NÖ Anti-Atom-Symposium 30 Jahre Tschernobyl und 5 Jahre Fukushima

Anlässlich der Jahrestage der verheerenden Reaktorkatastrophen, die sich im Jahr 2016 in Tschernobyl zum 30. Mal und in Fukushima zum 5. Mal jährten, lud die NÖ Anti-Atom-Koordination der Abteilung Umwelttechnik des Amtes der NÖ Landesregierung zu einem Fachsymposium ins NÖ Landesmuseum ein.

St. Pölten, 15.April 2016:

Rund 100 Interessierte, darunter Vertreterinnen und Vertreter von Bundes- und Landesdienststellen aus den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Strahlen- und Zivilschutz, die Anti-Atombeauftragten der Bundesländer (Wien, Steiermark, Burgenland und Oberösterreich), der NÖ Umweltanwalt, die MitarbeiterInnen des Umweltbundesamtes, des NÖ Zivilschutzverbandes, VertreterInnen von Anti-Atom-NGOs und auch Schülerinnen und Schüler der 7. Schulstufe der HTL Hollabrunn nahmen an der Veranstaltung teil.

Gruppenfoto Vortragende
© NÖ Landespressedienst/Burchhart)

In Fachvorträgen konnten sich die Teilnehmenden über das Notfallmanagement der NÖ Landeswarnzentrale von damals und heute, die Anti-Atom-Aktivitäten des Landes Niederösterreich der letzten Jahre und die zukünftigen Herausforderungen sowie über die Risikobetrachtung schwerer Reaktorunfälle informieren. Die anschließende Podiumsdiskussion bot dem Publikum die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an die Vortragenden und Experten zu richten.

Gruppenfoto Fachvortragende
© NÖ Landespressedienst/Burchhart

Die damaligen Ereignisse und Schutzmöglichkeiten im Falle eines Reaktorunfalls wurden vom NÖ Zivilschutzverband anhand von Schautafeln präsentiert. Die NÖ Energie- und Umweltagentur stellte an ihrem Infostand Alternativen zur Kernenergienutzung vor. Ebenso nahmen Anti-Atom-NGOs, wie die Wiener Plattform gegen Atomgefahren und der Waldviertler Energiestammtisch die Gelegenheit wahr, ihr Informationsmaterial aufzulegen.

Am Nachmittag wurde 50 TeilnehmerInnen, darunter den Schülerinnen und Schülern der HTL-Hollabrunn die Möglichkeit geboten, das nie in Betrieb gegangene Atomkraftwerk in Zwentendorf zu besichtigen.

Downloads

Ihr Kontakt zum Thema Anti-Atomkoordination

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Anlagentechnik
Landhausplatz 1, Haus 13
3109 St. Pölten
E-Mail: post.bd4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14251
Fax: 02742/9005-14985   
Letzte Änderung dieser Seite: 23.3.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung