerung aller in der EU vorhandenen Waschmaschinen, Notebooks, Staubsauger und Smartphones um nur ein Jahr etwa 4 Millionen Tonnen CO2 einsparen könnte – derselbe Effekt wie 2 Millionen Autos von der Straße zu nehmen.

Elektrogeräte sollten grundsätzlich so lange wie möglich genutzt werden – dadurch werden der Energie- und Ressourceneinsatz einer Neuproduktion eingespart. Auch der Austausch eines bestehenden Elektrogeräts durch ein energieeffizienteres ist unter Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus nicht immer sinnvoll, wenn dadurch die mögliche Lebensdauer verkürzt wird. So sollten beispielsweise auch Waschmaschinen optimalerweise zwischen 17 und 23 Jahren genutzt werden.

 

Ihre Kontaktstelle des Landes für Abfallwirtschaft

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten
E-Mail: post.ru3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14201
Fax: 02742/9005-14350   
Letzte Änderung dieser Seite: 9.7.2020
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung