19.04.2017 | 16:09

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und mehr

Von „Das Licht in meinem Herzen“ in Baden bis „Rotkäppchen“ in St. Pölten

Im Rahmen der „Frühjahrsbuchwoche Baden“ liest die 17-jährige Steirerin Simone Gollmann heute, Mittwoch, 19. April, ab 19 Uhr im Theater am Steg in Baden aus „Das Licht in meinem Herzen“. Am Freitag, 21. April, folgt ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden eine Lesung von Theresa Prammer aus ihrem Kriminalroman „Die unbekannte Schwester“, am Samstag, 22. April, ab 17 Uhr im Hotel At the Park eine weitere Lesung von Jürgen Kaizik aus seinem neuen Roman „Musils Mörder“. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-520 und e-mail kultur@baden.gv.at.

In der Arena Nova in Wiener Neustadt präsentieren Dirk Stermann und Christoph Grissemann heute, Mittwoch, 19. April, ab 20 Uhr ihr Programm „Gags, Gags, Gags!". Am Samstag, 22. April, folgt ab 19.30 Uhr im Danubium Stadtsaal Tulln eine weitere Ausgabe. Nähere Informationen und Karten für Wiener Neustadt unter 02622/223 60-10, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com bzw. für Tulln unter 02272/626 93 und www.danubium.at.

Morgen, Donnerstag, 20. April, liest Gabriele Lukacs ab 19.30 Uhr im Rahmen des „LiteraTourFrühlings 2017" im MAMUZ Museum Mistelbach aus „Kraftorte im Weinviertel: Magische Kultplätze – Geomantische Geheimnisse“. Nähere Informationen bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310, e-mail buch@mistelbach.at und http://bibliothek.mistelbach.at bzw. beim MAMUZ Mistelbach unter 02572/207 19, e-mail info@mamuz.at und www.mamuz.at.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 20. April, trägt Brigitte Teufl-Heimhilcher ab 19.30 Uhr zum Auftakt der „ARTSchmidatal-Lesungen“ im Brandlhof in Radlbrunn aus ihrem neuen Buch „Millionärin wider Willen - Elenas Geheimnis" vor. Nähere Informationen bei der Volkskultur Niederösterreich unter 02956/812 22, e-mail brandlhof@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at bzw. www.art-schmidatal.at.

Eine Lesung findet morgen, Donnerstag, 20. April, auch im Stadtmuseum Klosterneuburg statt, wo Alexander Peer ab 19 Uhr seinen Roman „Bis dass der Tod uns meidet“ vorstellt. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Stadtmuseum Klosterneuburg unter 02243/444-299 und -393, e-mail stadtmuseum@klosterneuburg.at und http://stadtmuseum.klosterneuburg.at bzw. www.literaturgesellschaft.at.

Morgen, Donnerstag, 20. April, laden auch Leo Lukas und Simon Pichler ab 20.30 Uhr in der „babü” in Wolkersdorf zur Vorpremiere ihres Kabarettprogramms „Fremde Federn“. Nähere Informationen und Karten in der „babü” unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Im Theater Forum Schwechat steht morgen, Donnerstag, 20., und am Freitag, 21. April, Igor Bauersimas Stück „Norway.Today“ in der Regie von Norbert Holoubek auf dem Spielplan. Von Dienstag, 25., bis Freitag, 28. April, bringt dann Tilman Birr sein Kabarettprogramm „Holz und Vorurteil“ auf die Bühne. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Das Kinder- und Jugendtheater THEO (TheaterOrt für junges Publikum Perchtoldsdorf) zeigt ab morgen, Donnerstag, 20. April, bis Sonntag, 7. Mai, wieder „Cyrano", eine Version von Edmond Rostands klassischem Versdrama „Cyrano de Bergerac" von Jo Roets und Greet Vissers für ein junges Publikum ab elf Jahren. Gespielt wird von Donnerstag bis Sonntag jeweils ab 16.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 01/866 83-400, e-mail info@perchtoldsdorf.at und http://theaterort.at/wie-und-wo.html.

Im Cinema Paradiso Baden liest der Reisejournalist Helge Timmerberg morgen, Donnerstag, 20. April, ab 20 Uhr aus seinem aktuellen Buch „Die rote Olivetti - Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja". Am Dienstag, 25. April, liest dann Elisabeth Orth, begleitet von Bela Koreny am Klavier, Texte von Georg Kreisler wie z. B. „Tauben vergiften im Park". Das Cinema Paradiso St. Pölten wiederum lädt am Montag, 24. April, zu einer Diskussion mit der Auschwitz-Überlebenden Eva Umlauf, die zudem aus ihren Erinnerungen „Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen" liest (Termin für Schulen am Dienstag, 25. April, ab 10 Uhr). Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten für Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden bzw. für St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Am Freitag, 21. April, gastiert Josef Hader ab 19.30 Uhr im Kultur.Portal Scheibbs und präsentiert zugunsten des Sozialprojekts Kosovo des Benediktinerpaters Karl Helmreich eine szenische Lesung aus dem Film „Indien“. Karten bei den Sparkassen Scheibbs, Purgstall und Wieselburg sowie den Buchhandlungen Ebner und Widhalm in Scheibbs; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Scheibbs unter 07482/425 11-63 und e-mail kulturservice@scheibbs.gv.at.

Ebenfalls am Freitag, 21. April, ist Andrea Händler mit ihrem Programm „Ausrasten“ zu Gast in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.tischlereimelk.at.

Kabarett gibt es am Freitag, 21. April, auch in der Bühne im Hof in St. Pölten, wo sich Gerhard Walter und Gunkl in ihren Doppelconférencen ab 19.30 Uhr als „Herz und Hirn“ präsentieren. Nähere Informationen unter 02742/90 80 50, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/90 80 80 600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Mit „Der Tod: Leben 2.0" bringen die beiden gebürtigen St. Leonhardter Irene Fellner-Feldegg und Thomas Lederer am Freitag, 21. April, ab 20.30 Uhr ihr erstes gemeinsames Kabarettprogramm auf die Bühne des Ballonwirts Aigner in Wieselburg. Nähere Informationen und Karten beim Ballonwirt Aigner unter 07416/65 29 33, e-mail kulturhof@ballonwirtaigner.at und www.ballonwirtaigner.at.

In der Lössiade in der Absberger Kellergasse in Absdorf ist am Freitag, 21. April, ab 20 Uhr Eva Rossmann mit einer Lesung aus ihrem Mira-Valensky-Krimi „Gut, aber tot" zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0650/870 73 09 und www.lössiade.at.

In der Bühne Mayer in Mödling, einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, lässt Erika Pluhar am Freitag, 21. April, ab 20 Uhr in „Gegenüber“ die Freundschaft zweier ungleicher Frauen entstehen. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und www.mautwirtshaus.at.

Im Museum Mödling im Thonetschlössl wiederum liest Stephan Paryla am Freitag, 21. April, ab 18 Uhr aus Anton Kuhs „Der unsterbliche Österreicher“. Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59, e-mail museum.moedling@tele2.at und www.museum-moedling.at.

In der Galerie Sala terrena im Stadtamt Mödling indes trägt Raphaela Edelbauer am Freitag, 21. April, ab 19 Uhr aus ihrem ersten Werk, „Entdecker“, vor. Nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-103 und www.moedling.at.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt lesen Annemarie Moser, Eva Woska-Nimmervoll, Paul Eisenkirchner und Erich Sedlak am Freitag, 21. April, aus der von Wolfgang Kühn herausgegebenen Anthologie „Mein Industrieviertel“. Am Dienstag, 25. April, folgt in der Stadtbücherei Wiener Neustadt die Lesung „Seelenbeben“ mit Mitgliedern des Literaturzirkels Pittental. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951, e-mail stadtmuseum@wiener-neustadt.at und www.stadtmuseum.wrn.at bzw. www.stadtmuseum.wiener-neustadt.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, gelangt am Freitag, 21. April, ab 20 Uhr Eva Bodens Komödie „ Frau Emmis Schlüssel(loch)geschichten“ zur Premiere (Regie: Ewald Polacek). Folgetermine: 23. April ab 16 und 19 Uhr sowie 25. und 28. April jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Am Samstag, 22. April, präsentiert das Kinder-Buch-Theater ab 15.30 Uhr im Book & Cook in Mödling „Die Olchis", eine szenische Lesung mit Roland Weber. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-103 bzw. www.buch-theater.at.

Ab 17 Uhr folgt am Samstag, 22. April, im Museum Museum im Thonetschlössl eine Lesung von Lena Raubaum aus ihrem Gedichtband „Wortsetzung folgt“. Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59, e-mail museum.moedling@tele2.at und www.museum-moedling.at.

Am Sonntag, 23. April, bietet die Bühne Baden für Kinder ab vier Jahren ab 11 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer das Mitmach-Musical „Der gestiefelte Kater“ von Gernot Kranner frei nach den Gebrüdern Grimm. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Schließlich tanzt das Europaballett St. Pölten am Dienstag, 25. April, ab 18 Uhr im Theater des Balletts in St. Pölten „Rotkäppchen“ in einer kindergerechten Version für die ganze Familie. Nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00, e-mail info@europaballett.at bzw. tickets@europaballett.at und www.europaballett.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung