05.03.2018 | 12:35

Theater, Kabarett, Lesungen, ein Zeitzeugenforum und mehr

Von „Butterbrot“ in Baden bis zu „Tartuffe“ in Mödling

Am Mittwoch, 7. März, gastiert die Neue Bühne Wien mit Gabriel Baryllis bereits an über 120 Bühnen in Österreich, Deutschland und der Schweiz gespielter Komödie „Butterbrot“ im Theater am Steg in Baden; es spielen Felix Kurmayer, Rudi Larsen und Marcus Strahl. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/25 44 88 und e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 7. März, findet im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten wieder ein Zeitzeugenform statt, bei dem ab 18 Uhr Marko Feingold zu Gast ist. Im Gespräch mit Reinhard Linke erzählt der mit fast 105 Jahren älteste noch lebende Zeitzeuge des Naziterrors vom März 1938, von seinem Überleben im Konzentrationslager, von der Behandlung von Juden im Nachkriegs-Österreich und von aktuellen Problemen mit Antisemitismus. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02742/90 80 90-998, e-mail anmeldung@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Am Mittwoch, 7., und Donnerstag, 8. März, erzählt das Kabarettduo SCHMID.inger, Lisa Schmid und Gerhard Gradinger, jeweils ab 20.30 Uhr in der „babü” in Wolkersdorf unter dem Titel „1.000 Rosen“ vom Alltäglichen, Besonderen, Aufregenden, Verbindenden und Trennenden zwischen beiden Geschlechtern. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Im Rahmen des diesjährigen Mistelbacher „LiteraTourFrühlings“ steht am Donnerstag, 8. März, ab 19.30 Uhr im Hotel-Restaurant Zur Linde in Mistelbach eine Dreifachlesung auf dem Programm: Stadtpfarrer Hermann Jedinger trägt aus „Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?“ von Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann, Heinz Kuba aus „Geschichten vom Herrn Keuner“ und anderen Texten von Bertolt Brecht sowie Michael Jedlicka aus „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ von Joachim Meyerhoff vor. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310.

Im Stadtsaal Mistelbach wiederum bringt der A-Capella-Chor Weinviertel am Freitag, 9. März, ab 19.30 Uhr das Musical „Anatevka“ von Jerry Bock und Joseph Stein zur Premiere (Regie: Stephan Witzlinger, musikalische Leitung: Andreas Schacher). Folgetermine: 10., 16., 17., 23. und 24. März jeweils ab 19.30 Uhr sowie 18. März ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/501 73 34 und www.a-capella-chor.at.

Am Freitag, 9. März, präsentiert auch Otto Schenk ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf mit Witzen und Erzählungen „Die besten Sachen zum Lachen". Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Die Bühne Loosdorf setzt am Freitag, 9. März, im BUK Loosdorf ihre Aufführungsserie von Heinz Rudolf Ungers Stück „Zwölfeläuten“ fort; Beginn ist um 19.30 Uhr. Zu sehen ist Dramatisierung der 1945 im südlichen Niederösterreich angesiedelten Erzählung weiters am 10., 16. und 17. März jeweils ab 19.30 Uhr, am 11. März ab 17 Uhr sowie am 18. März ab 15 Uhr. Karten bei der Raiffeisenbank Loosdorf unter 0502477-2610; nähere Informationen unter www.buehneloosdorf.at.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk servieren Verena Scheitz und Thomas Schreiweis am Samstag, 10. März, ab 20 Uhr „Iss was G‘Scheitz“, ein kabarettistisches Feinschmeckermenü mit Musik. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Samstag, 10. März, veranstaltet auch der im Palais Niederösterreich in Wien angesiedelte Kunstraum NOE unter dem Titel „Performatorium #005“ ein weiteres Labor für zeitgenössische performative Praxis. Treffpunkt ist um 11 Uhr im Vronihof, danach geht es in einem theoretischen und praktischen Teil um Performance im öffentlichen Raum. Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

In Koller’s Oldtimer Museum am Heldenberg feiert am Samstag, 10. März, ab 19.30 Uhr Ray Cooneys Komödie „Taxi, Taxi - doppelt leben hält besser" in einer Produktion der Bühne Weinviertel Premiere (Regie: Ronny Hein). Folgetermine: 17., 23. und 24. März jeweils ab 19.30 Uhr sowie 18. und 25. März jeweils ab 17 Uhr. Nähere Informationen unter 0664/597 09 70, Julia Stanek, und e-mail stanekjulia88@gmail.com; Karten bei der Heldenberg Vermarktungs- und Betriebs GesmbH. unter 02956/812 40 und e-mail buero@derheldenberg.at.

Ebenfalls am Samstag, 10. März, bringt die Theatergruppe St. Georgen in der Klaus ab 19.30 Uhr im Pfarrheim von St. Georgen in der Klaus erstmals den lustig-makabren Schwank „Gspenstermacher“ zur Aufführung. Folgetermine: 16. und 17. März jeweils ab 19.30 Uhr, 11. und 18. März jeweils ab 15 und 19.30 Uhr; nähere Informationen unter 0676/86 11 30 75, Manuel Blamauer, und e-mail blamauermanuel@aol.at.

Am Sonntag, 11. März, lädt das Cinema Paradiso St. Pölten zur Buchpremiere von Zdenka Beckers „Samy“, bei der die St. Pöltner Autorin erstmals aus ihrem neuen Roman rund um die Themen Anfeindung, Ausgrenzung und Gewalt liest. Beginn ist um 11 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Im Rahmen der „Buchwoche Baden“ liest Jehan Calvus am Sonntag, 11. März, ab 15 Uhr im Haus der Kunst in Baden aus den „22 metaphysischen Aufrufen zur Rettung der Malerei“ des antiken griechischen Malers Apelles sowie aus eigenen Werken. Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice im Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630.

Auf Schloss Hof bringt das Marionettentheater Märchen an Fäden am Sonntag, 11. März, ab 11 und 14 Uhr das Grimm-Märchen „Tischlein deck dich“ zur Aufführung. Nähere Informationen unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und www.schlosshof.at.

Am Dienstag, 13. März, sind die Mönche des Shaolin Kung-Fu mit ihrer neuen Show „A mi to fo - Buddha sei mit Euch“ zu Gast in der Arena Nova in Wiener Neustadt. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova unter 02622/223 60-10, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com.

Schließlich gelangt am Dienstag, 13. März, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Mödling Molières Komödie „Tartuffe“ in einer Inszenierung von Marcus Ganser zur Premiere. Gespielt wird bis 24. März, jeweils Donnerstag bis Samstag sowie am Dienstag, 20. März, ab 19.30 Uhr bzw. am Sonntag, 18. März, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, www.stadttheatermoedling.at und www.theaterzumfuerchten.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung