Chloridbelastete Straßenwässer - Auswirkungen auf Vorflutgewässer - Arbeitsbehelf

Der Arbeitsbehelf dient Sachverständigen und Planern zur Beurteilung der Chloridauswirkungen im Vorfluter. Inhalt des Arbeitsbehelfes sind Rechntsgrundlagen, Chlorid-Inputdaten, Chloridverträglichkeit des Vorfluters und das Berechnungsmodell.

Für die Beurteilung der Chloridauswirkungen der Salzstreuung auf den Vorfluter wird in diesem Arbeitsbehelf (siehe unter Downloads) ein Berechnungsmodell vorgestellt. Grundlage der Berechnung sind:

Mit dem Berechnungsmodell soll auf Basis repräsentativer Daten eine Aussage darüber getroffen werden können, ob mit der Einleitung von chloridbelasteten Straßenwässern die Erhaltung des guten Zustandes des Vorflutgewässers gemäß den rechtlichen Vorgaben der Qualitätszielverordnung Ökologie Oberflächengewässer zu erwarten ist.

Hinweis:
In der Ausgabe Mai 2015 wurden die Formeln 4 und 5 korrigiert.

weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wasserwirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 2
3109 St. Pölten
E-Mail: post.wa2@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14271
Fax: 02742/9005-14090
Letzte Änderung dieser Seite: 17.2.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung