Bergerlebnis (Tourismus) - Förderung

Weiterentwicklung der Bergerlebnisstandorte

Im Rahmen der Investitionsförderung „Bergerlebnis" werden Investitionen in Anlagegüter mit einem  Projektvolumen bis € 750.000 durch einen Zuschuss unterstützt.


Im Zentrum der Förderung stehen die Weiterentwicklung der Bergerlebnisstandorte sowie die Standortsicherung der Schutzhütten.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in den niederösterreichischen Bergerlebniszentren (Annaberg, Göstling an der Ybbs, Lackenhof, Mitterbach an der Erlauf, Mönichkirchen, Puchberg am Schneeberg, Reichenau an der Rax, Semmering und Sankt Corona am Wechsel) und in den funktional verbundenen Orten (Gaming, Lunz am See, Payerbach und  Kirchberg am Wechsel).
Antragsberechtigt sind des weiteren Eigentümer und Betreiber von Schutzhütten im gesamten Fördergebiet.

Die Voraussetzungen für die Zuerkennung einer Förderung entnehmen Sie bitte den entsprechenden Richtlinien der einzelnen Förderungsaktionen. Die Antragstellung kann entweder direkt mittels Online-Formular oder durch Übermittlung des Antragsformulares erfolgen.

Eine Kombination mit Bürgschaften und Beteiligungen, welche durch die NÖBEG abgewickelt werden, sowie Bundesförderungen ist zulässig.

Ihren Ansprechpartner finden Sie in der Kurzinformation (unter Downloads).


Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus & Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten Email: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16140
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 1.10.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung