28.05.2018 | 12:49

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, ein „Zukunftsbüro“ und mehr

Von „Hurra! Wir Alten kommen!“ bis „Der brave Soldat Schwejk“

Am Mittwoch, 30. Mai, gelangt ab 20 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, „Hurra! Wir Alten kommen", eine Komödie von Viktoria Kutil über sechs junggebliebene Senioren, zur Uraufführung (Regie: Ewald Polacek). Folgetermine: 1. und 8. Juni jeweils ab 20 Uhr bzw. 3. und 10. Juni jeweils ab 18 Uhr; nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 30. Mai, gelangt ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden „Jeder Morgen hat seine Wahrheit“ von Falk Stephan Fritze zur Aufführung (Regie: Alexander Löblein): Zwei Ehepaare fiebern dabei nach einer Theaterpremiere der Kritik in der Morgenzeitung entgegen, unter ihnen Regisseur, Autor und Hauptdarstellerin. Am Mittwoch, 6. Juni, ist dann ab 16 Uhr im Theater am Steg „Ritter Rost und das Haustier“ von Jörg Hilbert und Felix Janosa als Puppenspiel der Puppenbühne Hatschi zu sehen. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Das Lastkrafttheater setzt am Mittwoch, 30. Mai, seine Aufführungen von „Davor/Danach - Lieben und Lachen in der guten, alten Zeit“, einer Collage nach den beiden Einaktern „Halbzwei“ und „Anatols Abschiedssouper“ von Arthur Schnitzler (Regie: Nicole Fendesack), ab 19.30 Uhr am Stadtplatz von Gmünd fort. Weitere Vorstellungen gibt es am Freitag, 1. Juni, ab 20 Uhr am Florianiplatz in Gerersdorf, am Samstag, 2. Juni, ab 19 Uhr am Johannesplatz in Thaya, am Sonntag, 3. Juni, ab 16 Uhr vor der Schlossgärtnerei Wartholz in Reichenau an der Rax, am Mittwoch, 6. Juni, ab 19.30 Uhr im Franz-Fürst-Freizeitzentrum in Wiener Neudorf, am Freitag, 8. Juni, ab 19.30 Uhr vor dem Schloss Neubruck in Scheibbs, am Samstag, 9. Juni, ab 18 Uhr am Rathausplatz in Leobersdorf und am Sonntag, 10. Juni, ab 15 Uhr im Karikaturengarten in Brunn an der Wild. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Lastkrafttheater unter 0699/11 12 75 43, Max Mayerhofer, und 0676/694 76 25, David Czifer, e-mail info@lastkrafttheater.com und www.lastkrafttheater.com.

Am Donnerstag, 31. Mai, und Samstag, 2. Juni, spielen Schüler der Städtischen Musikschule Mistelbach unter der Leitung von Gunde Selinger jeweils ab 17 Uhr im Pfarrsaal Mistelbach „Däumelinchen“ nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. Nähere Informationen bei der Städtischen Musikschule Mistelbach unter 02572/2515-6130 und e-mail musikschule@mistelbach.at.

Am Freitag, 1. Juni, feiert am Landestheater Niederösterreich in St. Pölten ab 16 Uhr „In 80 Tagen um die Welt“ von Clemens Handler und Gernot Kogler nach Jules Verne Premiere (Regie: Clemens Handler). Zu sehen ist das Gastspiel des Theaters mit Horizont für Kinder ab fünf Jahren weiters am 2. und 9. Juni jeweils ab 14 und 16.30 Uhr bzw. am 8. Juni ab 16 Uhr. Zwischen Montag, 4., und Samstag, 9. Juni, bevölkert dann das partizipative generationenübergreifende Festival „Zukunftsbüro“ den Rathausplatz und verschiedene andere Orte in St. Pölten: Das Landestheater Niederösterreich lädt dabei in Kooperation mit dem Verein makemake, dem Festspielhaus und der Fachhochschule St. Pölten sowie weiteren Institutionen der Landeshauptstadt bei freiem Eintritt zu Performances, Lesungen, Workshops, Kurzstücken und Vorträgen. Nähere Informationen bzw. Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net bzw. www.zukunftsbuero.at.

Am Freitag, 1. Juni, dem 80. Todestag des Autors Ödön von Horváth, bringen die Sommerspiele Schloss Sitzenberg im Arkadenhof des Schlosses sein Stück „Figaro lässt sich scheiden“ zur Premiere; Beginn ist 19 Uhr. Unter der Regie von Martin Gesslbauer sind in der Komödie rund um Liebe, Eifersucht und Seitensprünge Adriana Zartl, Anke Zisak, Michael Duregger, Johannes Terne u. a. zu sehen. Gespielt wird (bei Schlechtwetter im Pfarrstadel) bis 24. Juni, jeweils Freitag und Samstag ab 19.30 Uhr sowie Sonntag ab 17.30 Uhr. Zudem steht am Samstag, 9. Juni, ab 11 Uhr im Pfarrstadel der „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns in einer interaktiven Aufführung für Kinder ab fünf Jahren auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 0664/949 08 03, e-mail karten@schloss-sitzenberg.at und www.schloss-sitzenberg.at.

Im Cinema Paradiso Baden bringt die Biondek Bühne Baden im Rahmen des jährlichen Festivals „spiel.zeit“ am Freitag, 1. Juni, ab 17 Uhr „War.Einmal“, ein Märchen aus dem Jahr 2018, sowie am Donnerstag, 7., und Freitag, 8. Juni, jeweils ab 18 Uhr „Herr Paul“, die Geschichte eines Mannes, der das Leben kennt, ohne je die Welt gesehen zu haben (Leitung: Gregor Ruttner), zur Aufführung. Am Dienstag, 5. Juni, legt dann ab 20 Uhr ein „Tagebuch Slam“ wieder die Abgründe der Pubertät frei. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Eine Welt der Märchen, Sagen, Phantasien, Illusionen, Artisten und Gaukler erwartet kleine und große Besucher von Freitag, 1., bis Sonntag, 3. Juni, im Schloss Tribuswinkel. Öffnungszeiten: Freitag bei freiem Eintritt von 18 bis 13 Uhr, Samstag von 10 bis 23 Uhr und Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Am Samstag, 2. Juni, ist zudem ab 16 Uhr in den Stadtsälen Traiskirchen „Ritter Rost und das Haustier“ von Jörg Hilbert und Felix Janosa als Puppenspiel der Puppenbühne Hatschi zu sehen. Nähere Informationen bzw. Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Am Samstag, 2. Juni, ist Alf Poier mit seinem Programm „The Making of DADA" zu Gast im Gasthof Zwei Linden in Hohenberg; Beginn ist um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02762/524 81 und 02767/711 68, e-mail info@zweilinden.at und www.zweilinden.at.

Am Samstag, 2. Juni, laden auch das Literaturhaus NÖ und die Schallaburg zu „Literatur & Wandern“: Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Literaturhaus NÖ in Krems/Stein, dann geht es ca. eine Stunde lang die Donau stromaufwärts über die Mautener Donaubrücke zum Römerweg im Mautern. Begleitet wird der Spaziergang vom Kurator der Schallaburg-Schau „Byzanz & der Westen“, Dominik Heher. Im Anschluss lesen Sylvia Treudl und Kurt Farasin im Landgasthof Grüner Baum aus „Flucht aus Byzanz“. Nähere Informationen beim Literaturhaus NÖ unter 02732/72884 und www.literaturhausnoe.at bzw. bei der Schallaburg unter 02754/6317, e-mail office@schallaburg.at und www.schallaburg.at sowie www.literaturundwandern.at.

Am Sonntag, 3. Juni, bringt die Reihe „Mimis Sonntag“ ab 15 Uhr im MAMUZ Mistelbach für Kinder ab drei Jahren das Stück „Wo Himmel & Meer das Blau tauschen“ von Cordula Nosseks Dachtheater auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.puppentheatertage.at.

In der Stadtbibliothek Mistelbach wiederum liest Rainer Nikowitz am Montag, 4. Juni, ab 19.30 Uhr aus seinem neuen Kriminalroman „Altenteil“. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310, e-mail buch@mistelbach.at und http://bibliothek.mistelbach.at.

Gelesen wird am Montag, 4. Juni, auch im Haus der Kunst in Baden, wo Stadtgartendirektor Gerhard Weber ab 19.30 Uhr sein neues Buch „Rosen für naturnahe Gärten“ präsentiert. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02252/868 00-526 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Im Theater Forum Schwechat gastiert von Dienstag, 5., bis Freitag, 8. Juni, Fredi Jirkal mit seiner neuesten Kabarettproduktion „Der Heimwerkerprofi“; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Mit „Pixel“ stehen am Freitag, 8. Juni, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Tanz, Hip-Hop und Videoprojektionen auf dem Spielplan. Es tanzt die französische Compagnie Käfig unter Mourad Merzouki, die Videoprojektionen stammen vom Künstlerduo Adrien M. und Claire B., die Musik von Armand Amar. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Ebenfalls am Freitag, 8. Juni, lädt die Galerie Kultur Mitte in Krems ab 19 Uhr zu einer Buchpräsentation samt Lesung von Ruth Aspöck. Nähere Informationen bei der Galerie Kultur Mitte unter 02732/824 13 bzw. 0676/924 96 86. Im Ausklang im Kunsthaus Horn, einem der NÖ Bühnenwirtshäuser, öffnet am Freitag, 8. Juni, „Helfried's strenge Kammer“, eine Talkshow mit Live-Musik des Kabarettisten Helfried alias Christian Hölbling, ihre Pforten. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02982/200 30 und 0664/132 96 64, e-mail info@kulturimtonkeller.at und www.kulturimtonkeller.at.

Am Samstag, 9. Juni, wird im Dormitorium des Stiftes Lilienfeld vom Ensemble Opere@tee in einer Inszenierung von Regina Schörg die Operette „Der Bettelstudent“ von Carl Millöcker aufgeführt. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim Stift Lilienfeld unter 02762/52420, e-mail pforte@stift-lilienfeld.at und www.stift-lilienfeld.at.

Im Stadttheater Mödling feiert am Samstag, 9. Juni, ab 19.30 Uhr die Dinner-Produktion „Tea & Sympathy“ mit Beiträgen von Oscar Wilde über Edith Sitwell bis zu Monty Python Premiere (Buch und Inszenierung: Bruno Max). Folgetermine: 12. bis 23. Juni, jeweils Dienstag sowie Donnerstag bis Samstag ab 19.30 Uhr bzw. Sonntag, 17. Juni, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, www.stadttheatermoedling.at und www.theaterzumfuerchten.at.

„Von Sydonie von Palffy bis Wally Neuzil" nennt sich ein Stationentheater von Brigitte Pointner, das man sich am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Juni, jeweils ab 15 Uhr im Rahmen des Neulengbacher Schiele-Schwerpunktes in der Galerie am Lieglweg in Neulengbach erwandern kann. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen bei der Stadtgemeinde Neulengbach unter 02772/521 05-22, Ilona Muhr, e-mail Ilona.Muhr@neulengbach.gv.at und www.neulengbach.gv.at.

Schließlich spielt Sandro Swoboda am Sonntag, 10. Juni, ab 15.30 Uhr sowie am Samstag, 23. Juni, und Dienstag, 28. August, jeweils ab 15 Uhr bei der Bergstation der Rax-Seilbahn oberhalb von Hirschwang Auszüge aus Jaroslav Hašeks Roman „Der brave Soldat Schwejk“. Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 95 und www.raxalpe.com.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung