26.02.2018 | 11:56

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Aufnahmeland Österreich“ bis zu den Jumpers Reloaded

Am Mittwoch, 28. Februar, wird ab 18 Uhr im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten das von Börries Kuzmany und Rita Garstenauer herausgegebene Buch „Aufnahmeland Österreich“ vorgestellt, das den Umgang mit Massenflucht seit dem 18. Jahrhundert thematisiert. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02742/9005-16263, e-mail office@migrationsforschung.at und www.museumnoe.at.

Am Donnerstag, 1. März, bringt der diesjährige Mistelbacher „LiteraTourFrühling“ ab 19 Uhr in den Räumlichkeiten von Kleider Bauer in Mistelbach eine Lesung von Claudia Rossbacher aus ihrem Krimi „Steirerquell. Sandra Mohrs achter Fall“. Nähere Informationen bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310; Karten beim Bürgerservice der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-2130 und http://karten.mistelbach.at.

Am Donnerstag, 1. März, präsentiert auch Bernd Jeschek bei den „Badener Theatertagen“ in der Reihe „Stars und ihre Lieblingstexte“ im Zentrum für interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden „Das theatralische Solo“ mit Auszügen aus Fritz von Herzmanovsky-Orlandos „Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter“. Am Samstag, 3., Sonntag, 4., und Montag, 5. März, wird dann im Theater am Steg Georg Büchners Lustspiel „Leonce und Lena“ unter der Regie von Otto Brusatti gespielt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02252/868 00-630 und e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 1. März, präsentieren Die Stehaufmandln im VAZ St. Pölten „Das Beste aus 30 Jahren“, am Freitag, 2. März, gastieren dann die Shaolin Mönche mit ihrer neuen Show „A mi to fo“ im VAZ. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

Beim Ballonwirt Aigner in Wieselburg bringt Markus Hauptmann am Freitag, 2. März, „Highlights aus der Schule“ auf die Bühne; der Kabarettabend beginnt um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Ballonwirt Aigner unter 07416/529 33 und 0664/390 64 34, e-mail kulturhof@ballonwirtaigner.at und www.ballonwirtaigner.at.

Die Wachaubühne in Stierschneider’s Bühnenwirtshaus im Weinhotel Wachau in Spitz an der Donau, ein weiteres NÖ Bühnenwirtshaus, lädt am Freitag, 2. März, ab 20.15 Uhr im Rahmen von „Gourmet & Kabarett“ zu einem Abend mit Bernie Magenbauer, Vitus Wieser, Florian Kaufmann, Therese Herberstein und Otto Kuhnle. Nähere Informationen und Karten bei der Wachaubühne unter 02713/2254, e-mail info@wachaubuehne.at und www.wachaubuehne.at.

In der Wirtshausbühne Bernhart in Schwarzenbach wiederum spielt Gerald Fleischhacker am Freitag, 2. März, ab 20 Uhr sein neues Soloprogramm „Ich bin ja nicht deppert!“. Nähere Informationen und Karten unter 0660/121 12 31, e-mail restaurant-bernhart@aon.at und www.wirtshausbuehne-bernhart.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, sind am Freitag, 2. März, ab 20 Uhr „Jean & Floh Kargl in Wort und Gesang“ zu erleben. Am Samstag, 3. März, folgt ab 20 Uhr die Premiere von „Wenn mi der Travnicek net vermittelt hätt!“, einer Abfolge von Kabarettszenen, Chansons und Dramoletten aus Anlass des 90. Geburtstags von Helmut Qualtinger (Regie: Ewald Polacek). Folgetermine: 4. März ab 17 Uhr sowie 6., 9. und 10. März jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

„Kasperls Feenzauber“ nennt sich das neue Kasperlstück des Mödlinger Figurentheaters, das erstmals am Freitag, 2. März, ab 16 Uhr zu sehen ist. Gespielt wird die für Kinder ab zwei Jahren geeignete Verwechslungskomödie mit Handfiguren weiters am 3., 4., 6., 9., 10., 11. und 13. März, jeweils ab 16 Uhr. Nähere Informationen unter 02236/86 54 55.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk gastiert am Samstag, 3. März, Florian Scheuba mit seinem neuen Kabarettprogramm „Folgen Sie mir auffällig!“. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Ebenfalls am Samstag, 3. März, gelangt in der Bühne im Hof in St. Pölten die im Vorjahr bei den Wiener Festwochen uraufgeführte Musiktheaterproduktion „Traiskirchen. Das Musical“ des Künstlerkollektivs Die Schweigende Mehrheit zur Aufführung. Beginn ist um 18 Uhr; nähere Informationen unter 02742/90 80 50, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/90 80 80-600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

In der Theaterwerkstatt des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten wiederum ist am Samstag, 3. März, ab 19.30 Uhr die Premiere der Uraufführung von „Mother Song“ von Mokhallad Rasem angesetzt. Der irakische Regisseur stellt in dieser Koproduktion mit Toneelhuis Antwerpen und den Vereinigten Bühnen Bozen das Schicksal der Frauen im Nahen Osten in den Mittelpunkt; es spielen Hanna Binder, Sally Ghannoum, Bettina Kerl, Tijen Lawton und Anna Unterberger. Folgetermine: 10., 14., 15. und 23. März sowie 19. April jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Am Sonntag, 4. März, bringt die Reihe „Mimis Sonntag“ ab 15 Uhr im MAMUZ Mistelbach das Stück „Der gestiefelte Kater“ des Puppentheaters Stäckschnek auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.puppentheatertage.at.

Am Sonntag, 4. März, zeigt auch das Teatro Vagabondo im Rahmen des Kinderprogramms von Schloss Hof ab 11 und 14 Uhr das Stück „Pippa und der Circus“. Nähere Informationen unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und www.schlosshof.at.

Am Dienstag, 6. März, tritt ab 20.30 Uhr im Gwölb in Korneuburg das Duo CRIS, Claudia Rasper und Ilse Straka, mit einer humorvollen Lesung aus der Welt der Unternehmensberatung auf. Nähere Informationen und Karten unter 02262/710 47 und 0664/442 16 16, e-mail gwoelb@gwoelb.com und www.gwoelb.com.

„Aufnahme und Abschub“ heißt ein Vortrag von Mag. Niklas Perzi am Dienstag, 6. März, ab 17 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten, bei dem der Historiker und Publizist das Thema „Die Sudetendeutschen in Niederösterreich zwischen Hoffen auf eine neue Heimat und Bangen vor dem Abschub nach Deutschland“ beleuchtet. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12835, e-mail post.k2veranstaltungen@noel.gv.at und www.aufhebenswert.at.

Schließlich spielen die Jumpers Reloaded am Dienstag, 6. März, ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten Impro-Theater nach dem Motto „Sie wünschen – wir spielen!“. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung