Grundwasserextremwerte

Für bedeutende Porengrundwassergebiete Niederösterreichs wurden mit statistischen Methoden Grundwasserextremwerte ermittelt. Es können die Höchststände (HGW) und die Tiefststände (NGW) mit einer 30-, 50- und 100-jährlichen Eintrittswahrscheinlichkeit angegben werden. Diese Daten sind wichtige Planungsgrundlagen für Deponien, Nass- und Trockenbaggerungen, aber auch für die Errichtung von Kellergeschossen bei Gebäuden.

Auf Übersichtskarten (siehe Links) sind diese Werte ersichtlich. Die Karten enthalten auch den Abstand zwischen Geländeoberkante und Grundwasserspiegel und liegen für folgende Grundwasserkörper vor:

  • Nördliches und Südliches Tullnerfeld
  • Marchfeld
  • Südliches Wiener Becken

Entsprechend einer 2010 durchgeführten Machbarkeitsstudie sind flächenhafte extremwertstatistische Darstellungen in anderen Porengrundwasserkörpern aufgrund zu geringer Datendichte nicht möglich.  Die Karten der Grundwasserextremwerte werden periodisch überarbeitet (2017 das  Südliche Wiener Becken).

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wasserwirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 2 3109 St. Pölten E-Mail: post.wa@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14271
Fax: 02742/9005-14090
Letzte Änderung dieser Seite: 8.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung