02.05.2017 | 14:42

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und mehr

Vom Toskana-Urlaub in Tulln bis zum Klimawandel in Horn

Morgen, Mittwoch, 3. Mai, lädt Markus Hirtler alias Ermi-Oma im Danubium Stadtsaal Tulln zum „Urlaub in der Toskana“; der Kabarettabend beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten u. a. unter 02272/626 93 und www.danubium.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 3. Mai, steht ab 20 Uhr in der Stadtgalerie Mödling „Abdrift - Kabarett zur See", eine satirische Lesung von Jürgen Preusser auch für Nicht-Segler, auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und www.diestadtgalerie.at.

„Das Windsbichler Strandfest“ nennt sich eine Komödie von Clemens Ottawa über fünf Frauen, einen darmkranken Neurotiker und ein paar Gläschen Gin, die am Donnerstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden zu sehen ist (Regie: Rebekka Damjani). Nähere Informationen und Karten unter 02252/868 00-630 und e-mail willkommen@beethovenhaus-Baden.at.

Im Haus der Kunst in Baden wiederum liest die Sängerin Rita Maria Nikodim, die ihr Kind tot auf die Welt bringen musste, am Donnerstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr aus ihrem Buch „Mein Lichtkind“ und gibt anderen Eltern Tipps, mit Verlust und Trauer umzugehen. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung Baden unter 02252/868 00-520 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Gelesen wird am Donnerstag, 4. Mai, auch im Hotel Restaurant Zur Linde im Mistelbach, wo im Rahmen des „Mistelbacher LiteraTourFrühlings 2017“ Gabriele Krupitza, Martina Pürkl und Klaus Peter Janner zu Gast sind: Martina Pürkl liest dabei aus „Senora Gerta – Wie eine Wiener Jüdin auf der Flucht nach Panama die Nazis austrickste“ von Anne Siegel, Gabriele Krupitza aus ihrem Werk „Federvieh und Mäuse“ und Klaus Peter Janner aus „K. u. k. – Heitere Geschichten aus dem alten Österreich“ von Rudolf von Eichthal. Beginn ist um 19.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310, e-mail buch@mistelbach.at und http://bibliothek.mistelbach.at.

Am Donnerstag, 4. Mai, machen auch Dirk Stermann und Christoph Grissemann mit ihrem Programm „Gags, Gags, Gags!“ Station im Stadtsaal von Hollabrunn. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten im Stadtsaalbüro unter 02952/3335 und e-mail fbh@hollabrunn.noe.gv.at.

Das Cinema Paradiso Baden veranstaltet am Donnerstag, 4. Mai, ab 20 Uhr wieder einen „Tagebuch Slam“, bei dem die Teilnehmer aus ihren eigenen Tagebüchern lesen. Anmeldungen unter e-mail diana@liebestagebuch.at; nähere Informationen beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Am Freitag, 5. Mai, hält Oliver Baier im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf eine „Schlager Schlachtung“ ab und interpretiert dabei bekannte deutschsprachige Schlager komplett neu. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

In der Bühne Mayer in Mödling erzählt das Duo SCHMID.inger, Lisa Schmid und Gerhard Gradinger, am Freitag, 5. Mai, ab 20 Uhr unter dem Titel „1.000 Rosen" vom Alltäglichen, Besonderen, Aufregenden, Verbindenden und Trennenden zwischen beiden Geschlechtern. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und www.mautwirtshaus.at.

Im BuK Loosdorf referiert Mag. Dr. Helene Miklas am Freitag, 5. Mai, ab 19.30 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „500 Jahre Reformation“ über „Die Hohe Schule und die Loosdorffische Schulordnung". Nähere Informationen bei der Marktgemeinde Loosdorf unter 02754/6384 bzw. e-mail kulturverein.loosdorf@aon.at.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten ist am Freitag, 5. Mai, ab 19.30 Uhr die letzte Premiere der Saison im Großen Haus zu sehen: „Die Eroberung des goldenen Apfels – Geschichte einer Belagerung“, ein Theaterprojekt des in Berlin lebenden, türkischstämmigen Regisseurs Hakan Savaş Mican, lotet das historisch gewachsene Verhältnis zwischen Europa und der Türkei aus. Gespielt wird die Uraufführung der Theatercollage mit Musik in St. Pölten weiters am 13. Mai ab 16 Uhr sowie am 1., 2., 10. und 14. Juni jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Im Festspielhaus St. Pölten wiederum kommt es am Samstag, 6. Mai, zu einer Weltpremiere, wenn Israel Galván, Ikone des zeitgenössischen Flamenco, ab 19.30 Uhr in „La Fiesta / Das Fest“ den typisch spanischen Tanzstil dekonstruiert, um eigenwillige Elemente erweitert und neu zusammensetzt. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk gelangt am Samstag, 6. Mai, ab 20 Uhr „Che GueVavra“, das neue Programm von Heilbutt&Rosen-Mastermind Helmuth Vavra, auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.tischlereimelk.at.

Am Sonntag, 7. Mai, kommen die beiden Märchenerzähler Helmut Wittmann und Mehmet Dalkilic zu Besuch auf die Schallaburg und erzählen im Rahmen der aktuellen „Islam“-Schau unter dem Motto „Alles Hodscha!“ lustige Geschichten über Nasreddin Hodscha. Beginn der Erzählrunden auf Deutsch und Türkisch: 13.30 Uhr und 16 Uhr; es gelten die regulären Eintrittspreise der Schallaburg. Nähere Informationen auf der Schallaburg unter 02754/6317-0, e-mail office@schallaburg.at und www.schallaburg.at.

Am Sonntag, 7. Mai, lädt auch die Galerie am Lieglweg in Neulengbach zum „Literaturfrühstück“: Ab 11 Uhr liest Sascha Wittmann dabei aus ihrem Roman „Wie ich berühmt wurde. Die Geschichte eines Malers“. Nähere Informationen bei der Galerie am Lieglweg unter 02772/563 63, e-mail ursula.fischer@utanet.at und www.findart.at.

Für Kinder ab zwei Jahren hält die Reihe „Mimis Sonntag" am Sonntag, 7. Mai, ab 15 Uhr im MAMUZ Museum Mistelbach „Der Steinbeisser", die Geschichte eines im harten Lehmboden vergrabenen Erdelfen, in einer Aufführung des MÖP Figurentheaters bereit. Nähere Informationen unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.puppentheatertage.at.

Am Montag, 8. Mai, treffen sich die Chorgemeinschaft Hagenbrunn sowie Mitglieder des Weinbauvereins unter der Leitung von Gert Dressel ab 20 Uhr im Gemeindezentrum von Hagenbrunn, um unter dem Motto „Brot.Salz.Wein - Nachbarschaft in Veränderung“ über gute Nachbarschaft in Zeiten des Wandels zu erzählen. Nähere Informationen beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und www.sog-theater.at.

Schließlich stehen die Themen „Der Klimawandel und seine Folgen" und „Wovon ernähren wir uns morgen?" am Dienstag, 9. Mai, ab 19 Uhr im Festsaal der Sparkasse Horn im Mittelpunkt von Vorträgen und Diskussionen der Waldviertel Akademie u. a. mit Helga Kromp-Kolb und Helmut Hundlinger. Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail office@waldviertelakademie.at und www.waldviertelakademie.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung