07.11.2017 | 11:35

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Vom Politik-Kamingespräch in Krems bis zum Literatur-Lexikon in St. Pölten

Morgen, Mittwoch, 8. November, diskutieren Dr. Edith Goldeband, Direktorin des NÖ Landesrechnungshofes, und Dr. Heimo Konrad, Geschäftsführer der GQ Kulturberatung und Kulturforschung, im Rahmen der „Kremser Kamingespräche“ ab 18 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein unter dem Motto „Politik“ über den Stellenwert der Kulturpolitik in Niederösterreich. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 8. November, spricht Hans Hornyik ab 19.30 Uhr im Rollettmuseum in Baden unter dem Titel „Baden am Weg zum UNESCO-Weltkulturerbe“ über die Hintergründe und Inhalte der Nominierung. Nähere Informationen und Karten beim Rollettmuseum unter 02252/868 00-580 und e-mail museum@baden.gv.at.

Am Donnerstag, 9. November, sind Robert Blöchl und Roland Penzinger in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk zu Gast und präsentieren als Duo BlöZinger ab 20 Uhr ihr aktuelles Kabarett-Programm „bis morgen“. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Donnerstag, 9. November, referiert auch Walter Deutsch ab 18 Uhr im Konservatorium für Kirchenmusik in St. Pölten über „Das geistliche Lied in der Diözese St. Pölten“ und präsentiert ausgewählte Beispiele. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02742/324-345 und e-mail kons@kirche.at.

„80 Jahre Julian Schutting – Jubiläum & Hommage“ stehen am Donnerstag, 9. November, ab 19 Uhr im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein auf dem Programm: Neben Barbara Frischmuth und Christoph W. Bauer liest dabei auch der Jubilar selbst aus seinem neuesten Buch „Betrachtungen“; musikalisch umrahmt wird der Abend von Cordula Bösze und Philipp Rauch. Das Archiv der Zeitgenossen veranstaltet dann am Freitag, 10. November, ab 9 Uhr das Symposium „Julian Schutting / Schreibprozesse. Werk und Material“. Ab 19.30 Uhr findet zudem am Freitag, 10. November, im Haus der Regionen die Uraufführung neuer Kompositionen von Kurt Schwertsik nach Texten von Julian Schutting statt. Nähere Informationen und Karten beim Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84, e-mail office@ulnoe.at und www.literaturhausnö.at bzw. www.archivderzeitgenossen.at.

Das Kinder- und Jugendtheater THEO (TheaterOrt für junges Publikum) in Perchtoldsdorf feiert am Donnerstag, 9. November, ab 16 Uhr die Premiere von „Laut, Luise und die Lärmmacher“, einem Projekt der Regisseurin und THEO-Intendantin Birgit Oswald für Kinder ab sechs Jahren. Mit Sprache, Musik, Gebärden- und Körpersprache erforschen dabei drei Darsteller einen Raum und erleben eine heiter-besinnliche Geschichte über das Hören und Sprechen; begleitet werden sie dabei von der Perchtoldsdorfer Musikerin Monika Kutter. Gespielt wird bis 17. Dezember, jeweils Donnerstag bis Sonntag ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 01/866 83-400, e-mail info@perchtoldsdorf.at und http://theaterort.at/wie-und-wo.html.

Am Donnerstag, 9. November, ist Andreas Vitasek mit seiner Hommage an den Meister des Absurden, „Grünmandl oder Das Verschwinden des Komikers", zu Gast beim „Kabarett & Comedy Festival“ Krems; Beginn im Stadtsaal Krems ist um 20 Uhr. Am Freitag, 10. November, folgt hier, wiederum ab 20 Uhr, ein Gastspiel der „Tagespresse Show“ des Rabenhof Theaters mit Paul Kraker und Peter Klien (Regie: Roman Freigaßner-Hauser und Thomas Gratzer). Karten beim Kremser Bühl Center unter 02732/73300-40 und www.oeticket.com; nähere Informationen unter www.kabarettundcomedy.com.

Am Freitag, 10. November, laden die Stadt Wiener Neustadt und die Theresianische Militärakademie zur mittlerweile bereits dritten Auflage von „Kultur in der Burg“; eröffnet wird um 18.30 Uhr. An theatralischen Darbietungen stehen dabei ab 19.25, 20.30 und 21.15 Uhr im Alten Museum unter dem Motto „Macht und Mitgift“ Lebensgeschichten von Habsburger Frauen als Museumstheater mit dem SOG.Theater Wiener Neustadt sowie ab 19, 20 und 21 Uhr im Festsaal „Amouröses unter dem K&K Doppeladler“ mit Texten von Arthur Schnitzler und der Wiener Neustädter Comedienbande auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Infopoint Altes Rathaus unter 02622/373-311 und www.wnonline.at bzw. www.oeticket.com.

Ebenfalls am Freitag, 10. November, wird auf Schloss Wolkersdorf ein Literatursalon abgehalten, bei dem der Weinviertler Prosa-Autor und Dramatiker Mario Wurmitzer ab 19 Uhr u. a. aus seinem im Frühjahr 2018 erscheinenden Roman „Im Inneren des Klaviers“ vortragen wird. Karten bei der Volksbank Wolkersdorf unter 02245/2251; nähere Informationen beim „forumschlosswolkersdorf“ unter 0699/813 05 489, e-mail info@forumwolkersdorf.net und www.forumwolkersdorf.net.

Im Event- und Kulturcenter Bettfedernfabrik in Oberwaltersdorf präsentieren sich Monica Weinzettl und Gerold Rudle am Freitag, 10. November, ab 20 Uhr als „Dramaqueen & Couch-Potato“. Karten unter www.oeticket.com; nähere Informationen unter www.bettfedernfabrik-oberwaltersdorf.com.

Kabarett gibt es am Freitag, 10. November, auch im Kammgarnsaal Möllersdorf, wo Oliver Hochkofler und Imo Trojan ab 20 Uhr ihr mit geschichtlichen Informationen, Glaubensinhalten etc. angereichertes Reformationskabarett „Luther 2.017“ auf die Bühne bringen. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten feiert am Freitag, 10. November, ab 16 Uhr „Die kleine Hexe“ nach einem der erfolgreichsten Bücher des Kinderbuchautors Otfried Preußler Premiere. Unter der Regie von Simon Windisch spielen Josephine Bloéb, Ruth Biller, Stanislaus Dick, Robert Lepenik, Othmar Schratt und Nora Winkler. Zu sehen ist die abenteuerliche Geschichte der kleinen Hexe, die am Ende selbst herausfinden muss, was gut und was böse ist, weiters am 11. November und 23. Dezember sowie 2018 am 13. Jänner, 16. Februar, 9. März, 13. April und 12. bzw. 26. Mai jeweils ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Das Theaterensemble Gresten bringt am Freitag, 10. November, ab 20 Uhr in der Kulturschmiede Gresten „Altweiberfrühling" von Stefan Vögel nach dem Drehbuch des Schweizer Erfolgsfilms „Die Herbstzeitlosen" von Sabine Pochhammer und Bettina Oberli zur Premiere. Folgetermine: 11., 17. und 18. November jeweils ab 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/73 60 60 45 und 07487/7688, Norbert Mauler, e-mail n_mauler@aon.at und www.theaterensemble-gresten.at.

Die Waidhofner Volksbühne, ein weiteres Mitglieder der NÖ Eisenstraße-Bühnen, spielt am Freitag, 10. November, erstmals „Die Kaktusblüte“ von Pierre Barille und Jean-Pierre Grédy in einer Bearbeitung und unter der Regie von Uschi Nocchieri; Beginn im Plenkersaal von Waidhofen an der Ybbs ist um 20 Uhr. Gespielt wird die 1964 im Théâtre des Bouffes-Parisiens uraufgeführte und durch die Hollywood-Verfilmung von 1969 mit Ingrid Bergman, Walter Matthau und Goldie Hawn allgemein bekannt gewordene Komödie zudem am 15. November im Rahmen einer „Ladysnight“ sowie am 17., 18., 22., 24. und 25. November jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/360 65 22, e-mail tickets@wy-volksbuehne.at und www.wy-volksbuehne.at.

In Waidhofen an der Thaya wiederum serviert das TAM, das Theater an der Mauer, am Freitag, 10. November, ab 20 Uhr und am Sonntag, 12. November, ab 17 Uhr eine „TAM-Kabarett-Melange 2017“. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Am Samstag, 11. November, spielt die Theatergruppe Lampenfieber ab 19.30 Uhr im Wienerwaldmuseum in Eichgraben „Kein Platz für Liebe“, eine Komödie von Anthony Marriott und Bob Grant. Nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24, e-mail bestellung@lampenfieber.at bzw. info@wienerwaldmuseum.at und www.lampenfieber.at.

„Wahre Wuchteln aus dem Polizeialltag – Teil 2“ nennt sich das Solokabarett von Manfred Satke, mit dem der Wiener Ex-Polizist am Samstag, 11. November, ab 20 Uhr in der Freien Werkstatt Frättingsdorf zu Gast ist. Nähere Informationen und Karten unter 0660/474 51 26.

Am Sonntag, 12. November, bringt die chinesische Choreografin Yang Liping mit ihrer Martial-Arts-Performance „Under Siege" mit zeitgenössischen Tänzern, Kung-Fu- und Tai-Chi-Kämpfern sowie Live-Musikern die Schlacht von Gaixia, die 202 v. Chr. den Aufstieg der Han-Dynastie besiegelte, auf die Bühne des Festspielhauses St. Pölten. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Schließlich wird am Dienstag, 14. November, ab 18 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten das „Bio-bibliografische Lexikon der Literatur Österreichs“ von Herbert Zeman vorgestellt. Durch den Abend führt der Autor gemeinsam mit Clemens Hellsberg, dem ehemaligen Vorstand der Wiener Philharmoniker, Joseph Lorenz liest begleitend literarische Kostproben. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12835, e-mail post.k2veranstaltungen@noel.gv.at und www.aufhebenswert.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung