Kommunikation des Grundwassers mit dem Gießgang Greifenstein

In den vergangenen Jahren traten im nördlichen Tullnerfeld sehr hohe Grundwasserstände auf. In diesem Zusammenhang wurde geprüft, ob zwischen dem Gießgang - einem Umgehungsgerinne des Donaukraftwerks Greifenstein - und dem Grundwasser eine ausreichende Kommunikation gegeben ist und der Gießgang seine Entwässerungsfunktion erfüllen kann.

Dazu hat der Donauhochwasserschutzwasserverband Tullnerfeld Nord mit Unterstützung des Landes NÖ, des BMLFUW und der VERBUND Hydropower AG einen wasserwirtschaftlichen Versuch in Auftrag gegeben. Als wichtigstes Ergebnis wurde festgestellt, dass zwischen dem Grundwasser und dem Gießgang eine ungehinderte Kommunikation gegeben ist und das Grundwasser rasch auf Änderungen des Wasserspiegels im Gießgang reagiert. Die Details zum wasserwirtschaftlichen Versuch können dem Endbericht (siehe Downloads) entnommen werden.

Downloads

Ihr Kontakt zum Thema Wasser

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wasserwirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 2
3109 St. Pölten
E-Mail: post.wa2@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14271
Fax: 02742/9005-14090   
Letzte Änderung dieser Seite: 17.2.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung