19.03.2018 | 16:04

VCÖ-Mobilitätspreis sucht Projekte, Konzepte und Forschungsarbeiten für die Mobilitätswende

Einreichschluss ist der 10. Juni

Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ), LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und die ÖBB haben den Startschuss zum VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich 2018 gegeben. Unter dem Motto „Gesellschaft.Wandel.Mobilität“ wird ab sofort nach Projekten und Ideen gesucht, die die notwendige Mobilitätswende für ein klimaverträgliches Verkehrssystem der Zukunft vorantreiben. Das von der Fachjury am besten bewertete Projekt bzw. Konzept wird vom VCÖ, dem Land Niederösterreich und den ÖBB mit dem VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich 2018 prämiert. Zudem besteht die Chance, zusätzlich beim VCÖ-Mobilitätspreis Österreich ausgezeichnet zu werden. Der Einreichschluss ist am 10. Juni 2018. Wer seine Ideen, Projekte etc. bis 30. April einreicht, erhält kostenlos als kleines Dankeschön das VCÖ-Medienpaket im Wert von 200 Euro.

Gesucht sind bereits umgesetzte Projekte und Maßnahmen, neue und innovative Konzepte und Ideen sowie Forschungsarbeiten für eine gesellschaftliche und ökologische Mobilitätswende. Teilnehmen können Unternehmen, Gemeinden, Städte und Bezirke, Schulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, Studierende, Schülerinnen und Schüler, Vereine, Initiativen und Privatpersonen. Nähere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen und Einreichthemen gibt es auf der VCÖ-Website www.vcoe.at. Informationen und Einreichunterlagen zum VCÖ-Mobilitätspreis gibt es auch beim VCÖ unter der Telefonnummer 01/8932697.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung