09.07.2018 | 09:07

Hohes Bundes-Ehrenzeichen für Franz Oswald

Ehemaliger Leiter des Pressedienstes

Dem ehemaligen Leiter des Pressedienstes beim Amt der NÖ Landesregierung, Franz Oswald, wurde das „Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse“ verliehen. Die Überreichung der hohen Bundesauszeichnung fand kürzlich im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse statt.

Franz Oswald habe „als kompetenter Journalist“ die Politik jahrzehntelang begleitet und „als exzellenter Historiker“ politische Entscheidungen immer auch im historischen Kontext gesehen, sagte der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Alfred Riedl, in seiner Laudatio. Dazu sei er seit 45 Jahren „ein treuer Begleiter“ der niederösterreichischen und österreichischen Gemeinden.  

Für Niederösterreich, das historische Kernland, jahrzehntelang arbeiten zu dürfen bezeichnete Oswald in seinen Dankesworten „als große Ehre“. Kommunalpolitik war und ist für ihn das „Herz- und Kernstück der Politik“. Die von 1965 bis 1971 durchgeführte Kommunalstrukturbereinigung in Niederösterreich sei „beispielhaft“ gewesen. 

Franz Oswald, Jahrgang 1940, studierte Geschichte, Germanistik und Publizistik und trat nach Korrektoren- und Lektoratstätigkeiten 1968 in den Pressedienst der NÖ Landesregierung ein. Dort war er zuletzt Chefredakteur der NÖ Landeskorrespondenz. Er arbeitet nach wie vor bei diversen Zeitungen, Zeitschriften (u. a. der „NÖ Gemeinde“) und Büchern mit.

Rückfragen & Information

Amt der NÖ Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner Tel.: 02742/9005-13314
E-Mail:
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung